• Online: 6.986

Medienberichte: Gespräche über Tesla-Fabrik in Rheinland-Pfalz - Tesla sucht nach Produktionsstandort in Deutschland

verfasst am

Tesla sucht für eine europäische Autofabrik nach Standorten und fasst dabei Deutschland ins Auge. Gespräche mit der Landesregierung Rheinland-Pfalz laufen bereits.

Tesla könnte sich gut vorstellen, in Deuschland eine Produktionsstätte aufzubauen. Das Land Rheinland-Pfalz signalisierte bereits Verhandlungsbereitschaft Tesla könnte sich gut vorstellen, in Deuschland eine Produktionsstätte aufzubauen. Das Land Rheinland-Pfalz signalisierte bereits Verhandlungsbereitschaft Quelle: Picture Alliance

Frankfurt/New York - Bei seiner Suche nach einem Standort für ein großes europäisches Werk hat der amerikanische Elektroautobauer Tesla laut einem Bericht auch Rheinland-Pfalz oder das Saarland im Blick. Der US-Konzern habe in Deutschland entsprechende Gespräche mit zwei Bundesländern über eine "Giga-Fabrik" zum Bau von E-Autos und Batterien unter einem Dach geführt, berichtete die Wirtschaftszeitung "The Wall Street Journal" am Montagabend (Ortszeit) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Rheinland-Pfalz bestätigte am Dienstag sein Interesse an dem Tesla-Werk. "Selbstverständlich ist das Wirtschaftsministerium mit dem Unternehmen in einem guten Austausch", sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums auf Anfrage. "Tesla hat mit Tesla Grohmann einen Standort in Rheinland-Pfalz." Informationen zu Unternehmen würden aber grundsätzlich vertraulich behandelt. Tesla hat Grohmann aus Prüm im November 2016 gekauft. Grohmann baut automatisierte Anlagen für die Fahrzeugproduktion. In Rheinland-Pfalz ist mit Kaiserslautern auch ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung vorhanden.

Bislang werden Teslas Elektroautos hauptsächlich im kalifornischen Fremont gefertigt Bislang werden Teslas Elektroautos hauptsächlich im kalifornischen Fremont gefertigt Quelle: Picture Alliance Neben Rheinland-Pfalz hat laut dem Wirtschaftsblatt auch das Saarland um Tesla geworben. Die Gespräche befänden sich aber noch in einem frühen Stadium, hieß es weiter. Auch über einen Standort in den Niederlanden sei verhandelt worden. Ein Zuschlag für ein deutsches Werk ist demnach noch nicht sicher.

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) und Vize-Regierungschefin Anke Rehlinger (SPD) hatten schon im Juni in einem gemeinsamen Brief um Telsa geworben und Tesla-Chef Elon Musk zum Gespräch vor Ort eingeladen. Das Saarland sei nicht nur in der Automobilindustrie breit aufgestellt, sondern auch als einer der weltweit führenden Standorte für Informatik und Künstliche Intelligenz bekannt, argumentierten Hans und Rehlinger damals. Die Landesregierung äußerte sich nun zunächst nicht weiter dazu.

Deutschland sei die "führende Wahl"

Musk hatte im Juni im Kurznachrichtendienst Twitter geschrieben, Deutschland sei eine "führende Wahl" in Europa. Die deutsch-französische Grenze mit ihrer Nähe zu den Benelux-Ländern wäre möglicherweise sinnvoll, erklärte er. Ein Standort in Rheinland-Pfalz oder im Saarland würde daher naheliegen wegen der günstigen Lage zum wichtigen Absatzmarkt Frankreich.

Auch Asien hat der US-Autobauer im Blick. Tesla hatte jüngst Gespräche über den Bau seiner ersten Übersee-Fabrik in China angekündigt. Bisher produziert der Konzern seine E-Autos überwiegend im kalifornischen Fremont. Tesla äußerte sich zu dem Medienbericht zunächst nicht.

Auch Nordrhein-Westfalen bekundete jüngst Interesse an Tesla. "Das Land hat über seine Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest auf verschiedenen Kanälen Kontakt zu Elektromobilitäts-Anbietern in aller Welt aufgenommen, auch zu Tesla Motors", teilte das Düsseldorfer Wirtschaftsministerium am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Nordrhein-Westfalen habe als herausragender Standort für die Elektromobilität größtes Interesse an der Ansiedlung weiterer Produktionsstätten, betonte das Wirtschaftsministerium.

Quelle: dpa

 

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
110
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
110 Kommentare: