• Online: 4.671

Erlkönig: Audi A8 mit sechs Türen - Ein Audi wie ein Maybach

verfasst am

Kommt der neue A8 in einer extra langen Version? Oder plant Audi einen Sechstürer des aktuellen Modells? Was hinter diesen Fotos steckt, lest Ihr hier.

Unseres Wissens ist das der erste Sechstürer vom Audi A8. Nicht schön, aber auffallend Unseres Wissens ist das der erste Sechstürer vom Audi A8. Nicht schön, aber auffallend Quelle: carpix

Berlin – Sechs Türen in einer Luxuslimousine, das kennen wir eigentlich nur von alten Mercedes und nachträglichen Umbauten. Selbst die längste, aktuelle S-Klasse liefert Mercedes-Maybach mit „nur“ vier Einstiegen aus. Trotzdem hat unser Fotograf diesen Audi A8 erwischt: Aktuelles Modell, extra lang und mit drei Türen pro Flanke. Das Ingolstädter Kennzeichen lässt einen Prototyp von Audi vermuten. Möglich wären ein Prototyp für den A8-Nachfolger mit aktueller Karosserie oder ein spätes Sondermodell.

Audi A8 Sechstürer: Sonderanfertigung auf Kundenwunsch

Tatsächlich stammt der XXL-A8 in dieser Form von Audi, geht aber so nicht in Serie. Ein Audi-Sprecher sagte auf Nachfrage von MOTOR-TALK, dass es sich um ein Einzelstück handelt. Ein Kunde habe seinen A8 mit sechs Türen bestellt, der Hersteller habe ihn entsprechend umgebaut. Genaue Details zum Auto, dem Kunden oder dem Preis konnte uns der Sprecher nicht nennen.

Aufgrund der Seitenmarkierungsleuchten in den Schürzen vermuten wir, dass ein US-Amerikaner den Sechstürer gekauft hat. Beim Preis können wir nur raten. Die normale Langversion des A8 (vier Türen, 5,27 Meter lang) kostet mindestens 88.700 Euro. Mit dem größten Motor (W12) steigt der Basispreis auf 143.800 Euro. Hinzu kommen die Umbaukosten.

Andererseits: Der längste Maybach kostet mindestens eine halbe Million. Und dem würden dann noch zwei Türen fehlen.

Avatar von SerialChilla
Ford
74
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 24 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
74 Kommentare: