• Online: 4.880

Nissan Bladeglider Concept: Premiere in Tokio - Ein Delta Wing für die Straße

verfasst am

Rennsporttechnik bahnt sich oft ihren Weg in Serienautos. Das gilt sogar für die skurrilsten Fahrzeuge: Der Nissan Bladeglider ist das Straßen-Konzept zum Delta Wing.

Nissan Bladeglider: Das Konzept zeigt in Tokio eine mögliche Serienadaption von Deltawing und Zeod Nissan Bladeglider: Das Konzept zeigt in Tokio eine mögliche Serienadaption von Deltawing und Zeod Quelle: Nissan

Tokio – Der wohl skurrilste Langstrecken-Renner der Welt kommt aus Japan: Nissan ist im vergangenen Jahr mit dem Delta Wing in Le Mans angetreten. 2014 startete der Nachfolger Zeod mit Elektro-Technik aus dem Leaf an gleicher Stelle. Beide Sportler wirken futuristisch und weltfremd wie ein Batmobil. Doch jetzt macht das Design einen Schritt in Richtung Serienproduktion: Nissan zeigt die Studie Bladeglider in Tokio.

Nissan Bladeglider: Batmobil für die Straße

Flügeltüren und futuristische Optik am Nissan Bladeglider Flügeltüren und futuristische Optik am Nissan Bladeglider Quelle: Nissan Im Konzeptfahrzeug nutzen die Japaner die gleichen Tricks wie auf der Rennstrecke. Die ungewöhnliche Form soll hohen Anpressdruck ermöglichen, ohne den Luftwiderstand zu verschlechtern. Das erlaubt theoretisch hohe Kurvengeschwindigkeiten und sorgt für einen niedrigen Verbrauch. Damit das gleitende Dreieck nicht aus der Balance kommt, sitzt der Fahrer mittig wie in einem McLaren F1. Versetzt dahinter ist Platz für zwei Beifahrer.

Im Gegensatz zu den Renn-Versionen verzichtet Nissan im Bladeglider auf einen Verbrennungsmotor. Zwei Radnabenmotoren in der Hinterachse sorgen für Vortrieb und einen niedrigen Schwerpunkt. Zu einer möglichen Serienversion und genauen Fahrdaten gibt Nissan bisher keine Auskunft.

Nissan 3E: Alternative zu Google Glass

Neben dem Prototypen zeigt Nissan auf der Tokyo Motor Show eine interaktive Brille, ähnlich der Google Glass. Ein einminütiger Spot auf Youtube kündigt mit düsteren Bildern das moderne Monokel an. Laut Medienberichten soll man damit im Internet surfen und Nachrichten verschicken können. Ob die Brille einen Mehrwert für Autofahrer bietet, verrät der Hersteller in der kommenden Woche in Tokio.

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
7
Diesen Artikel teilen:
7 Kommentare: