• Online: 13.030

Ford Ka+ Facelift 2018: Active-Version, Ausstattung, Preis - Knöpfe raus, Diesel rein

verfasst am

Das geht schnell: 16 Monate nach Marktstart kündigt Ford bereits ein umfangreiches Update für den kleinen Ka+ an. Diesel und Benziner, Fahrwerk und Snyc 3 sind neu.

Ford Ka+ ohne (l.) und mit SUV-Beplankung (r.): Erst im Oktober 2016 wurde der "Budget-Kleinwagen" zwischen Mini- und Kleinwagenklasse bei uns in den Markt eingeführt Ford Ka+ ohne (l.) und mit SUV-Beplankung (r.): Erst im Oktober 2016 wurde der "Budget-Kleinwagen" zwischen Mini- und Kleinwagenklasse bei uns in den Markt eingeführt Quelle: Ford

Köln – Ob da jemand mit der Faust auf den Tisch gehauen hat bei Ford of Europe? Gerade einmal 16 Monate nach dem Marktstart im Oktober 2016 verordnet Köln seinem Einstiegsmodell eine umfassende Überarbeitung. Und wirft die Resteverwertung raus aus dem Ka+: Neue Motoren und neues Infotainment ersetzen angegraute Motoren und veraltetes Infotainment.

Fanden die Kölner ihren „Budget-Kleinwagen“ zu erfolglos? In den ersten drei Quartalen 2017 konnte der Ford die angepeilten Konkurrenten zumindest nicht hinter sich lassen. Europaweit blieb er um einige hundert Fahrzeuge hinter dem Dacia Logan und um gut 15.000 Fahrzeuge hinter dem Kia Rio.

Ford Ka+ Facelift 2018: Erstmals mit Diesel, oder mit mehr Drehmoment beim Benziner Ford Ka+ Facelift 2018: Erstmals mit Diesel, oder mit mehr Drehmoment beim Benziner Quelle: Ford Das hatte man sich bei Ford womöglich anders vorgestellt. In jedem Fall erhält der Ka+ ein umfangreiches Update. Äußerlich ist es nur erkennbar am neuen Wabenmuster im Grill und der veränderten Schürze. Achtung: Die Heckklappe kann nun von außen per Knopf entriegelt werden. Im Innenraum wird das veraltete Infotainment „Sync 1“ durch die aktuelle, dritte Generation des Systems ersetzt. Das führt auch zum Entfall der wirren Knopflandschaft auf der Mittelkonsole. Im Rest des Sortiments war der Wechsel längst vollzogen.

Neuer Benziner und ein Diesel

Quantensprung beim Infotainment, Quantensprung unter der Motorhaube. Höchst überraschend angesichts aktueller Debatten: Ford bietet im Ka+ künftig einen Diesel an und grenzt das Modell damit deutlich vom Mini-Segment ab - in dem kaum ein Wettbewerber einen Selbstzünder im Portfolio hat. Der aus Focus und Fiesta bekannte 1,5-Liter-Vierzylinder leistet hier 95 PS und kommt auf maximal 215 Newtonmeter Drehmoment. Ford kündigt einen CO2-Ausstoß von 99 g/km an, was umgerechnet einem Verbrauch von 3,73 l/100 km Dieselkraftstoff entspricht.

Ebenfalls neu ist der Benziner: Der ergraute 1,2-Liter-Vierzylinder fliegt raus und wird ersetzt durch einen hubraumgleichen Dreizylinder. Bei den bisherigen Leistungsstufen von 70 oder 85 PS bleibt es, Ford verspricht jedoch rund zehn Prozent mehr Drehmoment. Die CO2-Emissionen gibt Ford mit 114 g/km an. Das entspricht einem Benzinverbrauch von 4,9 l/100 km.

SUV light im Ka+

Im Innenraum ersetzt ein zeitgemäßes Infotainment die Knopflandschaft auf der Mittelkonsole Im Innenraum ersetzt ein zeitgemäßes Infotainment die Knopflandschaft auf der Mittelkonsole Quelle: Ford

Alle Motoren kombiniert Ford serienmäßig mit einer Start-Stopp-Automatik. Daneben versprechen die Kölner weniger Windgeräusche durch verbesserte Türdichtungen und aerodynamischen Feinschliff sowie ein gründlich überarbeitetes Fahrwerk. Die Vorderachse erhält einen neuen Aufhängungsrahmen, Stoßdämpfer und Federn wurden neu abgestimmt. Damit soll der Ka+ sich mehr wie ein Ford fahren – also aktiver und dynamischer.

Dem SUV-Zeitgeist entzieht sich der kleinste Ford bald ebenfalls nicht mehr: Die „Active“ Ausstattung, wie bereits für den Fiesta angekündigt, bietet 23 Millimeter mehr Bodenfreiheit plus etwas Plastikbeplankung. Daneben bietet Ford die Ausstattungen "Trend", "Cool & Connect" und "Black & White" an.

Die Preisliste des Ford Ka+ startet wie bisher bei 9.990 Euro. Einzelheiten zur Preisgestaltung der neuen Ausstattungen will Ford auf dem Genfer Auto Salon Anfang März veröffentlichen.

Weiterlesen: Der (noch nicht so) alte Ford Ka+ im Fahrbericht

 

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von Björn Tolksdorf (bjoernmg)
53
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
53 Kommentare: