• Online: 3.820

Opel News

Opel erweitert Kapazitäten im Werk Kaiserslautern

verfasst am

Opel will in den kommenden Jahren die Komponenten- und Motorenproduktion im Werk Kaiserslautern erweitern und modernisieren. Das Opel-Werk Kaiserslautern wurde 1966 gegründet und beschäftigt 3.100 Mitarbeiter.

Produktion wird um neuen Dieselmotor ergänzt

Für den Opel Insignia und die nächste Generation des Zafira will Opel jährlich 230.000 Einheiten eines 2,0-Liter-Dieselmotors bauen, der die künftige EU-Umweltnorm Euro 6 erfüllt. Um die zusätzlichen Volumina abzufangen, wird im Werk Kaiserslautern die Motorenproduktion auf Dreischichtbetrieb umgestellt.

Komponentenfertigung wird ausgebaut

Weiter will Opel die Pressenkapazität zur Produktion von Karosserieteilen verdoppeln. Zu diesem Zweck werden neue Großpressen und Schweißanlagen angeschafft und die Komponentenfertigung neu strukturiert. Damit soll das Werk Kaiserslautern künftig in der Lage sein, alle Opel-Werke mit Motoren, Blechpressteile, Aluminiummotorhauben, Fahrwerkskomponenten und Unterzusammenbauten von Fahrzeugkarosserien beliefern zu können.

Von Björn Tolksdorf

 

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
13
Diesen Artikel teilen:
13 Kommentare: