• Online: 6.182

Honda Civic 10 Coupé 2016: Bilder, Motoren, Daten - Honda zählt bis zehn

verfasst am

In den USA verkauft Honda seit einigen Tagen die zehnte Generation des Civic als Limousine. Jetzt hat die Marke die Coupé-Version des Kompakten vorgestellt.

Honda Civic 10 Coupé: Der Dreitürer parkt derzeit in Los Angeles Honda Civic 10 Coupé: Der Dreitürer parkt derzeit in Los Angeles Quelle: Honda

Los Angeles – Neu ist vor allem die Farbe: Das Honda Civic Coupé entspricht weitestgehend der gleichnamigen Studie. Im April 2015 hatte der Hersteller in New York einen giftgrünen Dreitürer gezeigt. Seit gestern parkt in Los Angeles die Serienversion. In Blau, mit weniger Spoiler und mehr Chrom. Seitenlinie, Blick und Heck sind geblieben.

Honda Civic Coupé: Mehr Platz, knappere Maße

Honda verspricht tiefere Sitze vorn und mehr Platz hinten Honda verspricht tiefere Sitze vorn und mehr Platz hinten Quelle: Honda In den USA soll das Coupé der zehnten Civic-Generation im März 2016 starten. Die Limousine wird dort bereits seit ungefähr einer Woche verkauft. Wann der Neue zu uns kommt, das sagt Honda noch nicht. Dafür aber, welche Motoren unter der kurzen Haube stecken: Zum US-Marktstart gibt es im Civic Coupé zwei Benziner, einen 2,0-Liter-Sauger und einen 1,5-Liter-Turbo.

Beide Benziner sollen nach US-Norm im Schnitt 8,1 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Üblicherweise bewegt sich die amerikanische Messmethode sehr nah am tatsächlichen Alltagsverbrauch. Der 2,0-Liter-Motor ersetzt den alten 1,8er-Sauger. Er leistet 160 PS sowie 187 Newtonmeter Drehmoment. Honda schraubt ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein CVT-Getriebe an den Block.

Der Turbo bekommt 176 PS und 220 Newtonmeter. Genaue Daten zu Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit gibt es noch nicht. Honda spricht aber bereits jetzt von einen Civic Type-R für den US-Markt.

Im Vergleich zum Vorgänger wird das neue Civic Coupé flacher, breiter und kürzer. Honda sagt, vor den Rücksitzen soll der Platz um 13 Zentimeter wachsen, die Sitzflächen der Vordersitze liegen tiefer als zuvor. LED-Rückleuchten, Klimaautomatik und eine elektrische Handbremse gibt es in den USA serienmäßig. LED-Scheinwerfer, Handyanbindung per Apple CarPlay oder Android Auto und ein 7-Zoll-Touchscreen kosten Aufpreis.

Honda Civic: Sondermodell "X Edition"

Avatar von SerialChilla
Ford
65
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
65 Kommentare: