• Online: 6.607

Golf 2 mit 1.150 PS - Ein Golf so schnell wie ein Porsche 918 Spyder

verfasst am

Jeder auf dem Dragstrip kennt Boba: Er hat den Golf 1 „16Vampir“ mit 1.013 PS abgestimmt. Jetzt ist sein eigener Golf fertig – mit Schläfer-Optik und 1.150 PS.

Ein Golf 2 mit 1.150 PS: MOTOR-TALKer Boba fährt einen der stärksten Golf 2 der Welt Ein Golf 2 mit 1.150 PS: MOTOR-TALKer Boba fährt einen der stärksten Golf 2 der Welt Quelle: Youtube / Boba

Paderborn – Boba hat Probleme, die wohl kaum ein anderer Autofahrer nachvollziehen kann. Seit 2007 schraubt er an einem Turbo-Golf. Sein Aufbau-Thread auf MOTOR-TALK liest sich wie eine Enzyklopädie der Leistungssteigerung. Vor wenigen Wochen hat er die aktuelle Ausbaustufe fertiggestellt und die Leistung auf dem Prüfstand getestet. Das Ergebnis: Sein Motor hat zu viel Power für das Audi-S3-Allradgetriebe. Bei knapp 8.000 Touren zerstörte das Drehmoment den vierten Gang. Der Drehzahlbegrenzer liegt etwa 1.500 Touren höher.

Bobas Turbo-Golf: 1.150 PS bei 8.000 Umdrehungen pro Minute

Wie stark sein Golf wirklich ist, das weiß Boba bis heute nicht. So viel ist klar: Direkt vor dem Schaden zeigt das Leistungsdiagramm 1.150 PS und 1.034 Newtonmeter an. Das ist die Leistungsklasse eines Bugatti Veyron – bei einem Leergewicht von etwa 1.100 Kilogramm. Mittlerweile ist das Getriebe repariert. Boba hat die ersten Fahreindrücke gefilmt und zusammengeschnitten.

Der Motorblock des Renners stammt von einem 1,9-Liter-TDI. Stahlkurbelwelle (92,8 Millimeter), -pleuel (159 Millimeter) und Schmiedekolben (82,5 Millimeter) vergrößern den Hubraum auf 2,0 Liter. Der Zylinderkopf stammt von einem Golf 3 GTI 16V und wurde von NG-Motorsports stark bearbeitet. Die Nockenwellen hat Boba selbst entworfen. Ein speziell angefertigter GTX42-Turbolader erzeugt bis zu vier bar Ladedruck. Insgesamt acht Einspritzdüsen versorgen den Motor mit E85-Benzin.

So schnell wie ein Porsche 918 Spyder

So viel Leistung führte bei der Messung zu Schwierigkeiten. Der fünfte Gang ist zu lang übersetzt: Höchstens Tempo 322 ist auf dem Prüfstand erlaubt – der Golf würde laut Boba bei 9.000 Umdrehungen 340 km/h fahren. Doch Boba gibt sich mit einem Zwischenstand zufrieden.

Mit dem neuen Setup beschleunigt Bobas Golf so schnell wie ein Porsche 918 Spyder: In 2,6 Sekunden erreicht er Tempo 100. Nach weiteren 3,6 Sekunden fährt er doppelt so schnell. Davon sieht man von außen fast nichts. Nur das riesige Endrohr der 3,5-Zoll-Auspuffanlage erzählt von einer Motorgewalt, die Getriebe zerstört. Im kommenden Jahr fährt Boba mit seinem Golf auf die Viertelmeile. Wir wünschen ihm und seinem Getriebe viel Glück!

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
147
Diesen Artikel teilen:
147 Kommentare: