• Online: 6.711

Online-Suchmaschine für Adblue-Zapfsäulen - Online-Suche für SCR-Diesel

verfasst am

Adblue-Zapfsäulen für Pkw gibt es nicht an jeder Tankstelle. Of sind sie nur für Lkw ausgelegt. Die deutsche Autoindustrie und Shell haben deshalb eine Online-Suchmaschine ins Lebens gerufen.

Unter www.FindAdBlue.com werden europaweit Tankstellen mit Adblue-Zapfsäulen aufgeführt Unter www.FindAdBlue.com werden europaweit Tankstellen mit Adblue-Zapfsäulen aufgeführt Quelle: Picture Alliance

Berlin - Die Harnstofflösung Adblue ist für viele Euro-6-Diesel erforderlich und an jeder Tankstelle erhältlich - aber nicht immer komfortabel aus der Zapfsäule. Die deutsche Autoindustrie und der Mineralölkonzern Shell haben deshalb eine Online-Suchmaschine für Tankstellen mit Adblue-Zapfsäule aufgesetzt.

Unter www.FindAdBlue.com sollen Pkw- und Lkw-Fahrer nun europaweit den nächstgelegenen Anbieter ermitteln können. Neben Tankstellen mit Zapfsäulen lassen sich auch Filialen finden, die den Stoff flaschenweise zum Selbstnachfüllen verkaufen. Mit leerem Adblue-Tank dürfen Autos mit SCR-Katalysator nicht mehr weiterfahren, da sie ihre Schadstoffklasse nicht mehr einhalten können. Deshalb verhindern die Hersteller technisch den Motorstart bei leerem Adblue-Tank.

Adblue, eine wässrige Harnstofflösung, wird vom SCR-Katalysator moderner Dieselmotoren zur Stickoxid-Reduktion benötigt. Je nach Fahrweise und Modell sind zwischen einem und drei Liter auf 1.000 Kilometern nötig.

Bislang ist das Nachtanken für Pkw-Fahrer schwierig, denn an den meisten Tankstellen finden sich lediglich Zapfstellen für Lkw. Alternativ wird die Lösung in Flaschen verkauft, diese verlangen jedoch mehr Geschick beim Befüllen des Adblue-Tanks. Wird gekleckert, drohen Flecken auf Kleidung und Lack oder leichte Hautreizungen.

 

Quelle: SP-X

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
15
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
15 Kommentare: