• Online: 4.550

Audi Studie für Peking - Ein Concept ohne Namen

verfasst am

Allroad Shooting Brake zum Zweiten: Audi peppt das Concept aus Detroit auf und bringt es nach China. Einen Namen hat die Studie noch nicht.

Audi überarbeitet das Showcar aus Detroit. Mit zwei Türen mehr steht es bald auf der Auto China in Peking Audi überarbeitet das Showcar aus Detroit. Mit zwei Türen mehr steht es bald auf der Auto China in Peking Quelle: Audi

Ingolstadt – Man könnte meinen, dass nicht mal Audi selbst zu diesem Auto etwas einfällt. Heute veröffentlichten die Ingolstädter erste Zeichnungen zu ihrem nächsten Concept-Car, das auf der Auto China in Peking (20. bis 29. April) präsentiert wird. Infos oder einen Namen veröffentlichen sie nicht. Auf Anfrage verriet man uns spärliche Fakten.

Bei dem Concept handelt es sich um die Weiterentwicklung des Allroad Shooting Brake. Der wurde bereits im Januar auf der Detroit Auto Show vorgestellt und sollte einen Ausblick auf das Design des neuen TT geben. Doch der TT ist längst enthüllt, sein Aussehen bekannt. Auf was die neue Studie hinweisen soll, behält Audi noch für sich.

Im Innenraum wächst der Platz gegenüber dem Allroad Shooting Brake Im Innenraum wächst der Platz gegenüber dem Allroad Shooting Brake Quelle: Audi

Ein TT mit Stelzen und vier Türen

Klar ist lediglich, dass das Fahrzeug ungefähr so groß wie das in Detroit gezeigte Concept bleibt und jetzt vier statt zwei Türen bekommt. Die Außenabmessungen sollen ungefähr denen eines Q3 entsprechen.

Auch der Antrieb bleibt unverändert. Ein 2,0-Liter-Turbo-Benziner mit 292 PS arbeitet mit einem 54 PS starken Elektromotor. An der Hinterachse sitzt ein weiterer E-Motor mit 115 PS. Der Hybrid-Antrieb leistet insgesamt 408 PS und soll einen Verbrauch von nur 1,9 Liter Sprit pro 100 Kilometer ermöglichen. Die Studie aus Detroit sollte damit 50 Kilometer rein elektrisch fahren oder in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen können.

Weitere Details in Peking

Mehr Details wird Audi erst zur Messe in Peking verraten. Dass die Ingolstädter eine zweite Ausbaustufe des SUV-Concepts präsentieren, könnte allerdings ein Hinweis auf einen kommenden Crossover sein. Auf dem wachsenden Kompakt-SUV-Markt müsste sich ein Q3 Coupé unter anderem gegen den neuen BMW X4 durchsetzen.

Avatar von granada2.6
Mercedes
70
Diesen Artikel teilen:
70 Kommentare: