• Online: 4.064

Opel Cascada I (P-J/SW) 1.4T Test

05.04.2014 13:48    |   Bericht erstellt von tek178

Testfahrzeug Opel Cascada I (P-J/SW) 1.4T
Leistung 120 PS / 88 Kw
Hubraum 1364
HSN 0035
TSN AYA
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 8000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von tek178 3.0 von 5
weitere Tests zu Opel Cascada I (P-J/SW) anzeigen Gesamtwertung Opel Cascada I (P-J/SW) (seit 2013) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
8% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Besonders vorne bietet der Cascada großzüge Platzverhältnisse. Leider ist die Karosserie sehr unübersichtlich. PDC vorne und hinten ist ein Muss. Beim Öffnen des Kofferaums durch Drücken des Opelsymbols sind leider schmutzige Finger kaum zu vermeiden. Da gibt es bessere Lösungen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sportliche und gut verarbeitete Karosserie.
  • - Sehr schlechte Übersicht.

Antrieb

2.0 von 5

Der Motor ist zwar leise, aber wenig drehfreudig. Der Durchschnittverbrauch von rund 9l/100km liegt sehr deutlich über den Herstellerangaben und ist auch sonst zu hoch. Das Getriebe könnte mehr Präzision vertragen. Die Abstimmung der Gänge passt aber.

Die 120 PS reichen zum Cruisen aus, mehr aber auch nicht. Für mich ist das in Ordnung.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor ist sehr leise.
  • - Verbrauch ist zu hoch. Der Tank ist mit 55l zu klein.

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrwerk bietet guten Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit.
  • - Großer Wendekreis stört in Garagen und Parkplätzen.

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr bequeme Sitze, leises Innengeräusch.
  • - Nichts.

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr gelungenes Design, dass auffällt.
  • - -

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein Cabrio mit attraktiven Design und großzügigen Platzverhältnissen sucht, ist beim Cascada richtig. Wie viel Motorleistung man benötigt, muss jeder selbst entscheiden, zum Cruisen reicht der Einstiegsmotor. Die Grundausstattung ist schon umfangreich, wichtig ist aber das Komfortpaket (Windschott, Sitzheizung und PDF vorne) für einen sehr akzeptablen Preis von 650 EUR. Unter dem Strich bietet der Cascada ein überragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Bei den Premiumanbeitern muss man schon für Vergleichbares beim Grundpreis mit mindestens 14000 EUR mehr rechnen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Im Innenraum mißfallen die teilweise billig wirkenden Materialien und die stellenweise schlechte Verarbeitung. Diese passen nicht zum sonst hochwertigen äußeren Auftritt des Cascada. Irgendwo muss der sehr gute Preis des Cascada ja herkommen. Das kann ich akzeptieren.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
8% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0