• Online: 2.565

Mercedes C-Klasse W205 300 Test

04.08.2023 19:38    |   Bericht erstellt von Saarenau

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W205 300
Leistung 258 PS / 190 Kw
Hubraum 1991
HSN 1313
TSN EQL
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 752440 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2019
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Saarenau 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W205 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W205 (seit 2014) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe das Fahrzeug mit knapp 17.000 KM im April 2021 übernommen und nutze es privat für Urlaub und Alltag mit gelegentlichem, leichtem Anhängerbetrieb.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Nach dreieinhalb Jahren und 70.000 KM ist ein eingerissener Sitz schon qualitativ bedenklich. Die Kosten von EUR 264,— nach 75% Kulanzübernahme (also normalerweise mehr als EUR 1000,— für die Behebung dieses Schadens finde ich irrational teuer)

Karosserieschäden waren bei mir bei Mercedes ausschließlich über Teileaustausch möglich und dann bei jeder Kleinigkeit ruinös.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Aerodynamisch ausgefeilt
  • + Niedrige Ladekante
  • + Als AMG-Linie optisch ansprechend
  • - bei Schäden unnötig hohe Reparaturkosten (bei Mercedes)
  • - Windempfindlicher als mein vorher gefahrener Saab
  • - für Menschen >1,80 eher eng geschnitten

Antrieb

4.5 von 5

Besonders unangenehm beim Rangieren ist, dass das Umschalten von Vorwärtsfahrt auf Rückwärts und umgekehrt Ewigkeiten dauert. Führt zu Stress und Bocksprüngen, wenn es denn endlich abgearbeitet ist. Das geht wirklich gar nicht!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Bei entsprechender Fahrweise sind bei längeren Strecken realistische 5,4 L/100 Km möglich
  • + Durch verschieden Fahrmodi unterschiedliches Schaltverhalten
  • + Gute Fahrleistungen
  • - Motorsound läßt keine Emotion aufkommen
  • - Verbrauch bei forcierter Fahrweise bis zu > 20l/100Km
  • - Schaltung von Vorwärts auf Rückwärts und umgekehrt unerträglich langsam

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das Lenkgefühl brauchte bei mir nach vorher sehr agilem Frontantriebler eine lange Eingewöhnungszeit. Das Auto wirkte sperrig und indifferent. Nach der Eingewöhnung geht es besser, aber ich habe auch nach 60.000 gefahrenen Kilometern noch nicht das Gefühl, das Fahrverhalten wirklich immer voll einschätzen zu können, was möglicherweise auch an den Eingriffen des ESP liegen kann, das ich aus Sicherheitserwägungen nicht ausgeschaltet habe. Da beißt sich halt die Katze in den Schwanz??

Lastwechsel bei hohen Geschwindigkeiten in leichter Kurvenlage führen im Vergleich zu unerwartet heftigen Reaktionen. Das hohe Gewicht durch die Batterien läßt bei der Beschleunigung in höheren Geschwindigkeitsbereichen nominal schwächere Fahrzeuge locker vorbei ziehen. Den Nutzen des Elektroschubs kann ich nicht einschätzen. Ausschließlich Verbrauch(?)

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ausgezeichnete und standfeste Bremsen
  • - Lenkung gegenüber vorher gefahrenem Saab sperrig und indirekt
  • - Durch die Mildhybridauslegung extrem schwer

Komfort

4.5 von 5

Die Nutzung der Schnittstellen für Android und Apple funktionieren zwar grundsätzlich, aber auch immer mal wieder aus unerfindlichen Gründen nicht oder erst nach dem X-ten Versuch. Irgendwie habe ich auch noch nicht geschafft, z.B. Titelfolgen über das Auto anstelle des Handys zu steuern. Userproblem?

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Durch Komfort-Sitzpaket sehr angenehme Sitze.
  • + Sehr effektive Heizung/Kühlung
  • + Gute und angenehme Innenbeleuchtung
  • + Ansprechendes Innenlayout
  • + automatische Handbremse komplett Idiotensicher
  • + Head-Up-Display genial
  • + Gute Staufächer
  • + Bedienung umklappbarer Rücksitze und Anhängerkupplung sehr komfortabel
  • - Nutzung von Car-Play/Android-Auto nervig
  • - Ambientebeleuchtung ist ein Witz
  • - Gebläseeinstellungen über Pull-Down-Menüs verkehrsgefährdent unübersichtlich

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sieht mit entsprechender Ausstattung gut aus
  • + Erwachsene Fahrleistungen für Fahrzeugkategorie
  • + Klasse Bremsen
  • - Sieht ohne zusätzliche Features öde aus
  • - Kein sportiver Sound

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 22940
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Vollkasko 400-600 Euro 30%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Sitze (264 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Auto ist ein gelungender Kompromiss, wenn man ein familientaugliches Auto mit gehobenen Fahrleistungen sucht. Es ist bei Bedarf sparsam, kann auch powerful, wobei da extrem hohe Gewicht wenig hilfreich ist. Das Platzangebot ist zwar relativ knapp, wenn Kinder oder Hund dabei sind, aber es geht.

Ausstattungsmäßig ist sehr viel möglich, aber es wird dann auch schnell ruinös.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer etwas wirklich sportliches sucht, sollte zwingend zu einer AMG-Version greifen.

Völlig fehlendes Sounderlebnis, viel zu hohes Gewicht und generell eher komfortorientierte Ausrichtung passen dann nicht.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0