• Online: 6.722

Toyota Rav4 SUV 2019: Premiere in New York - Er beerbt das erfolgreichste SUV der Welt

verfasst am

Ende März zeigt Toyota auf der New York Auto Show den komplett erneuerten Rav4. Eine wichtige Premiere: Der RAV4 war 2017 das meistverkaufte SUV der Welt.

Diesen Teaser für den neuen Rav4 veröffentlichte Toyota vorab Diesen Teaser für den neuen Rav4 veröffentlichte Toyota vorab Quelle: Toyota

New York – Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel Pause. Der Kuchen ist in diesem Fall der Toyota Rav4. Am 28. März stellt der Hersteller auf der New York Auto Show die komplett neue, fünfte Generation des SUVs vor. Um im Bild zu bleiben: Alle Autokonzerne wollen mit neuen Modellen ihren Krümel vom Crossover-Kuchen abhaben. Das größte Stück aber beißt sich Toyota heraus.

Der Rav4 war 2017 mit mehr als 800.000 verkauften Exemplaren weltweit das beliebteste SUV. Entsprechend hohe Erwartungen knüpfen die Japaner an den Nachfolger des Topsellers. Auf einem ersten, nun veröffentlichten Teaserbild ist noch nicht viel vom neuen Modell zu erkennen. Erlkönig-Sichtungen legen nahe, dass Toyota dem fünften Rav4 eine rustikale Optik verordnet – und sich damit etwas vom eleganten SUV-Look der aktuellen Generation entfernt. In diese Richtung wies auch die Studie FT-AC auf der LA Auto Show 2017.

Neue Hybridsysteme, kein Diesel

Toyota FT-AC Studie (2017) Toyota FT-AC Studie (2017) Quelle: Toyota In welche Richtung geht es technisch beim neuen Rav4? Klar ist: Die Basis bildet Toyotas modularer Baukasten TNGA, für den erst kürzlich neue Antriebsvarianten angekündigt wurden. Einen Diesel wird es im nächsten Rav4 nicht geben. Schon die aktuelle Generation bieten die Japaner seit Anfang 2018 nicht mehr mit einem Selbstzünder an. Angekündigt haben die Japaner, dass noch existierende Dieselvarianten keine Nachfolger mehr erhalten.

Gesetzt ist dagegen der Hybridantrieb. Hier erwarten wir den erst kürzlich von Toyota angekündigten Strang, der auf einem neu entwickelten 2,0-Liter-Benziner basiert. Angepeilte Systemleistung: 180 PS. Der Motor kann auch ohne Hybridunterstützung eingebaut werden und erreicht dann rund 170 PS. Gut möglich, dass noch eine schwächere Einstiegsmotorisierung hinzukommt.

Neue Allrad-Systeme

Neben den neuen Motoren hat Toyota zwei neue Allradsysteme angekündigt, die für den fünften Rav4 prädestiniert sind: ein System für konventionelle Antriebe mit Kardanwelle sowie eines mit Elektromotor an der Hinterachse. Es liefert dort laut Toyota 30 Prozent mehr Drehmoment als das System im aktuellen Rav4. Auch ein neues CVT-Getriebe mit fester Startübersetzung erwarten wir im neuen Rav4 – Toyota traut der neuen Komponente zu, auch die Europäer endlich vom stufenlosen Getriebe zu überzeugen.

Den aktuellen Rav4 verkauft Toyota seit 2013, eine Modellpflege folgte 2016. Seitdem bieten die Japaner einen Rav4 Hybrid an. Den Nachfolger erwarten wir frühestens im ersten Quartal 2019 beim Händler.

Avatar von Björn Tolksdorf (bjoernmg)
78
Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 10 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
78 Kommentare: