• Online: 6.183

Toyota Tundrasine: Tundra Stretch-Limo - Redneck-Luxus auf acht Metern Länge

verfasst am

Ein Nachzügler von der Tuningmesse SEMA: Toyota hat den Tundra zum Hillbilly-Traum umgebaut. Der Stretch-Pick-up wiegt 3,6 Tonnen und hat acht Türen.

Die Tundrasine: In Texas entstand dieser Stretch-Pick-up mit knapp acht Metern Gesamtlänge Die Tundrasine: In Texas entstand dieser Stretch-Pick-up mit knapp acht Metern Gesamtlänge Quelle: Toyota

Las Vegas – Pick-ups auf der Tuningmesse SEMA liegen in der Regel besonders tief oder extrem hoch. Toyota zeigt ein sehr langes Exemplar. Im Werk San Antonio entstand ein Stretch-Tundra mit sechs Metern Radstand. Die Techniker verlängerten den Rahmen um 2,30 Meter und schweißten eine doppelte Doppelkabine zusammen. Das Ergebnis: 7,92 Meter Gesamtlänge, 3,6 Tonnen Gewicht, acht Türen und Platz für neun Passagiere.

Bis zu neun Personen passen in den langen Laster Bis zu neun Personen passen in den langen Laster Quelle: Toyota

Tundrasine: Eine Tonne mehr Innenraum

Abgesehen von der Kabine änderte Toyota wenig. Breite (2,03 Meter) und Höhe (1,94 Meter) bleiben original, unter der Haube arbeitet ein 5,7-Liter-V8 mit serienmäßigen 386 PS. In der Tundrasine geht es ausschließlich um die Länge. „Man sagt, in Texas ist alles größer“, kommentiert Toyota-Marketingmanager Steve Applebaum.

Im Innenraum gibt es hinter der zweiten Sitzreihe ein Limousinen-Abteil mit gegenläufig angeordneten Sitzen. Auf allen Stühlen spannt braunes Leder, Türen und Armaturenbrett bekamen Holz-Dekorleisten. Schade: Auf einer Tuningmesse würden größere Räder besser passen. Die Tundrasine rollt auf 18-Zöllern.

Tief und cool: Dieser Mirai soll an den DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" erinnern Tief und cool: Dieser Mirai soll an den DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" erinnern Quelle: Toyota

Zurück in die Zukunft: Toyota Mirai mit Flux-Kompensator

Neben dem langen Laster parkte der Beweis dafür, dass ein Mirai ziemlich cool aussehen kann: Toyota baute das viertürige Wasserstoffauto anlässlich des „Zurück in die Zukunft“-Jubiläums zum zweitürigen Zeitreisemobil um. Der Show-Mirai bekam ein Airride-Fahrwerk, 19-Zöller, Flügeltüren und den obligatorischen Flux-Kompensator. Wir finden: Schnell in die Vergangenheit reisen und den Mirai genau so bauen!

Avatar von SerialChilla
Ford
16
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
16 Kommentare: