• Online: 6.008

Autoverkauf: Standzeiten bei mobile.de - Warme Semmeln und Ladenhüter des Sommers

verfasst am

Welche Automodelle standen sich im Sommer die Reifen beim Händler platt, welche liefen wie kühles Fassbier? mobile.de hat das in einer Sommer-Bilanz ermittelt.

Gefragt: Während ein gebrauchter Mercedes GLC nur gut einen Monat beim Händler steht, wartet der Seat Toledo im Schnitt mehr als fünf Monate auf einen Liebhaber Gefragt: Während ein gebrauchter Mercedes GLC nur gut einen Monat beim Händler steht, wartet der Seat Toledo im Schnitt mehr als fünf Monate auf einen Liebhaber Quelle: Seat & Daimler

Berlin - Im Sommer wird im Autohandel traditionell eher durchgeatmet als in schneller Taktung verkauft – das war schon immer so. Klar, denn in der Ferienzeit stehen große Anschaffungen nicht so im Fokus der meisten Konsumenten.

Das zeigt auch eine Marktanalyse von mobile.de. Die Verkaufsplattform hat ermittelt, welche Gebrauchtwagen im Sommer die kürzesten beziehungsweise längsten Standzeiten beim Händler aufwiesen. Also, wie lange ein Auto jeweils inseriert war.

Berücksichtigt wurden nur Fahrzeuge zwischen 1.000 und 200.000 Kilometer Laufleistung mit einem Höchstalter von 10 Jahren. Auffällig: Aus den klassischen Pkw-Segmenten (Kleinwagen, Kompakt- oder Mittelklasse) mogelt sich mit dem Opel Vectra C lediglich ein Vertreter in die Top Ten der am schnellsten abverkauften Modelle. Knapp drei Produktionsjahre des Insignia-Vorgängers fallen in den Auswertungszeitraum. Durchschnittlicher Angebotspreis: 6.828 Euro.

Am gefragtesten waren im Sommer SUV und Geländewagen sowie Sportwagen. Den Roadster Z4 hat BMW soeben eingestellt, als Gebrauchter steht er im Schnitt keine zwei Monate beim Händler. Ähnlich zügig wechseln Mercedes SLK den Besitzer.

Die Extreme: Mercedes GLC und Seat Toledo

Die kürzesten Standzeiten ermittelten die Händler jedoch für die relativ jungen und dadurch teuren SUV Mercedes GLC und GLE. Der GLC-Vorgänger Mercedes GLK schafft es zwar ebenfalls in die Top Ten, steht jedoch im Schnitt fast doppelt so lange beim Händler wie der GLC.

Deutlich zäher liefen im Sommer weniger hochpreisige Modelle. Inserate für SUV wie den Suzuki SX4 oder Ford Ecosport blieben zuletzt im Schnitt fünf Monate lang online. Auch die 2015 eingeführte Mittelklasse-Limousine Jaguar XE und der Konkurrent Volvo S60/V60 kommen auf mehr als 140 Standtage. Am längsten sitzen Autohändler derzeit auf dem günstigen Familienauto Seat Toledo – In den Schulferien kaufen eben nur wenige Familien ein neues Auto.

Top Ten: Gebrauchtwagen mit dem schnellsten Abverkauf

Segment Marke/Modell Durchschnittspreis Standtage Durchschnitt Alter Durchschnitt
SUV Mercedes GLC 52.783 EUR 33,8 9,4 Monate
Geländewagen Mercedes GLE 78.928 EUR 49,9 7,0 Monate
Mittelklasse Opel Vectra 6.828 EUR 51,7 106,7 Monate
Sportwagen Mercedes SLK 29.252 EUR 55,7 50,6 Monate
Sportwagen BMW Z4 27.015 EUR 56,3 66,4 Monate
Geländewagen Porsche Macan 74.897 EUR 57,8 15,9 Monate
Sportwagen Porsche Boxster 50.183 EUR 60,1 52,4 Monate
Utility VW T5 Transporter 16.254 EUR 61,9 58,2 Monate
SUV Mercedes GLK 29.313 EUR 63,8 46,8 Monate
SUV Chevrolet Captiva 12.473 EUR 63,9 71,8 Monate

 

Flop Ten: Gebrauchtwagen mit dem längsten Abverkauf

Segment Marke/Modell Durchschnittspreis Standtage Durchschnitt Alter Durchschnitt
Van/Kompaktklasse Seat Toledo 15.323 EUR 156,1 19,6 Monate
SUV Suzuki SX4 18.930 EUR 153,7 16,3 Monate
SUV Ford Ecosport 16.839 EUR 148,1 13,2 Monate
Mittelklasse Jaguar XE 38.243 EUR 143,4 10,9 Monate
Mittelklasse Volvo S60/V60 26.203 EUR 141,4 31,3 Monate
Minis Peugeot 108 10.720 EUR 140,4 13,6 Monate
Geländewagen Subaru Forester 19.357 EUR 140,0 51,7 Monate
Geländewagen Jeep Cherokee 31.066 EUR 138,1 28,7 Monate
Minis Opel Karl 11.443 EUR 134,6 8,0 Monate
Sportwagen Jaguar F-Type 78.878 EUR 133,9 16,3 Monate
Avatar von bjoernmg
Renault
19
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
19 Kommentare: