• Online: 4.122

Mercedes EQC: Erste Bilder des Serienmodells - Merdedes zeigt das EQC-Cockpit

verfasst am

Update, neue Bilder: Mercedes zeigt kurz vor der Premiere des Elektro-SUV EQC erste offizielle Bilder und Details. Das Design wird konventioneller als gedacht.

Mercedes zeigt ein erstes Bild vom Serien-EQC. Anders als die Studie trägt das elektrische SUV einen ausgeformten Lamellen-Grill an der Front Mercedes zeigt ein erstes Bild vom Serien-EQC. Anders als die Studie trägt das elektrische SUV einen ausgeformten Lamellen-Grill an der Front Quelle: Daimler

Stuttgart - In einer guten Woche will Mercedes das erste Elektroauto einer neuen Generation präsentieren. Vorab gibt es einen ersten Ausblick auf den EQC. Ein Teaserbild zeigt Scheinwerfer und einen Teil der Front des vollelektrischen SUV. Damit wird klar: Mercedes baut dem EQC einen angetäuschten Kühlergrill an die Front.

Die Elektro-Marke schlägt offenbar eine konservativere Design-Richtung ein, als die bislang gezeigten Studien zunächst vermuten ließen. Ein zentrales Element von Concept EQC und Concept EQA war das sogenannte "Black Panel" an der Front. Dass die nahtlos in die Front eingepasste Fläche mit LED-Technik nicht unverändert in die Serie übergehen würde, war zwar klar. Dass Mercedes sich für einen geschlossenen, aber ausgeformten Grill mit angedeuteten Lamellen entscheidet, hatten jedoch erst kürzlich aufgetauchte Erlkönig-Bilder angedeutet.

Update: Mercedes zeigt ein erstes Bild aus dem Interieur Update: Mercedes zeigt ein erstes Bild aus dem Interieur Weitere Details zum EQC verrät Mercedes noch nicht. Vieles wissen wir bereits seit unserer ersten Mitfahrt im EQC: Er wird über den gleichen Radstand verfügen wie das konventionelle SUV GLC, auf dessen weiterentwickelter Plattform er aufbaut. Das E-Mobil wird rund 10 Zentimeter länger und 4 Zentimeter niedriger. Der Radstand bleibt gleich, was dem EQC eine elegantere, gestrecktere Form verleiht.

Angetrieben wird das elektrische SUV von zwei Elektromotoren, die je 204 PS leisten. Die Akkukapazität soll bei mehr als 70 kWh liegen und eine Reichweite von rund 500 Kilometern ermöglichen. Geladen wird mit maximal 115 kW Leistung.

Weitere Details des EQC erwarten wir in den nächsten Tagen, die offizielle Vorstellung am 4. September. Der Marktstart wird wohl frühestens im zweiten Quartal 2019 erfolgen.

 

*****

In eigener Sache: Du willst regelmäßig die besten Auto-News lesen? Dann abonniere unseren wöchentlichen E-Mail-Newsletter oder täglichen Whatsapp-Newsletter (Mo-Fr). Es dauert nur 1 Minute.

Avatar von HeikoMT
91
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
91 Kommentare: