• Online: 1.512

Auto News

Edition 60yrs“ mit reichlich Extras

verfasst am

Land Rover feiert Jubiläum mit Sondermodell-Quartett

 

Sein 60-jähriges Markenjubiläum feiert Land Rover keineswegs still und heimlich, sondern ganz offensiv: Vier höchst attraktive Sondermodelle aus der „Edition 60yrs" sind der in Stahl und Aluminium, Kunststoff und Glas gefasste Ausdruck des Jubiläumsjahres. Land Rover Deutschland hat den Kundenwünschen entsprechend und passend zu dem Festtag für die Baureihen Freelander, Defender, Discovery und Range Rover Sport exklusive Sonderserien aufgelegt, die eine verfeinerte Optik mit einer Fülle zusätzlicher Ausstattungsdetails verbinden. Die Jubiläumsmodelle sind ab sofort in limitierter Auflage bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern erhältlich – „Edition 60yrs"-Badges an den B-Säulen machen sie unverwechselbar.

 

Land Rover Freelander „Edition 60yrs”

Als schicker und dynamischer Lifestyle-SUV sammelt der Freelander Punkte und Lorbeeren. Jetzt wird die im vergangenen Jahr erfolgreich eingeführte und zu Preisen ab 30 900 Euro erhältliche zweite Modellgeneration noch einmal aufgewertet – mit dem auf 150 Einheiten beschränkten Sondermodell „Edition 60yrs“.

 

Als Basis der Jubiläumsserie fungiert der Freelander 2.2 TD4 mit 112 kW (152 PS) starkem 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel. Zusätzlich zur ohnehin bereits umfangreichen SE-Ausstattung hat das Sondermodell viele Extras serienmäßig an Bord. Dazu zählen an der Karosserie beispielsweise Metalliclack in „Stornoway Grey“, dunkel getönte Scheiben im Fond, 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein Panoramaglasdach und das „Sports Style Pack“ – mit Modifikationen an Stoßfängern, Frontgrill, Heckspoiler und Türschwellern sowie einem Edelstahl-Auspuffendrohr betont es das sportliche Design des Freelander zusätzlich.

 

Der Innenraum des Freelander „Edition 60yrs“ hält gleichfalls interessante Details bereit. Ab Werk vorhanden sind elektrisch bedienbare Ledersitze in „Ebony“ samt Sitzheizung vorn, ein Memorypaket für Fahrersitz und Außenspiegel, ein Lederlenkrad, DVD-Navigation und ein integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Schnittstelle für Mobiltelefone. Abgerundet wird das attraktive Freelander-Jubiläumsmodell schließlich mit einer knapp kalkulierten unverbindlichen Preisempfehlung von 48 200 Euro, wobei die Kunden als einzige zusätzliche Option eine 6-Stufen-Automatik anstelle des Schaltgetriebes wählen können.

 

Land Rover Defender „Edition 60yrs”

Den Defender und seine Vorgängermodelle aus 60 Jahren Land Rover findet man rund um den Erdball – oft bei harter Arbeit und auf unwegsamen Pisten. Der jetzt vorgestellte und auf 150 Fahrzeuge limitierte Defender „Edition 60yrs" wird dagegen eher die Straßen und Plätze in den Städten bereichern, wendet er sich doch zum Beispiel mit seiner Lederausstattung eher an lifestyle-orientierte Käufer denn an puristische Abenteurer.

 

Passend zum 60-jährigen Markenjubiläum hat Land Rover seine bereits ab 25 400 Euro lieferbare Allrad-Ikone mit einem beinahe festlichen Zusatz-Ausstattungspaket verschönert. So zeigt die komplett inklusive des Daches in „Java Black“ metalliclackierte „Edition 60yrs“ eine schicke Aluminiumoptik an Kühlergrill, Scheinwerfereinfassungen und den seitlichen Lufteinlassen. Der Designoptimierung dienen zudem Aluminium-Riffelbleche auf den Kotflügeln und „Boost“-Leichtmetallfelgen mit abschließbaren Radmuttern.

 

Zur Serienausstattung des Sondermodells, das auf dem Defender 110 Station Wagon in S-Ausführung basiert, zählt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 41 500 Euro darüber hinaus eine hochwertige Volllederausstattung in Beige mit schwarzem Keder – sie bringt mehr als einen Hauch Luxus in den Innenraum des Jubiläums-Defender, der außerdem Klimaanlage sowie Sitzheizung und Ablagebox vorn ebenso an Bord hat wie ABS und elektronische Traktionskontrolle.

 

Land Rover Discovery „Edition 60yrs”

Ob als Familienmobil oder Sportfahrzeug, ob im Zugbetrieb oder im Gelände: Der Land Rover Discovery hat sich dank seiner Vielseitigkeit und Flexibilität einen festen Platz im Allradmarkt erobert – und dies zu Preisempfehlungen ab 40 400 Euro. Die Jubiläumsmodelle der „Edition 60yrs“ dürften jetzt die Verkaufszahlen des charaktervollen Premium-SUV neuerlich beflügeln – zumal Land Rover für den Discovery ein gleich zwei Versionen umfassendes Sonderserienpaket geschnürt hat, das aber dennoch lediglich 150 Einheiten umfasst.

 

Aufbauend auf dem Discovery in HSE-Ausführung und mit 140 kW (190 PS) leistendem 2,7-Liter-TDV6-Turbodiesel bietet das Sondermodell zum 60. Land Rover-Geburtstag bei einer Preisempfehlung von 57 200 Euro zusätzlich Metalliclack in „Java Black“, dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule, abschließbare Radmuttern, ein Dekor in „Grand Black Lacquer“ an der Instrumententafel und ein Winterkomfortpaket, zu dem Heizungen in Frontscheibe und Scheibenwischerdüsen sowie in Vorder- und Rücksitzen gehören.

 

Wem dieser Komfort noch nicht reicht, für den halten die Land Rover-Händler weiterhin eine „High Line“-Variante des Discovery-Jubiläumsmodells bereit. Sie enthält neben den genannten Details auch noch ein 7-Sitzer-Paket, eine Klimaanlage im Fond, ein integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Schnittstelle und ein Premium-Paket, das kaum noch Wünsche offen lässt: Premium-Lederausstattung, Kühlbox in der Mittelkonsole, elektrisch verstellbare Lenksäule, Premium-Audiosystem, Alpine-Sonnendach mit drei Glasflächen, Dachreling, adaptive Scheinwerfer und 19-Zoll-Leichtmetallräder machen den Jubiläums-Discovery zum echten Luxus-Gefährt. Bei einem unverbindlichen Kundenpreis von 65 690 Euro haben die Käufer der „High Line“-Ausführung außerdem die Wahl unter den Lederfarben „Ebony“ und „Alpaca“.

 

Range Rover Sport „Edition 60yrs”

Vierter im Bunde der Land Rover-Jubiläumsmodelle ist der Range Rover Sport „Edition 60yrs". Die auf exakt 100 Fahrzeuge limitierte Sonderserie des weltweiten Bestsellers zeichnet sich durch besondere Exklusivität und eine praktisch komplette Serienausstattung aus, wobei bereits die zugrunde liegende Version, der Range Rover Sport 3.6 TDV8 HSE, mit reichlich Komfort und Luxus verwöhnt. Als Antrieb des Jubiläumsmodells fungiert der viel gelobte TDV8-Turbodiesel, der 200 kW (272 PS) auf die Straße bringt und hohe Durchzugskraft mit bemerkenswerter Wirtschaftlichkeit kombiniert. Und selbstverständlich besitzt auch die Extraausgabe serienmäßig den beim Range Rover Sport obligatorischen „Royal Service“: Für die Dauer von drei Jahren bzw. bis zu 60 000 Kilometer Laufleistung umfasst dieser königliche Kundendienst unter anderem sämtliche Wartungs- und Inspektionsarbeiten.

 

Das dynamische Design des Range Rover Sport wird bei der „Edition 60yrs“ durch 20-Zoll-Leichtmetallräder mit zehn Speichen und 275/40R20-Bereifung sowie dunkel getönte Fondscheiben und eine Metalliclackierung in „Java Black“ betont. Hinzu kommen adaptive Scheinwerfer, ein Glas-Schiebe-Hebe-Dach und zahlreiche Extras, die den Innenraum nochmals aufwerten: ein Premium-Audiosystem, ein Hybrid-TV-Empfänger, ein Telefonsystem mit Bluetooth-Schnittstelle sowie das Winterkomfortpaket mit beheizbarer Frontscheibe, Scheibenwischerdüsen, Vorder- und Rücksitzen. Gekrönt wird das Jubiläumsmodell mit einer Premium-Lederausstattung, wobei sich den Kunden die Wahl bietet unter „Ebony“-Leder mit „Zebrano“-Dekor oder der „Tan“-Variante mit Leder-Türeinlagen ebenfalls in „Tan“. Diese umfassende Ausstattungsfülle steht beim Range Rover Sport „Edition 60yrs“ mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 84 200 Euro zur Verfügung – angesichts von Einstiegspreisen ab 55 300 Euro für die Baureihe deutet sich an, wie viel mehr an Komfort, Extravaganz und Luxus die Sonderedition mitbringt.

 

 

Quelle: Land Rover Mediaservice Deutschland

Avatar von Land Rover
6
Diesen Artikel teilen:
6 Kommentare: