• Online: 4.468

Audi A8: Premiere bei Spider-Man - Mit großem Audi kommt große Verantwortung

verfasst am

Audi zeigt den neuen A8 am 11. Juli in Barcelona. Vorher gibt es eine Vorab-Premiere: Die Limousine spielt im Kinofilm „Spider-Man: Homecoming“ eine Nebenrolle.

Audi A8: Vor der Premiere gibt es eine Silhouette und einige Bilder im Video Audi A8: Vor der Premiere gibt es eine Silhouette und einige Bilder im Video Quelle: Audi

Ingolstadt – Audi mag Superhelden. In den Filmen der Comic-Verlage Marvel und DC rollen regelmäßig Autos mit vier Ringen durchs Bild: Iron Man fährt R8, Captain America SQ7, Hawkeye ein A3 Cabrio, Audi-Tochter Lamborghini stellte einen Aventador für Batman. Plumpes, aber wichtiges Product Placement: In Deutschland sahen gut eine halbe Million Menschen „Iron Man 3“ am ersten Wochenende.

So viel Reichweite verleitet zu Experimenten: Jetzt nutzt der Hersteller eine Comicverfilmung für eine Premiere. Im neuen Spider-Man-Streifen spielt der Audi A8 mit. Der Film startet in den USA am 28. Juni 2017, zwei Wochen vor der offiziellen Vorstellung des A8. Ob es zum Film passt oder nicht: Die Limousine fährt teilautonom über die Leinwand. Bitte nicht nachmachen - schon der Onkel von Spider-Man wusste: "Mit großer Macht kommt große Verantwortung."

Der Audi A8 parkt autonom ein

Mehr Autonomie: Der A8 parkt selbstständig ein Mehr Autonomie: Der A8 parkt selbstständig ein Quelle: Audi Teilautonom, das ist das große Thema beim neuen A8. Der große Audi soll ein bisschen mehr können als BMW 7er und Mercedes S-Klasse. Die Konkurrenz beherrscht bereits autonome Spurwechsel und lässt sich per Smartphone oder Autoschlüssel fernsteuern. Letzteres kommt auch bei Audi, aber mit größerem Umfang. Der A8 fährt selbstständig aus der Einfahrt in den Carport.

Das deutet Audi jetzt mit einem kurzen Video an. Nebenbei erkennen wir im Halbminüter ein (digitales) Cockpit, ein neues Lenkrad und (natürlich) einen riesigen Grill. Das Bedienelement für die Lichtsteuerung bekommt offenbar Touchflächen. Head-up-Display und Tablets für den Fond sind ebenfalls zu sehen, gehören in dieser Klasse aber längst zum guten Ton.

Schwere Karosserie, sieben Motoren

Audi zeigt den A8 am 11. Juli 2017 Audi zeigt den A8 am 11. Juli 2017 Quelle: Audi Bei der Technik des neuen A8 wird Audi schon konkreter. Reine Verbrenner wird es in der neuen Generation nicht mehr geben. Alle Antriebe bekommen Unterstützung von einem Startergenerator. In der Basis wird der A8 dadurch zum Mild-Hybrid. Zusätzlich ist mindestens eine Plug-in-Hybrid-Variante geplant.

Voraussichtlich stehen drei Diesel (3,0 bis 4,0 Liter, 286 bis 435 PS) und vier Benziner (2,9 bis 6,0 Liter, 354 bis 608 PS) zur Wahl. Audi koppelt alle Motoren mit Wandler-Automaten und Allradantrieb.

Die Karosserie des A8 legt im Vergleich zum Vorgänger zu. 50 Kilo mehr sollen die Limousine steifer und sicherer machen. Insgesamt kommen vier Werksstoffe zum Einsatz. Das Hauptbordnetz im A8 arbeitet mit 48 Volt und unterstützt ein neues Fahrwerk mit Hinterachslenkung und Wankausgleich. Genaue Details nennt Audi am 11. Juli 2017.

Avatar von SerialChilla
Ford
140
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 11 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
140 Kommentare: