• Online: 1.341

Mercedes CLS C219 350 Test

14.02.2022 08:16    |   Bericht erstellt von cczz

Testfahrzeug Mercedes CLS C219 350
Leistung 272 PS / 200 Kw
Hubraum 3498
HSN 1313
TSN AAC
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 78000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von cczz 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes CLS C219 anzeigen Gesamtwertung Mercedes CLS C219 (2004 - 2010) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Meinen CLS 350 besaß ich ca. ein Jahr und fuhr ihn in der Zeit 10.000 KM lang.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Eine wunderschöne Optik trifft auf gute Verarbeitung von hochwertigen Materialien im Innenraum.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr schöne Verabeitung, gute Qualität!
  • + Gutes Platzangebot für mich als Fahrer
  • + Wunderschönes Design, für mich der schönste Mercedes seit langer Zeit
  • - Hinten ist es nicht ganz so gemütlich wie in einer Limo, aber ausreichend

Antrieb

3.0 von 5

Der Motor klang gut und hatte Kraft.

Doch die Automatik hat mir diesen Wagen etwas vermiest.

 

Es fühlte sich an als würde die Automatik das Fahrzeug zurückhalten, drosseln.

Frühes hochschalten, kein "Sportmodus", es kam mir vor als wäre ich an einem Baum angebunden (Gummibandeffekt).

 

Dazu war das Gaspedal sehr unangenehm, hoher Widerstand und man musste kräftig und weit drücken bis der Wagen entsprechend reagierte.

 

Mit einer Softwareanpassung des Getriebes und Gaspedals könnte man das sicherlich ändern (wie man es zB auch bei BMW machen kann).

 

Dazu kam nach 14 Tagen bereits das bekannte Problem mit dem Kettenrad (6.000€ Rechnung bei MB, 4k davon auf Kulanz).

Ebenfalls oftmals stehen geblieben wegen Getriebefehlern und anderen Problemen aufgrund mangelnder Teilequalität (sehr enttäuschend).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Starker Motor (3.5 L V6)
  • + Früh liegt viel Drehmoment an
  • + Toller Sound, erinnert in niedrigen Drehzahlen an einen kleinen V8
  • + Auf der Autobahn sind 8 Liter kein Problem!
  • - Die Automatikabstimmung
  • - Nerviges Gaspedal
  • - Träge Gasannahme, "auf gemütliche Rentner zugeschnitten"

Fahrdynamik

3.0 von 5

Ich habe nicht viel Sportlichkeit erwartet doch beim CLS fühlte es sich an als würde man jeglichen Hauch Sportlichkeit noch von Werk aus vermeiden wollen (kein Vergleich zu einem BMW 6er z.B.).

Für mich als damals junger Mann war das eher nervig und nicht das richtige.

Heute wäre das anders.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Typisch Mercedes hat der Wagen einen kleineren Wendekreis als erwartet
  • + Der Wagen fühlte sich satt auf der Straße an, Autobahnfahrten waren angenehm
  • + "Schiffgefühl" beim fahren (geradeaus super)
  • - Sehr unsportlich
  • - "Schiffgefühl" beim fahren (in schneller gefahrenen Kurven nervig)

Komfort

5.0 von 5

Sehr komfortabel auf Reisen und die Automatik schaltet butterweich, sodass man es kaum merkt (7G).

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr bequem
  • + Sehr ruhig im Innneraum
  • + Angenehmes Fahrwerk
  • - Viel Komfort, wenig bis keine Sportlichkeit

Emotion

4.0 von 5

Wunderschönes Fahrzeug, würde mir auch heute wieder einen kaufen (wenn die Problemzonen angegangen wären).

Sehr komfortabel, null sportlich - daher nur als Zweitwagen für mich interessant.

 

Die Anfälligkeit und Unzuverlässigkeit haben ebenfalls Emotionen in mir ausgelöst - Hass, Wut und Enttäuschung.

 

Wie erwähnt mehrmals stehen geblieben aufgrund von geringer Teilequalität einzelner Komponenten.

Das war mein bisher unzuverlässigstes Fahrzeug (trotz super Historie und geringem KM Stand).

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr schönes Design (auch heute noch)
  • + Sehr komfortabel
  • + Image nicht ganz so schlimm wie bei einer S Klasse
  • - Gedämpftes Fahrerlebnis führt bei mir zu Frust

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sehr bequeme, stilvolle Limousine (mit Coupé Design-Elementen).

Bequemes Reisen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

In meinem Fall unzuverlässig (vielleicht habe ich ja nur Pech gehabt).

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0