• Online: 3.047

Qoros 3: Fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest - Oha - dieses China-Auto schlägt Skoda und Renault beim Crashtest

verfasst am

Fünf Sterne bekam der Qoros 3 im Euro-NCAP-Crashtest. Die Bestbewertung beweist: jetzt können auch Chinesen sichere Autos bauen.

Als erster chinesischer Pkw erreicht der Qoros 3 fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest Als erster chinesischer Pkw erreicht der Qoros 3 fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Brüssel - Autos aus China stehen im Ruf, konstruktiv auf dem Niveau von Glückskeksen zu liegen: Außen mürbe, innen zerbrechlich. Den Ruf haben sich die chinesischen Autobauer mit einem Test des Jiangling Landwind erworben. Der Wagen schnitt laut ADAC als das schlechteste je gecrashte Auto ab. Auch beim Euro-NCAP-Crashtest 2010 schaffte der Landwind CV9 nur zwei Sterne.

Dabei hat Euro-NCAP bisher nur drei chinesische Pkw getestet. Die beiden anderen waren 2011 der MG6 von Shanghai Automotive und der Emgrand EC7 von Geely. Sie erhielten jeweils vier Sterne und zeigten, wie schnell und gut die Chinesen ihre Autos verbessert hatten.

Erster Chinese mit fünf Sternen

Qoros 3: Sicherer als viele Europäer? Qoros 3: Sicherer als viele Europäer? Quelle: Qoros Automotive Jetzt crashte der NCAP ein viertes chinesisches Auto. Die Qoros 3 Limousine erreichte die volle Wertung von fünf Sternen. Damit liegt dieser Chinese auf einem Niveau mit Europäern und Japanern.

Und das ist noch nicht alles: Er erreicht das beste Gesamtergebnis aller 2013 getesteten Autos. Im Klartext: Der Qoros 3 ist im maßgeblichen europäischen Crash-Test sicherer als ein Skoda Octavia, Renault Captur, Mazda6 oder Toyota Rav4.

Auf europäischem Niveau

Wer gelegentlich nach China schaut, wird nicht überrascht sein. Qoros' Konzept war von vornherein, auf europäischem Niveau zu produzieren – nur billiger. Der Hersteller kooperiert mit den Zulieferern Bosch, Continental, Magna Steyr und Microsoft.

Ähnlich namhaft ist die Führungsriege: Der Qoros-Chefdesigner Gert Hildebrand arbeitete vormals für VW, Mini und Opel. Klaus Schmidt, ehemals BMW M GmbH, verantwortet die Motorenentwicklung. Und der 70-jährige Volker Steinwascher, ehemaliger VW-Topmanager, leitet das Unternehmen.

Der Transport eines Autos von China nach Deutschland koste weit unter 1.000 Euro, sagte er im Frühjahr der Presse. Deshalb rechne sich der Export. Chinesen seien ohnehin aus patriotischen Gründen an chinesischen Marken interessiert, die europäische Qualitätsmaßstäbe anlegen.

Auf der Messe in Guangzhou zeigt Qoros das erste SUV der Marke. Mehr dazu lest Ihr hier.

Avatar von bjoernmg
Renault
235
Diesen Artikel teilen:
235 Kommentare: