• Online: 5.382

Greencar News

Schadstoffarm im Polizeidienst: Initiative 120

verfasst am

Im Kampf gegen hohe CO2-Emissionen fährt die Berliner Polizei mit gutem Beispiel voran und bestückt den Fuhrpark mit umweltfreundlichen und leisen Sparwundern.

Lautlos: Die neue Polizeiflotte Lautlos: Die neue Polizeiflotte Ziel der „Initiative 120“ ist es, den CO2-Ausstoß der Berliner Polizeiflotte auf durchschnittlich unter 120 Gramm pro Fahrzeug und Kilometer zu reduzieren. Eine entsprechende EU-Richtlinie für neu zugelassene Fahrzeuge soll 2015 in Kraft treten, die Berliner Polizei zeigt sich ihrer Zeit voraus: Die ersten Hybriden sind bereits eingetroffen.

Unter dem Motto „Blau fährt grün“ dienen also ab sofort elf alternativ angetriebene Fahrzeuge unserem Freund und Helfer. Darunter befindet sich auch Hybrid-Prominenz: Drei Toyota Prius wurden mit blauer Folie auf den Dienst mit Martinshorn und Rundumbeleuchtung vorbereitet. Der meistverkaufte Hybrid der Welt verbraucht nur 3,9 Liter auf 100 km, liegt also mit 89 Gramm CO2 pro Kilometer deutlich unter der angepeilten Höchstgrenze.

Bunter Markenmix auf leisen Sohlen

Innensenator Henkel: Blau fährt grün Innensenator Henkel: Blau fährt grün Weitere Unterstützung gibt’s von zwei Opel Ampera, einem „Elektroauto mit Reichweitenverlängerung“. Außerdem leisten Mitsubishi mit zwei i-MiEV und Renault mit je zwei Fluence Z.E. und Kangoo Z.E ihren Beitrag zur lautlosen Verbrecherjagd: Der i-MiEV fährt sogar komplett elektrisch, also lokal emissionsfrei.

Innensenator Frank Henkel (CDU) und die amtierende Polizeipräsidentin Margarete Koppers nahmen die Fahrzeuge am Donnerstag in Empfang.

(cb)

 

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
52
Diesen Artikel teilen:
52 Kommentare: