• Online: 5.019

Citroën versteigert Teile der historischen Sammlung - Diese Concept Cars könnt Ihr jetzt kaufen

verfasst am

Ein Messe-Concept-Car fürs Wohnzimmer, oder lieber ein so nie produziertes Cabrio-Coupé zum Cruisen? Citroën versteigert am 10.12. etliche Einzelstücke. Bildergalerie.

Citroën versteigert einen Teil der historischen Sammlung. Darunter auch Concept Cars und Ausstellungsstücke - von den frühen 1980ern bis zu Vorboten aktueller Modelle Citroën versteigert einen Teil der historischen Sammlung. Darunter auch Concept Cars und Ausstellungsstücke - von den frühen 1980ern bis zu Vorboten aktueller Modelle

Paris – Viele Autohersteller haben sich ein Museum gebaut, in dem sie Klassiker ihrer Firmengeschichte zeigen. Das ist jedoch in vielen Fällen nur die polierte Oberfläche. Darunter, in Kellern oder verschlossenen Lagerhallen, stehen meist noch viel mehr alte Autos in nicht immer museumsreifem Zustand.

So auch bei Citroën im ehemaligen CX-Werk Aulnay-sous-bois. Hier werden in einer Woche viele Fans der Marke für eine einmalige Chance Schlange stehen: Citroën wird am 10. Dezember einen Teil seiner historischen Sammlung versteigern. Alle angebotenen Stücke waren bisher nicht öffentlich zugänglich. Grund für die Auktion: das Conservatoire Citroën soll umziehen, und dafür muss der Bestand schrumpfen.

Citroën Berlingo Flanerie Sbarro: Designer erkennen hier Ideen von 2CV und Méhari wieder Citroën Berlingo Flanerie Sbarro: Designer erkennen hier Ideen von 2CV und Méhari wieder Quelle: Citroën Neben kleineren Teilen wie Schildern, Motorenprototypen oder einer Original-Rallye-Ersatzmotorhaube von 2002 kommen zahlreiche Fahrzeuge zur Versteigerung. Darunter sind Oldtimer und Youngtimer, von denen das Conservatoire mehrere Exemplare in seinen weiten Hallen stehen hat: Eine C4 Limousine von 1929 etwa, mehrere Méhari, GS, Visa und CX oder ein BX GTI von 1990. Auch Vorserien-Exemplare jüngerer Modelle wie Xsara oder C4 Cactus werden verkauft - zum günstigen Kurs und in vielen Fällen voll zulassungsfähig.

Autos, die es so nie zu kaufen gab

Deutlich exotischer als diese Autos ist ein anderer Teil des Angebots. Citroën trennt sich von mehreren Concept Cars und Messe-Schaustücken. Zum Beispiel vom C Cactus Concept von der IAA 2013. In einigen Fällen handelt es zwar nicht um das eigentliche Concept Car, sondern um nicht fahrfähige Show-Versionen. Andere qualifizieren sich zumindest für eine Einzelzulassung. Vor allem aber: all diese Autos gab es so nie zu kaufen.

Citroën Eco 2000: Wieder eine reine Designstudie ohne Innenraum. Citroën arbeitete an einem Versuchsträger, der als Antwort auf die Ölkrise nur drei Liter auf 100 Kilometer verbrauchen sollte Citroën Eco 2000: Wieder eine reine Designstudie ohne Innenraum. Citroën arbeitete an einem Versuchsträger, der als Antwort auf die Ölkrise nur drei Liter auf 100 Kilometer verbrauchen sollte Quelle: Citroën Die angesetzten Preise für diese Einzelstücke erscheinen zumindest zum Teil erstaunlich niedrig. Sie können während der Auktion natürlich steigen. Wer die bisher nicht ausgestellten Fahrzeuge sehen möchte, hat genau eine Chance: Am Samstag, 9. Dezember von 9.30 bis 17.00 Uhr bei der Vorab-Besichtigung im Conservatoire Citroën. Das befindet sich in Aulnay-sous-Bois bei Paris.

Einen Tag später findet die Auktion statt, und zwar online über drouotlive.com oder per Telefon nach Anmeldung. Danach, jede Wette, sind die Autos weg. Denn oft trennen sich Hersteller nicht von solchen Schätzen aus dem Archiv.

In unserer Bildergalerie zeigen wir die Concept Cars, die Ihr kaufen könnt. Den kompletten Auktionskatalog findet Ihr hier: http://fr.zone-secure.net/27293/452939/#page=1

Avatar von bjoernmg
Renault
40
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
40 Kommentare: