• Online: 4.960

Subaru WRX STI Final Edition (G4, 2018): Preis, Ausstattung - Der WRX brüllt zum Finale: Tschüss

verfasst am

Der schnellste Subaru läuft Ende des Jahres aus. Zuvor bringen die Japaner eine "Final Edition". Als limitierte Tschüss-Variante ist der WRX STI hübscher, aber nicht stärker.

In Europa steht das Ende des Subaru WRX STI bevor. Zum Abschluss kommt die Allrad-Limo als Final Edition aus 122 Exemplaren. In Schwarz oder dem Blau der Rallye-Werkswagen. Wir ahnen, welche Farbe die Mehrheit wählen wird In Europa steht das Ende des Subaru WRX STI bevor. Zum Abschluss kommt die Allrad-Limo als Final Edition aus 122 Exemplaren. In Schwarz oder dem Blau der Rallye-Werkswagen. Wir ahnen, welche Farbe die Mehrheit wählen wird Quelle: Subaru

Friedberg - Im Grunde endet die Rallye-Weltmeisterschaft 1995 erst im Spätherbst 2018. Wenn mit dem Subaru WRX STI das letzte (und bekannteste) der legendären Rallye-Autos dieser Zeit verschwindet. Der Urahn der Allrad-Limousine zog (als Impreza) damals Toyota Celica GT-Four, Ford Escort RS Cosworth und den ewigen Konkurrenten Mitsubishi Lancer Evolution ab.

Viele Europäer wurden erst durch den WM-Titel (mit Colin McRae) auf Subaru aufmerksam. Ein Image-Träger ist der WRX STI bis heute. Doch in Anbetracht der strengeren Abgasvorschriften säuft sein 2,5-Liter-Vierzylinder zu viel. Ein Modell mit 11,2 Liter Verbrauch (laut Herstellerangabe) erschwert Subaru das Erreichen der CO2-Ziele erheblich. Immerhin: In Deutschland geht der WRX STI einigermaßen standesgemäß. Mit einer in Details überarbeiteten, limitierten Auflage.

122 limitierte Exemplare

Den roten Zierstreifen am Kühlergrill sowie die Spoilerlippe tragen nur die Final-Edition-Modelle des Subaru WRX STI Den roten Zierstreifen am Kühlergrill sowie die Spoilerlippe tragen nur die Final-Edition-Modelle des Subaru WRX STI Quelle: Subaru 122 Exemplare der Final Edition werden gebaut. Die erkennt man im Rückspiegel am roten Streifen am Rande des Kühlergrills. Genauer: Entlang der unteren Hälfte des Kühlergrills, man wollte den STI schließlich nicht zum GTI machen. Außerdem trägt der limitierte WRX STI zusätzliche Spoilerlippen. Das Auto ist in Schwarz oder dem ikonischen Blau der Rallye-Werkswagen erhältlich. Zu Letzterem passen die Felgen: 19-Zöller, selbstverständlich in Gold.

Der Lenkradkranz ummantelt Subaru mit Alcantara-Leder. Pedalerie, Fußraste und Teile des Schaltknaufes sind aus Aluminium. Eng geschnittene und beheizbare Recaro-Sportsitze gehören zum Serienumfang. Außerdem im Innenraum untergebracht: Ein Emblem mit Echtheitszertifikat und Seriennummer des Fahrzeuges.

Ab 53.350 Euro

Rauleder am Lenkrad, Pedalerie aus Aluminium: Der Innenraum einer Subaru WRX STI in der Final Edition Rauleder am Lenkrad, Pedalerie aus Aluminium: Der Innenraum einer Subaru WRX STI in der Final Edition Quelle: Subaru Stärker wird der Tschüss-WRX nicht. 300 PS und 407 Newtonmeter Drehmoment reicht der aufgeladene Vierzylinder an ein alternativloses Sechsgang-Handschaltgetriebe weiter. Zu langweilig für den Abschied? Man kann es auch so sehen: Die Beliebtheit des stärksten Subaru-Modells hing während der mehr als zwei Jahrzehnte dauernden Bauzeit nicht nur an Speed oder Rallye-Glorie. Sondern auch am vergleichsweise moderaten Preis - echte Sportwagen ärgert man kaum günstiger. Eine überkandidelte Version mit Irrsinnsleistung wäre da unpassend gewesen.

So startet die finale Edition ab 53.350 Euro. Klar, oberhalb der regulären Varianten Active (44.500 Euro) und Sport (50.900 Euro). Doch Subaru verspricht: Würde man den finalen WRX (inklusive der enthaltenen Assistenten) selbst konfigurieren, käme das Fahrzeug 2.000 Euro teurer.

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von SvenFoerster
26
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: