• Online: 4.350

Skoda Superb Combi 2015: Kofferraumvolumen - Wahre Größe, die wenig kostet

verfasst am

Skoda schafft Raum im Top-Modell: Der neue Skoda Superb Combi bekommt mehr Platz für die Passagiere und lädt so viel Gepäck wie eine Mercedes E-Klasse. Erste Details.

Mehr Platz im Superb: Der neue Combi lädt 660 bis 1.950 Liter Gepäck Mehr Platz im Superb: Der neue Combi lädt 660 bis 1.950 Liter Gepäck Quelle: Skoda

Mladá Boleslav/Tschechien – Deutsche Mittelklasse-Fahrer lieben Kombis. Besonders den des Skoda Superb: Fast 90 Prozent aller Käufer bezahlten zuletzt 1.000 Euro Aufpreis für mehr Platz im Heck. Deshalb warten sie auf die 85 Liter Volumen, die der neue Superb Combi mehr schluckt als der alte. Bisher hat Skoda nur die Superb-Limousine vorgestellt. Die für Deutschland wichtigere Karosserieform folgt im Herbst: Der Superb Combi debütiert auf der IAA in Frankfurt am Main. Zur gleichen Zeit will der Hersteller erste Modelle ausliefern.

Bis dahin zeigt Skoda Bilder und verrät Daten. Analog zur Limousine wächst der Radstand des Superb Combi um acht Zentimeter auf insgesamt 2,84 Meter. Im Innenraum ergibt das mehr Platz.

Skoda Superb Combi: Hinten viel Raum, vorn wenig

Im Vergleich zum Vorgänger wächst der Radstand des Skoda Superb Combi um acht Zentimeter auf 2,84 Meter Im Vergleich zum Vorgänger wächst der Radstand des Skoda Superb Combi um acht Zentimeter auf 2,84 Meter Quelle: Skoda Viel wichtiger ist beim großen Skoda jedoch der Raum zwischen Vordersitzen und Heckklappe. Hier war Generation zwei bereits eine der Größten. Im neuen Superb Combi gibt es noch mehr Platz: Mit einem Kofferraumvolumen von 660 bis 1.950 Litern bietet er mehr Raum als Skoda Octavia Combi (605 - 1.655 Liter) und Honda Civic Tourer (624 - 1.668 Liter), BMW 5er Touring (560 - 1.670 Liter), Audi A6 Avant (565 - 1.680 Liter), und VW Passat Variant (650 - 1.780 Liter).

Das T-Modell der Mercedes E-Klasse packt hinter den Rücksitzen etwas mehr Gepäck, liegt insgesamt aber gleichauf (695 – 1.950 Liter). Damit verstaut der Skoda Superb Combi so viel wie ein Auto, das etwa 20.000 Euro mehr kostet und nominell eine halbe Klasse höher fährt.

Im Skoda Superb Combi gibt es nur Vierzylinder-Motoren mit 1,4 bis 2,0 Litern Hubraum. Genaue Details verrät der Hersteller noch nicht. Wir gehen jedoch davon aus, dass im Combi die gleichen Aggregate wie in der Limousine zum Einsatz kommen. Dort leisten derzeit acht Motoren 120 bis 280 PS, erfüllen die Euro-6-Abgasnorm und sollen etwa 30 Prozent sparsamer fahren als ihre Vorgänger. Einen Sechszylinder gibt es nicht mehr.

Audi-Einfluss an den Rückleuchten, Assistenzsysteme, Infotainment-Anlagen mit Handy-Schnittstelle sowie Internet-Zugang und das adaptive Fahrwerk übernimmt der Superb Combi ebenfalls von der Limousine. Preise gibt Skoda in den kommenden Monaten bekannt. Vermutlich wird der Combi wieder etwa 1.000 Euro teurer als die Limousine. Die kostet aktuell mindestens 24.590 Euro.

Avatar von SerialChilla
Ford
164
Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 18 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
164 Kommentare: