4 (9N & 9N2 & 9N3)
VW Polo 4:

Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?

Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?

Hallöchen,

 

hab in dem handbuch gelesen, dass man selber nicht so leicht die Glühlampen austauschen kann, da man wohl Teile zuvor ausbauen muss um überhaupt dadran zu kommen?

Ist das korrekt, alleine der Wechsel einer Birne hat letzt beim Fachmann 22 Euro gekostet ...

 

Thx, phil


Ja, zum normalen Glühlampenwechsel muss der Scheinwerfer raus. (Keine Ahnung ob bei jedem Motor, oder nur bei bestimmten)

 

L.t ersten Erfahrungen ist es aber gar nicht so wild, im Bordwerkzeug liegt der passende Imbus dabei, 2 Schrauben öffnen und schon ist der Scheinwerfer draußen.

 

Finde ich auch sehr schlecht gelöst, aber nun ist es so und wir werden nichts ändern können =(


Also die H7 Birnen hab ich schon beim TDI einer Bekannten und auch bei meinem Polo je beidseitig ausgetauscht. Beim TDI war es sehr eng und eine ziemliche Fummelei, ging aber auch ohne die Scheinwerfer auszubauen. Bei meinem 1.4er Benziner klappt das ganze (H7+H1) sehr gut ohne Probleme und in nur ein paar Minuten. Gibt also schon Unterschiede...


Das klingt ja schonmal gut.

Im TSI Motoraum sieht es auf den Bildern auch ziemlich Luftig aus, könnte also auch schön klappen =)


Themenstarter

ich hab auch den Polo 9N 1.4l

 

also sollte das kein problem sein?


Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?

Ich kenne wenig moderne Fahrzeuge, bei denen das noch so gut geht. Aber drum fahr ich ja au nen Polo :D


redsnake3 redsnake3

Golf

Eigentlich sollte es auch gehen ohne die Scheinwerfer auszubauen. Beim 1.9er tdi geht's so und ich denke das ist wohl der platzmäßig größte Motor im Polo. Allerdings muss man um sich nicht die Finger zu brechen die Druckdose auf der rechten Seite lösen. Aber wirklich ausbauen muss man eigentlich nichts.

"Problem sein" ist da relativ. Kleine Finger sollte man schon haben, sonst wird's schwierig


Jubi GTI 16V Jubi GTI 16V

Ich mag den Golf

4 (9N &...

hab vor 6 wochen beide H7-Birnen beim 1.4 TDI getauscht!

Such dir gleich mal ein Kind oder jemanden mit kleinen Händen!!!!

 

Fahrerseite geht einfach:

Zwischen Batteriekasten und Kotflügel reinlangen und die Gummiabdeckung entfernen. (sitzt sehr leicht)

Dann den Stecker abziehen und einen Ring um ca. 45° im Uhrzeigersinn drehen (?) dann ist die Lampe locker.

Die neue umgekehrt einsetzen. Vorischt: Das mit dem Drehring ist absoluter mist! Darauf achten, dass die rechteckige

Nase am Lampensockel in der richtigen Position ist!!!

Auf der Beifahrerseite:

Entweder kleine Hände und du kommst um den Dieselfilter herum, oder

du löst vom Dieselfilter mit einer 25er (27er?) Torx Nuss die Halteschrauben für den Filter bis auf eine, da kommt man absolut

nicht ran. Es geht aber trotzdem indem du den Filter rausnimmst und den Halter etwas zur Seite drückst. Dann kommst du ebenfalls

an die H7-Abblendlichtrückseite.

 

Und lass dir nicht erzählen es müsse beim Abblendlciht der Scheinwerfer ausgebaut werden, dass ist völlig übertrieben!

Da wird in der Werkstatt der mit den kleinsten Händen gerufen und der macht das genau so! Du zahlst eben den theoretischen Aufwand, ungerechter Weise!!

 

Grüße

Jubi


Themenstarter

Danke, werd ich mal probieren!


Zitat:

Original geschrieben von VAGCruiser

Ja, zum normalen Glühlampenwechsel muss der Scheinwerfer raus. (Keine Ahnung ob bei jedem Motor, oder nur bei bestimmten)

 

L.t ersten Erfahrungen ist es aber gar nicht so wild, im Bordwerkzeug liegt der passende Imbus dabei, 2 Schrauben öffnen und schon ist der Scheinwerfer draußen.

 

Finde ich auch sehr schlecht gelöst, aber nun ist es so und wir werden nichts ändern können =(

Arrrrrrgh!!!!

 

Sorry Leute, hab mich im Forum vertan!!!! Großer Fehler von mir!

 

Das von mir geschriebene trifft auf den Polo V zu ... beim Polo IV ist der Lampenwechsel natürlich ohne jeglichen Scheinwerferausbau möglich. Da wirds nur bei den Dieseln etwas eng, evtl. kann man da zur Hilfe aber auch den Batteriekasteen oder Kühlmittelausgleichsbehälter schnell mal abschrauben ;)


redsnake3 redsnake3

Golf

Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?

Zitat:

Das von mir geschriebene trifft auf den Polo V zu ... beim Polo IV ist der Lampenwechsel natürlich ohne jeglichen Scheinwerferausbau möglich. Da wirds nur bei den Dieseln etwas eng, evtl. kann man da zur Hilfe aber auch den Batteriekasteen oder Kühlmittelausgleichsbehälter schnell mal abschrauben ;)

Jeder kann sich mal vertun!

Wie schon geschrieben, wer kleine Hände hat bekommt das auch ohne jeglichen Ausbau hin. Man sollte aber wie schon beschrieben die störenden Teile demontieren oder lösen.

Ist das beim Polo V wirklich so mit dem demontieren?

Eigentlich traurig, man kann immer weniger selber machen und muss für den "einfachen" Glühlampenwechsel schon wieder in die Werkstatt und diese entsprechend finanziell unterstützen.


Zitat:

Original geschrieben von redsnake3

 

Ist das beim Polo V wirklich so mit dem demontieren?

Eigentlich traurig, man kann immer weniger selber machen und muss für den "einfachen" Glühlampenwechsel schon wieder in die Werkstatt und diese entsprechend finanziell unterstützen.

Ja das ist wirklich so. Aber im Grunde nichts neues, wie jemand aus dem anderen Foren berichtet ist das bei vielen anderen Modellen, vor allem Audi, schon lange die Regel!

 

Aber trotzdem traurig und eauch meiner Meinung nach ein Rückschritt.

 

Es haben aber bereits welche gemacht und sagten dass das ganze kein großer Aufwand ist (Im Polo4 musste ja zum Scheinwerferwechsel die ganze Front weg) Beim Polo 5 ist es erstens im Bordbuch beschrieben, 2. Das Passende Werkzeug wurde im Bordwerkzeug beigelegt und 3. müssen im Grunde nur 2 Schrauben gelöst werden und schon ist der Scheinwerfer draußen, ohne jegliche anderer Demontagen.


Es ist seit relativ kurzer Zeit von der EU vorgeschrieben, dass ein Glühlampenwechsel immer auch von Laien durchgeführt werden kann. Das heißt, dass die EU vorschreibt, dass der Lampenwechsel im Bordbuch beschrieben und passendes Werkzeug beigelegt werden muss. Es ist den Herstellern nicht mehr erlaubt, die Scheinwerfer so zu verbauen, dass zum Lampenwechsel beispielsweise die Stoßstange demontiert werden muss. Also ein positives Beispiel für eine Einmischung der EU.

 

Im übrigen ist es doch gar nicht so schlimm, wenn man den Scheinwerfer mit zwei Schrauben lösen kann, so hat man beim Wechsel wenigsten Platz und braucht keine "Chirurgenhände".

Der Scheinwerferausbau ist auch bei anderen Autokonzernen üblich, so zum Beispiel auch beim neuen Ford Fiesta.


redsnake3 redsnake3

Golf

Also grundsätzlich hab auch ich nichts dagegen, wenn man den Scheinwerfer ausbauen muss zum Lampen wechseln. Vorraussetzung ist eigentlich nur, dass es vernünftig beschrieben und auch logisch ist. Wenn das ganze einfacher ist, als sich immer die Finger zu brechen würd ich sagen ist das eher ein Fortschritt. Muss mir glaub ich mal die Befestigung ansehen. Können die Scheinwerfer denn nicht "verstellt" wieder eingebaut werden? Beim Ford Focus z.B. fallen mir immer viele mit generell falsch eingebaut/eingestellten Scheinwerfern auf, wo die Lampen einfach verkehrt gewechselt wurden, dass sollte natürlich vermieden werden!


7406 7406

4 (9N &...

Beim Polo 9N und 9N3 müsste man zum Ausbau der Scheinwerfer den Stossfänger demontieren, da ist noch ne Schraube drunter. Der Wechsel der Birnen geht zum Glück ohne Ausbau.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Glühlampen (Abblendlicht) austauschen? gibt es 34 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 10. November 2010 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?"

zum erweiterten Editor
VW Polo 4: Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?

Ähnliche Themen zu: Glühlampen (Abblendlicht) austauschen?

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen