• Online: 5.530

BMW X2 M35i (2019): Technische Daten, Marktstart - Ein M-Performance-Modell mit vier Zylindern

verfasst am

Das kleinste BMW-SUV bekommt den Segen der M GmbH. Als M35i bringt der X2 es auf 306 PS und 450 Nm Drehmoment. Dafür braucht er nur 2,0 Liter Hubraum und vier Zylinder.

BMW X2 M35i (2019): Im kleinsten SUV arbeitet der stärkste Vierzylinder von BMW BMW X2 M35i (2019): Im kleinsten SUV arbeitet der stärkste Vierzylinder von BMW Quelle: BMW

München - Und wieder fällt ein Tabu, zumindest ein kleines. BMW ergänzt die Motorenpalette beim X2 um ein M-Performance-Modell - und baut einen Vierzylinder unter die Haube. Das gab es bisher nicht. Bislang saß mindestens ein Reihensechser unter der Haube von M-Performance-Modellen, in den größeren Klassen sogar ein V8.

Im X2 geht das nicht. Das kleine SUV basiert wie der Bruder X1 auf der Frontantriebsplattform von BMW (UKL2). Die Motoren werden quer eingebaut, für sechs Zylinder reicht der Platz nicht. An Leistung mangelt es dem X2 M35i trotzdem nicht. Er schöpft 306 PS aus 2,0 Litern Hubraum, das Drehmoment liegt bei 450 Newtonmetern. Er ist damit der stärkste Vierzylinder im BMW-Programm. Serienmäßig koppelt BMW den Motor an eine Achtgang-Automatik von Aisin. Sie verteilt die Kraft an alle vier Räder. Tempo 100 ist nach 4,9 Sekunden erreicht.

BMW X2 M35i: Sportfahrwerk und -bremsen

Am serienmäßigen M-Sportfahrwerk mit Tieferlegung überarbeitete BMW die Hinterachse leicht, optional steht der X2 M35i auf adaptiven Dämpfern mit zwei verschiedenen Modi. An der Vorderachse baut BMW ein mechanisches Sperrdifferenzial ein, um bei starker Beschleunigung Traktionsverluste zu minimieren. Gebremst wird mit der serienmäßigen M-Sportbremse mit blauen Festsätteln. Außerdem bekommt der X2 als M-Performance-Version die direktere M-Sportlenkung.

Äußerlich unterscheidet der M35i sich durch diverse graue Anbauteile vom Standard-X2. Basis für die Optik bildet innen wie außen das M Sportpaket. Er rollt serienmäßig auf 19-Zoll-Rädern, optional sind 20-Zöller. Ebenfalls optional gibt es Sportsitze in drei verschiedenen Bezügen (Stoff/Alcantara, rotes Leder, schwarzes Leder).

Preise für die M-Performance-Version des X2 nennt BMW noch nicht, er wird es allerdings auch erst im März 2019 auf den europäischen Markt schaffen. Aktuell ist der 20d xDrive der teuerste X2. Mit M Sport Ausstattung kostet das SUV Coupé ab 50.200 Euro. Der X2 M35i dürfte deutlich teurer werden.

 

*****

In eigener Sache: Du willst regelmäßig die besten Auto-News lesen? Dann abonniere unseren wöchentlichen E-Mail-Newsletter oder täglichen Whatsapp-Newsletter (Mo-Fr). Es dauert nur 1 Minute.

Avatar von HeikoMT
101
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
101 Kommentare: