• Online: 5.017

Schweizer Armee hebt deutsches Polizeiauto aus dem Rhein - Versunkener Polizeiwagen wird mit Bagger geborgen

verfasst am

Der 2013 im Rhein versunkene Polizeiwagen ist wieder aufgetaucht. Nachdem Hobbytaucher das Wrack gefunden hatten, wurde es nun von der Schweizer Armee geborgen.

Das Polizeiauto war vor zwei Jahren in den Rhein gerollt, weil ein Polizist vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen Das Polizeiauto war vor zwei Jahren in den Rhein gerollt, weil ein Polizist vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen Quelle: picture alliance / dpa

Mumpf/Bad Säckingen - Aus Schusseligkeit war ein deutsches Polizeiauto vor zwei Jahren in den Rhein gerollt, nun ist das Wrack aufgetaucht: Die Schweizer Armee barg das Fahrzeug am Montag mit einem Bagger auf Höhe des eidgenössischen Ortes Mumpf und der deutschen Stadt Bad Säckingen (Baden-Württemberg).

2013 waren zwei deutsche Polizisten zu einer Kontrolle aus dem Auto ausgestiegen - weil der Fahrer vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen, rollte ihr Wagen an dem leicht abschüssigen Ufer in den Rhein.

Die Strömung war so stark, dass die anschließende Suche mit Booten und Hubschrauber erfolglos blieb. Nun hatte ein Hobbytaucher mehr Glück. Er stieß auf das Wrack und informierte die Behörden. Das Auto werde jetzt nach Freiburg abgeschleppt, sagte ein Polizeisprecher. Dort werde es wohl verschrottet.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Avatar von dpanews
18
Hat Dir der Artikel gefallen?
Diesen Artikel teilen:
18 Kommentare: