• Online: 6.089

Video: Don’t text and drive - Die SMS-Fahrschule

verfasst am

Ein Fahrlehrer stellt seine Schüler vor eine letzte Prüfung: Sie sollen beim Fahren eine SMS schreiben. Die Ergebnisse erschrecken – vor allem die jungen Fahrer.

Eine SMS beim Fahren: Diese Fahrschule zeigt, warum man's nicht macht Eine SMS beim Fahren: Diese Fahrschule zeigt, warum man's nicht macht Quelle: Youtube

Brüssel – Vieles von dem, was man in der Fahrschule lernt, bleibt im späteren Alltag auf der Strecke. Erst fahren die Führerscheinneulinge schneller, dann sparen sie sich das Blinken und später fehlt der Schulterblick. Irgendwann hat der Fahrer das Handy in der Hand – obwohl er dem Fahrlehrer das Gegenteil geschworen hat.

SMS-Fahrschule: Texten beim Fahren

Viele Führerscheinneulinge unterschätzen dabei das Risiko: Jedes Jahr sterben 1,2 Millionen Menschen bei Autounfällen, weil ein Handy interessanter war als die Straße. Ein Großteil der Opfer ist jünger als 25 Jahre.

Eine belgische Fahrschule verdeutlichte das Problem jetzt auf anschauliche Art. Sie ermunterte ihre Schüler beim Fahren auf einer abgesperrten Strecke eine SMS schreiben. Dabei dürfen sie keine Fehler machen, weder beim Texten noch beim Lenken – sonst gibt es keinen Führerschein.

Video: Führerschein-Test mit SMS

Die Initiative „Responsible Young Drivers Belgium“ (deutsch: Verantwortungsvolle junge Fahrer Belgien) zeigt in einem Video, wie das funktioniert. Und, noch wichtiger: Was die Probanden dazu sagen. Aber seht selbst:

 

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
45
Diesen Artikel teilen:
45 Kommentare: