Accord
Honda Accord:

Abzocke oder wie soll man das nennen?

  • Honda Accord Panorama
  • Honda Accord Forum
  • Honda Accord Blogs
  • Honda Accord FAQ
  • Honda Accord Tests
  • Honda Accord Marktplatz
Honda Accord

Abzocke oder wie soll man das nennen?

Hallo Leutz,

an meinem Accord (CM1) musste ein Scheinwerfer getauscht werden, defekt wegen Wassereinbruch. Dabei gingen 3 Plastikclipse eines zu entfernene Plastikteils kaputt. Der Honda-Händler tauschte diese gegen neue (es hätten zwei davon vielleicht noch ihren Zweck erfüllen können, aber sicher ist sicher, ich bat um Austausch). Die Clipse erschienen auf der Rechnung (mit Teilenummer) zu 2,70€ zzgl der Märchensteuer.

Da ich während des Scheinwerfertausches unter der Verkleidung ein paar Schweißnähte mit Rostansatz ausmachen konnte, wollte ich demnächst die Verkleidung entfernen und dort Vorsorgemaßnahmen ergreifen. Damit ich die Verkleidung in jedem Fall wieder befestigen kann, wollte ich mir drei Ersatzclipse besorgen. Da ich auf einer Fahrt bei einem anderen Honda-Vertragshändler vorbeikam, fragte ich dort nach. Die E-Teilenummer hatte ich mir von der Rechnung tags zuvor notiert.

Zuerst das übliche "hammer nett", fand er die Dinger denn doch noch in seinem Teilecomputer und nach der kurzen Zeit von gefühlten 5 Minuten brachte er sie auch mit. Und jetzt der geforderte Preis: 10€, zwar nicht pro Stück, aber für die drei Clipse, jeder ca 2 gr Kunststoff. Mit MWSt immerhin, aber ich finde sowas schon zu heftig. Darauf hingewiesen, dass ich gerade gestern bei einem anderen, offiziellen Honda-Service für die drei gerade mal 3,21 € bezahlen musste, reduzierte er brummelnd den Preis auf 7.50€. Immer noch mehr als das Doppelte.

Den empfohlenen Preis nennt Honda-Deutschland nicht, denn jeder Händler kalkuliert seinen Preis. Na und? Empfohlene Preise sind nicht geheim (außer bei Honda vielleicht, gilt aber nicht für die Neufahrzeuge....) und die Kalkulation des Händlers wird durch Nennung des unverbindlich empfohlenen Preises ja auch nicht beinträchtigt.

Weder das Verhalten des Händlers B, noch das der Honda-Kundenbetreuung (die Bezeichnung passt ja irgendwie nicht) sind dazu angetan, eine positive Stimmung beim Kunden zu erzeugen. Zuviele Kunden haben sie eigentlich nicht, aber vielleicht können sie es sich ja leisten. Ich möchte jedenfalls nicht derart über den Tisch gezogen werden. Nicht auszudenken, sollte mal eine größere Reparatur anstehen und man gerät an den "falschen" Honda-Partner. Solchen Auswüchsen sollte eine entsprechende Händler-Unterweisung begegnen.

 

re


Also mittlerweile habe ich immer mehr das Gefühl, dass das Motor-Talk Forum schon zum "Kummerkasten" ausartet! :rolleyes:

Nenn mir doch mal die Teilenummer des/der Klipse!


Themenstarter

91501-S04-003


blauer'D.RAChE blauer'D.RAChE

insured Smith & Wesson

vergiss honda und kundensevice


Zitat:

Original geschrieben von blauer'D.RAChE

vergiss honda und kundensevice

Sehr kurz und pauschal!

 

Meinem Händler, dem Klessinger in Hundsruck bei Saldenburg, halt ich die Stange!:cool::p;)


Themenstarter

Abzocke oder wie soll man das nennen?

ja klar doch, bei Audi wurde ich ja auch namentlich von den Mitarbeitern gegrüßt. Nun, wenn man nahezu jede Woche reinschaut und immer ein paar Hunderter da lässt, dann freut sich der Freundliche und seine Gang. Gerne auch mal ein paar Tausender, wenn mal wieder was Elementares hinüber war. Kam ja oft genug vor.

 

Nein, da bleibe ich doch lieber (wieder!) bei Honda, nach 114 000 km ein defekter Scheinwerfer (Wassereinbruch, vermutlich Steinschlag) und sonst nichts. Markenwechsel? Derzeit bestimmt nicht. Man kann aus Erfahrung ja auch lernen.

 

Gleichwohl ist die Preispolitik an der Kundenfront nebulös und damit kann man Kunden auch vergraulen. Bei JD Power jedenfalls ist der Acci auf Platz eins gekommen - und den hat er bestimmt auch verdient.

 

"Mein Händler" und "mein Servicepartner" von Honda sind freundlich, kompetent und die Preise waren bislang (ging ja noch nichts kaputt...) nachvollziehbar. Es ging, s. 1. Posting, um einen Händler, den den ich unterwegs beim Vorbeifahren aufsuchte. Sein Hauptgeschäft ist übrigens Opel....

 

re


blauer'D.RAChE blauer'D.RAChE

insured Smith & Wesson

Zitat:

Original geschrieben von remanuel

ja klar doch, bei Audi wurde ich ja auch namentlich von den Mitarbeitern gegrüßt. Nun, wenn man nahezu jede Woche reinschaut und immer ein paar Hunderter da lässt, dann freut sich der Freundliche und seine Gang. Gerne auch mal ein paar Tausender, wenn mal wieder was Elementares hinüber war. Kam ja oft genug vor.

 

Nein, da bleibe ich doch lieber (wieder!) bei Honda, nach 114 000 km ein defekter Scheinwerfer (Wassereinbruch, vermutlich Steinschlag) und sonst nichts. Markenwechsel? Derzeit bestimmt nicht. Man kann aus Erfahrung ja auch lernen.

 

Gleichwohl ist die Preispolitik an der Kundenfront nebulös und damit kann man Kunden auch vergraulen. Bei JD Power jedenfalls ist der Acci auf Platz eins gekommen - und den hat er bestimmt auch verdient.

 

"Mein Händler" und "mein Servicepartner" von Honda sind freundlich, kompetent und die Preise waren bislang (ging ja noch nichts kaputt...) nachvollziehbar. Es ging, s. 1. Posting, um einen Händler, den den ich unterwegs beim Vorbeifahren aufsuchte. Sein Hauptgeschäft ist übrigens Opel....

 

re

wir hatten schon einige Fahrzeuge von verschiedenen Marke

 

aber eines kann ich sagen -- nie mehr Honda - vielleicht liegt es nur am Händler, der sicher ein Bandit ist

aber Honda Austria selbst ist nicht sehr Kundenfreundlich

 

ich musste noch nirgends beweisen das mein auto defekt ist ! bei Honda schon

sogar nach dem ich gefilmt hatte das meine Bremsen im betrieb stecken bleiben und im kalten zustand funktionieren

keine Reaktion

 

erst als ich direkt mit steckenden Bremsen bei der Werkstatt war würde das Problem angenommen !

 

25.000km Schiebedach getauscht, Bremsen hinten komplett erneuert, Türverkleidung erneuert wegen Geräusche

Motorsteuergerät Rückrufaktion !

 

UND BITTE ihr HONDA UND ALFA fahre behauptetet nicht immer eure Hondas sind fehlerfrei die Rückholaktionen bei Honda

sind nicht so gering !

 

 

UND JA die Deutschen haben auch Probleme aber es fahren sicher mehr Deutsche Autos ohne Problem herum als

Japaner in Deutschland fahren !

 

und probiert mal einen Japaner wieder zu verkaufen !! keine Wunder das ihr bei Honda bleibt !

 

Honda Accord BJ 2008/10 25000km NP: 38500 (.at) jetzt Einkaufspreis 17.000 -18.000€ MINUS -53%

vergleich mein 6 Jahre alter Seat Leon NP 24:000 nach 6 Jahren 9.500 Euro -61%

 

 

nur zur INFO mein nächster wird wieder ein Schwede !

 

die die JD Power gerücht sind auch für nix

Fiat Punto ist auch schon zum 1000ml auto des jahres !!!!!!!!!!!!!


@blauer'D.RAChE: Sag mal, gehts eigentlich noch?:rolleyes:


schroederweg schroederweg

Führerschein, Autobahn.

Zitat:

Original geschrieben von remanuel

ja klar doch, bei Audi wurde ich ja auch namentlich von den Mitarbeitern gegrüßt. Nun, wenn man nahezu jede Woche reinschaut und immer ein paar Hunderter da lässt, dann freut sich der Freundliche und seine Gang. Gerne auch mal ein paar Tausender, wenn mal wieder was Elementares hinüber war. Kam ja oft genug vor.

 

Nein, da bleibe ich doch lieber (wieder!) bei Honda, nach 114 000 km ein defekter Scheinwerfer (Wassereinbruch, vermutlich Steinschlag) und sonst nichts. Markenwechsel? Derzeit bestimmt nicht. Man kann aus Erfahrung ja auch lernen.

 

Gleichwohl ist die Preispolitik an der Kundenfront nebulös und damit kann man Kunden auch vergraulen. Bei JD Power jedenfalls ist der Acci auf Platz eins gekommen - und den hat er bestimmt auch verdient.

 

"Mein Händler" und "mein Servicepartner" von Honda sind freundlich, kompetent und die Preise waren bislang (ging ja noch nichts kaputt...) nachvollziehbar. Es ging, s. 1. Posting, um einen Händler, den den ich unterwegs beim Vorbeifahren aufsuchte. Sein Hauptgeschäft ist übrigens Opel....

 

re

Hallo,

 

besser kann man es nicht sagen. Bei Audi lässt man ständig Kohle da, bei Honda ist man eigentlich nie, deswegen kennt einen die Werkstatt auch nicht.


Zitat:

Original geschrieben von blauer'D.RAChE

 

UND JA die Deutschen haben auch Probleme aber es fahren sicher mehr Deutsche Autos ohne Problem herum als Japaner in Deutschland fahren !

und probiert mal einen Japaner wieder zu verkaufen !! keine Wunder das ihr bei Honda bleibt !

 

Honda Accord BJ 2008/10 25000km NP: 38500 (.at) jetzt Einkaufspreis 17.000 -18.000€ MINUS -53%

vergleich mein 6 Jahre alter Seat Leon NP 24:000 nach 6 Jahren 9.500 Euro -61%

nur zur INFO mein nächster wird wieder ein Schwede !

 

die die JD Power gerücht sind auch für nix

Fiat Punto ist auch schon zum 1000ml auto des jahres !!!!!!!!!!!!!

Quelle für den Fiat Punto bitte.

 

Vergleich Wertverlust anhand der EK Preise des Händlers

 

accord 2008 comfort Benziner 11700 Euro Neupreis 25000

Seat Leon 2005 125 Ps NP 18450Euro 7200 Euro

 

Was sagen uns diese Zahlen?

Absolut nichts,weil du Äpfel mit Birnen vergleichst.

Der Accord ist wertstabil und sehr zuverlässig,sowie haltbar.

Das wirst du aber nur rausfinden,wenn du ihn in seiner Klasse vergleichst.

 

Wenn du schon vergleichst,dann bitte mit einem Passat,alles Andere ist völliger Quatsch.

 

Ich hab mal für dich bei Mobile geblättert.

2006er Benziner mit Klimaautomatik

http://suchen.mobile.de/.../searchresults.html?...

 

Beide Modelle liegen im Schnitt zw. 12500 und 14000 Euro.

Was bedeutet das für den accord?

Er hat den niedrigeren bis gleichen Wertverlust,da der Passat neu bei gleicher Ausstattung 3000 Euro teurer wie der Accord war.


Abzocke oder wie soll man das nennen?

Zitat:

Original geschrieben von schroederweg

Hallo,

 

besser kann man es nicht sagen. Bei Audi lässt man ständig Kohle da, bei Honda ist man eigentlich nie, deswegen kennt einen die Werkstatt auch nicht.

Die Zeiten sind bei Honda auch schon lange vorbei!

Ich war in den 3 1/2 Jahren FN2-Besitz eigentlich schon viel zu oft in der Werkstatt wegen irgendwelchen unnötigen Kleinigkeiten!

Wurden aber zur vollen Zufriedenheit behoben!

Trotzdem ist es unnötig und nervig! :rolleyes:


Zitat:

Original geschrieben von R-12914

 

Die Zeiten sind bei Honda auch schon lange vorbei!

Ich war in den 3 1/2 Jahren FN2-Besitz eigentlich schon viel zu oft in der Werkstatt wegen irgendwelchen unnötigen Kleinigkeiten!

Wurden aber zur vollen Zufriedenheit behoben!

Trotzdem ist es unnötig und nervig! :rolleyes:

Was man ganz klar sagen muß,das die civics und cr-Vs nicht das Geringste mehr mit der legendären gleichbleibenden Hondaqualität zu tun haben.

Die Streuhung ist einfach zu groß.

Langzeitqualität über 5 Jahre ist noch nicht definierbar,ob gut oder schlecht,da der Civic erst 2006 rauskam.

Accord,CRZ,FRV,insight und Jazz(teilweise) haben diese Qualität aber noch.

Alle Hoffnungen liegen auf dem 2011er Civic,das der besser wird.

Aber Honda kann noch so gut entwickeln,wenn der Zulieferer Schrott liefert.

Und der Civic hat nunmal Teile aus komplett Europa drin.

 

Das der neue Accord wieder ein sehr zuverlässiges Auto ist kann man in den Foren lesen und auch der Dauertest sagte nur Gutes.


Zitat:

Original geschrieben von kehra27p9

Was man ganz klar sagen muß,das die civics und cr-Vs nicht das Geringste mehr mit der legendären gleichbleibenden Hondaqualität zu tun haben.

Die Streuhung ist einfach zu groß.

Langzeitqualität über 5 Jahre ist noch nicht definierbar,ob gut oder schlecht,da der Civic erst 2006 rauskam.

Accord,CRZ,FRV,insight und Jazz(teilweise) haben diese Qualität aber noch.

Alle Hoffnungen liegen auf dem 2011er Civic,das der besser wird.

Aber Honda kann noch so gut entwickeln,wenn der Zulieferer Schrott liefert.

Und der Civic hat nunmal Teile aus komplett Europa drin.

 

Das der neue Accord wieder ein sehr zuverlässiges Auto ist kann man in den Foren lesen und auch der Dauertest sagte nur Gutes.

Das Thema hatten wir schon mal!

 

Ich finde nicht, dass der Civic ein schlechtes Auto ist, der FN2 schon gleich garnicht! :)

Es ist heutzutage bei allen Autos -egal welche Marke, welches Modell und wo hersgestellt- fakt, dass es nunmal zu behebende Kinderkrankheiten gibt!

 

Für mich ist ein Fahrzeugbesitz über 3 Jahre und rund 65.000 Km im Alltag mehr als aussagekräftig um über das Auto, den Motor, die Zuverlässigkeit und Problemanfälligkeit zu urteilen!

 

Wenn es den von dir angesprochene Langzeittest beim Civic noch nicht gibt, dann gibt es diesen beim aktuellen Accord, dem CR-Z und den anderen Modellen erst recht noch nicht!


blauer'D.RAChE blauer'D.RAChE

insured Smith & Wesson

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

@blauer'D.RAChE: Sag mal, gehts eigentlich noch?:rolleyes:

starkes Argument


blauer'D.RAChE blauer'D.RAChE

insured Smith & Wesson

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Zitat:

Original geschrieben von kehra27p9

Was man ganz klar sagen muß,das die civics und cr-Vs nicht das Geringste mehr mit der legendären gleichbleibenden Hondaqualität zu tun haben.

Die Streuhung ist einfach zu groß.

Langzeitqualität über 5 Jahre ist noch nicht definierbar,ob gut oder schlecht,da der Civic erst 2006 rauskam.

Accord,CRZ,FRV,insight und Jazz(teilweise) haben diese Qualität aber noch.

Alle Hoffnungen liegen auf dem 2011er Civic,das der besser wird.

Aber Honda kann noch so gut entwickeln,wenn der Zulieferer Schrott liefert.

Und der Civic hat nunmal Teile aus komplett Europa drin.

 

Das der neue Accord wieder ein sehr zuverlässiges Auto ist kann man in den Foren lesen und auch der Dauertest sagte nur Gutes.

Das Thema hatten wir schon mal!

 

Ich finde nicht, dass der Civic ein schlechtes Auto ist, der FN2 schon gleich garnicht! :)

Es ist heutzutage bei allen Autos -egal welche Marke, welches Modell und wo hersgestellt- fakt, dass es nunmal zu behebende Kinderkrankheiten gibt!

 

Für mich ist ein Fahrzeugbesitz über 3 Jahre und rund 65.000 Km im Alltag mehr als aussagekräftig um über das Auto, den Motor, die Zuverlässigkeit und Problemanfälligkeit zu urteilen!

 

Wenn es den von dir angesprochene Langzeittest beim Civic noch nicht gibt, dann gibt es diesen beim aktuellen Accord, dem CR-Z und den anderen Modellen erst recht noch nicht!

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/honda104.html

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/honda106.html

http://www.focus.de/.../...ge-muessen-in-die-werkstatt_aid_600963.html

http://www.oeamtc.at/?id=2701%2C1124346%2C%2C

http://www.rueckrufe.net/.../

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...it-motor-defekt-3433951.html

 

http://www.autobild.de/artikel/honda-accord-rueckruf-1859628.html

Deutschland insgesamt 3009 Accord (CU3, CW3) zurück, europaweit sind es 31.209 Autos. Betroffen sind die Diesel der Produktionsjahre 2009 bis 2011

 

vermutlich fahren im Raum München mehr Audi TDI (BJ 09-11) herum als Accord im Europa

somit kennt sicherlich jeder jemanden der mit Audi mit Probleme hat !

 

ich kenn keinen der einen Honda Accord hat --- somit hingt der vergleich das Honda viel besser ist

als Audi


Hinweis: In diesem Thema Abzocke oder wie soll man das nennen? gibt es 36 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 11. Dezember 2011 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Abzocke oder wie soll man das nennen?"

zum erweiterten Editor
Honda Accord: Abzocke oder wie soll man das nennen?
MOTOR-TALK Ticker Bleib immer auf dem Laufenden! Alle neuen Ereignisse zu Honda Accord:
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests