• Online: 4.003

Skoda Octavia 1Z 1.6 Tour Trumf Combi Test

23.04.2012 09:32    |   Bericht erstellt von Käfer1500

Testfahrzeug Skoda Octavia 2 (1Z) 1.6 Combi
Leistung 102 PS / 75 Kw
Hubraum 1595
HSN 8004
TSN AEB
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 600 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Käfer1500 4.0 von 5
weitere Tests zu Skoda Octavia 2 (1Z) anzeigen Gesamtwertung Skoda Octavia 2 (1Z) (2004 - 2013) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Unser neuer Zweitwagen seit April 2012 - das tschechische Sondermodell Tour Trumf in unserer Wunschkonfiguration als Neuwagen selbst importiert - ein neuer Octavia im 1Z Vor-Facelift-Look!

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Platz fast wie in unserem Erstwagen, einem Passat Variant! Deutlich mehr Platz als im Golf, zum Preis eines schlechter ausgestatteten und schwächer motorisierten Polos.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + deutlich mehr Platz als im Golf Variant
  • + besonders im Fond schon fast Passat Platzverhältnisse
  • + mir gefällt der 1Z Vor-Facelift-Look besser als der Facelift
  • - etwas unübersichtlich, Parkwarner wäre im Nachhinein sinnvoll
  • - das Sondermodell Tour hat eingige

Antrieb

3.5 von 5

habe im Passat den gleichen Motor, mit dem 1.6 102 PS finde ich den Octavia ausreichend motorisiert, aber natürlich kein Sportwagen

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + mit dem 1.6 102 PS finde ich den Octavia ausreichend motorisiert
  • + der 1.6 ist im Octavia kürzer übersetzt, wirkt daher agiler / spritziger als im Passat
  • + auch das 200kg leichtere Gewicht läßt den Octavia agiler wirken
  • + der 1.6 ist für Vielfahrer gut auf Autogas umrüstbar, dann billiger als jeder Diesel
  • + Reichweite ca. 800km mit 55l SUper ist ausreichend
  • - Getriebe ist kürzer übersetzt als im Passat, daher bei 130 km/h schon 4000/min, also zwar agiler, aber auf Langstrecke auch lauter

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + gutmütiges, eher komfortabel als sportlich ausgelegtes Fahrverhalten
  • - von 102PS und 195/15

Komfort

4.0 von 5

komfortorientierte Auslegung, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, kaum Abstriche zum doppelt so teueren Passat!

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + komfortorientierte Auslegung
  • + Klimaanlage im Trumf-Plus-Paket für wenig Geld enthalten
  • + überraschend gute Sitze, mehr Seitenhalt als im PAssat Comfortline
  • - durch kürzere Übersetzung und schlechtere Dämmung etwas höherer Innengeräuschpegel als im Passat

Emotion

4.0 von 5

Super Preis/Leistungsverhältnis -war nur halb so teuer wie unser Passat trotz gleichem Motor, fast gleichem Getriebe, ebenfalls Metallic, Alus, Klima, alle Airbags, Radio/CD, fast gleichem Platzangebot, ...

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Super Preis/Leistungsverhältnis
  • + Alle Teile haben VW-Großserienqualität, sichtlich besser verarbeitet als kaum billigere Dacias oder Hyundais
  • - kein Auto zum Protzen vor den Nachbarn (wers nötig hat ...)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für 13500€ sensationelles Preis/Leistungsverhältnis

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer mehr Image braucht, zahlt eben bei Audi, BMW oder Daimler mehr als das Doppelte.

Wer weniger Geld zahlen will, bekommt bei Dacia oder Lada auch was, allerdings nicht in dieser Qualität.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

12.05.2012 19:43    |    Achsmanschette48204

Schöner, objektiver Test finde ich. Allerdings hast Du einige Anspielungen im Text die meiner Meinung nach nicht zu dem ansonsten guten Test passen.

 

Zitat:

Wer mehr Image braucht, zahlt eben bei Audi, BMW oder Daimler mehr als das Doppelte.

Das kann ich so nicht 100% unterschreiben. Der Octavia ist ein sehr gutes Auto, aber es gibt viele Ausstattungsdetails bzw. Motorisierungen die Skoda im Vergleich zu den genannten Herstellern nicht bieten kann. Wo z.B. ist der V6-Diesel mit >200 PS? Das bei den Skoda-Dieseln regulär bei 140 PS Schluss ist (vom RS mit 170 PS mal abgesehen) finde ich z.B. sehr schade.

 

Zitat:

kein Auto zum Protzen vor den Nachbarn (wers nötig hat ...)

Zu erst einmal ist der Octavia doch kein Auto mit dem man sich nicht sehen lassen kann!? Aber es gibt viele Gründe sich für ein teureres Auto zu entscheiden. Ich denke mit "protzen" oder "nötig haben" hat das meist wenig zu tun. Jeder soll doch das kaufen, was ihm am besten gefällt.

 

Viele Grüße