• Online: 1.686

Mercedes C-Klasse S204 220 CDI Test

16.05.2023 13:31    |   Bericht erstellt von metrostinger

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse S204 220 CDI
Leistung 170 PS / 125 Kw
Hubraum 2143
HSN 0999
TSN BIY
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 393000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von metrostinger 5.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse S204 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse S204 (2007 - 2014) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Dieses Auto ist unser Zweitwagen, da ich auch über ein Firmenfahrzeug zur privaten Nutzung verfüge.

Wir hatten davor eine E-Klasse S211, die war aber meiner Frau auf Dauer mit fast 5m Länge doch zu groß. Da sie ausserdem gerne etwas fahren wollte, was ein bissl sportlicher ist, fiel die Wahl auf einen 204er nicht schwer.

Wir haben dieses Auto von 1. Hand gekauft, es war immer MB-Scheckheft gepflegt. In Anbetracht der Laufleistung ist fast unglaublich wie neu und gut sich der Kombi anfühlt und fährt und absolut tip top dasteht:-)

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Vorne fehlt im Vergleich zur E-Klasse nichts, hinten ist der Knieraum natürlich ein bisschen weniger, aber auch hinter großgewachsenen (ich bin 1,94) kann man anständig sitzen.

Sitze insgesamt sind sehr gut und sehr bequem. Der Qualitätseindruck ist auf allen Plätzen einfach toll.

Lediglich ein paar mehr Ablagen, bzw. Getränkehalter wären schön.

Der Kofferraum ist natürlich nur bedingt für eine Familie urlaubstauglich aber für einen Wocheneinkauf völlig ausreichend.

Das Auto ist tatsächlich sehr übersichtlich und sieht aus allen Perspektiven einfach klasse aus.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Tolle Sitze, sehr hohe Qualitätsanmutung
  • - -

Antrieb

4.5 von 5

Der 220cdi geht schlicht wie Schmidt's Katze, auch dank der geschmeidigen 7-Gang Automatik hat das Auto immer Kraft parat und steht jederzeit für einen kleinen Zwischensprint, zB für Überholmanöver bereit.

Gleichzeitig lässt sich das Auto auch sehr sparsam fahren, auch eine 5 vor dem Komma ist auch ohne Schleichen realisierbar.

Typisch cdi ist der recht rauhe Lauf, vA bei kaltem Motor ist der Diesel recht laut. Das legt sich aber bei Betriebstemperatur.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + 220cdi - 170PS, 400Nm - wer mehr braucht, muss zum 6-Zylinder greifen
  • - der Motor ist kein Leisetreter

Fahrdynamik

5.0 von 5

Mit einem Kombi über die Landstrasse räubern? Macht die C-Klasse gut und gerne mit.

Souverän und gechillt cruisen? Kann die C-Klasse ganz elegant und unaufgeregt.

Schnelles Überholmanöver? Ist ruck-zuck erledigt.

Schnell anhalten müssen? Ist eine einfache Übung.

 

Fahrwerk, Bremsen, Antrieb, da passt echt alles.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Der Kombi hat sehr dynamische Talente
  • - -

Komfort

5.0 von 5

Das Auto ist als Avantgarde recht sportlich abgestimmt und für einen Mercedes überraschend aber keineswegs unkomfortabel gefedert.

Die direkte Lenkung unterstreicht den agilen Anspruch.

Gleichzeitig beherrscht auch die C-Klasse die klassische Mercedes-Tugend: unaufgeregt und komfortabel auf Langstrecke.

Die Bedienung ist dank großem Command durchaus noch auf der Höhe der Zeit und intuitiv zu erledigen.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Dynamisch-Komfortabel, Bequem und Luxeriös
  • - -

Emotion

5.0 von 5

Der 204 wirkt vA als MOPF noch lange nicht alt und er fährt mindestens so gut wie er aussieht.

Das Auto beherrscht den Spagat zwischen Sport und Luxus auf beeindruckende Weise und macht einfach Spaß zum fahren.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + schick, elegant, agil, komfortabel
  • - -

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer nicht zu viel Platz braucht, ist mit einer C-Klasse als T-Modell für den Alltag gut gerüstet.

Als 4-Zylinder kosten die üblichen Verschleißteile übrigens oft überrschaschenderweise weniger als zB bei VW.

Das Auto ist eine Fahrmaschine und ein langzeittauglicher Begleiter.

Erst im Alter spürt man so richtig, wie hochwertig und gut dieses Auto konstruiert und gebaut ist.

Auch hohe Kilometerstände müssen da nicht abschrecken.

 

Typisch Mercedes: das "Willkommen Zuhause" Gefühl

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer regelmäßig viel Platz braucht, sollte eher zur E-Klasse greifen.

 

Das Auto erlitt im September '23 den Exitus: kapitaler Motorschaden!

Verursacht durch den Ausfall der Ölpumpe. Dieses Problem (Was scheinbar gar nicht mal so unüblich ist) wurde aber weder durch eine Kontrolllampe noch durch eine Fehlermeldung deutlich gemacht. Erst, als der laufende Motor durch quälend-grausige Geräusche auf sich aufmerksam gemacht hat - da war aber leider schon alles zu spät...

Gesamtwertung: 5.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 5.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0