• Online: 3.991

Skoda Octavia 2 (1Z) 2.0 TSI RS Combi Test

24.09.2019 17:47    |   Bericht erstellt von usernamehere

Testfahrzeug Skoda Octavia 2 (1Z) 2.0 TSI RS Combi
Leistung 200 PS / 147 Kw
Hubraum 1984
HSN 8004
TSN 412
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 167000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von usernamehere 4.0 von 5
weitere Tests zu Skoda Octavia 2 (1Z) anzeigen Gesamtwertung Skoda Octavia 2 (1Z) (2004 - 2013) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der erste Eindruck unseres "neuen" RS, direkt nach der Probefahrt.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Sehr geräumiges Auto, gerade für die Außenmaße. Insgesamt mindestens so groß wie ein E46 Touring, der Kofferraum scheint sogar etwas größer zu sein :)

Die Materialien wirken gut, gerade für die Kompaktklasse. Sehr gut hierbei, kaum Softlack (mit Ausnahme der Türgriffe innen)! Damit wirkt der Innenraum deutlich hochwertiger, auch nach mittlerweile 13 Jahren.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Materialien
  • + Platzangebot
  • + Kofferraum
  • - Beinfreiheit hinten für große Erwachsene

Antrieb

4.0 von 5

Der Motor ist sehr spurtstark, vergleichbar mit der B 200 Turbo, dreht aber schöner hoch.

Das Getriebe ist brutal gut, kein Vergleich zu den meist ausgelutschten BMW Getrieben! Alle Gassen gehen butterweich rein (167000KM!), die Schaltwege sind kurz und die Kupplung muss neu sein, sie fährt sich besser als bei einem vergleichbaren Neuwagen.

Der Antriebsstrang dieses Octavias war einer der größten Kaufgründe.

 

Zum Verbrauch und der Reichweite kann ich nichts sagen, ich rechne mit 10-12 Litern und einer moderaten Reichweite, da die Tanks bei VW immer zu klein sind.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor
  • + Getriebe
  • + Kupplung
  • - Reichweite durch Tankgröße

Fahrdynamik

4.5 von 5

Für die Größe war der Wendekreis gut, subjektiv etwas größer als beim E46, aber nicht schlimm.

Die Beschleunigung ist ordentlich für ein Alltagsauto, absolut ausreichend.

Die Lenkung war sehr direkt und nicht künstlich, sehr angenehm.

Die Bremsen waren etwas schwach, aber die Straße war auch Nass, kann auch daher kommen.

Sehr ausgeglichenes und ruhiges Fahrverhalten mit guter Kurvenlage und agilem Fahrverhalten - und das in einem Kombi mit 6 Gang Handschaltung!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Wendekreis
  • + Lenkung direkt
  • + Sicheres Fahrverhalten
  • - Bremsen subjektiv schwächer als beim 330i

Komfort

4.0 von 5

Das Fahrwerk fand ich gut, ein starker Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort.

Die Sitze vorne fand ich sehr gut auf der Probefahrt, Seitenhalt und Komfort vorhanden.

Die Rückbank kann ich nicht wirklich beurteilen, beim Probesitzen war sie völlig in Ordnung, aber nichts besonders komfortables.

Die Innengeräusche waren für einen Kompakten in Ordnung, nur der Auspuff dürfte deutlich lauter sein.

Die Bedienung finde ich "ok" wie bei allen werksseitig verbauten Navis, die Klimaautomatik mit 2 Zonen erklärt sich von selbst und die Fensterheber... Heben Fenster.

Die Klimaautomatik hat mich nicht überzeugt, wirkte trotz 18°C Außentemperatur etwas arg schwach beim kühlen, das muss man noch überprüfen.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Fahrwerk
  • + Sitze
  • - Klimatisierung bestenfalls ausreichend, eher mangelhaft

Emotion

4.5 von 5

Das Design vom vFL finde ich sehr "alt", was mir gut gefällt. Das Facelift wirkt deutlich frischer, glubscht aber etwas. Mir gefallen beide, aber der vFL wirkt klar etwas altbacken.

 

Das Temperament ist perfekt für einen Daily, der auch mal sportlich bewegt wird. Komfortabel, aber mit sicherer Kurvenlage und gutem Motor.

 

Das Image sollte gut sein, ist halt ein Familienkombi. Er sieht, selbst als RS, nicht scharf aus, noch macht er viel Krach mit seinem Auspuff, einfach unauffällig.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + altmodisches Design
  • + unauffällig
  • + "Familienauto"
  • - altmodisches Design
  • - unauffällig
  • - "Familienauto"

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Jeder der einen komfortablen, aber sportlichen, Daily mit Platz sucht. Außerdem auch gut, wenn man einfach nicht gesehen werden will, da er einfach aussieht "wie ein Auto".

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man gerne gesehen wird, klar das falsche Fahrzeug.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0