• Online: 1.760

Allrad-Motorrad Tarus 2x2 - Der unglaubliche Tarus

verfasst am

Riesige Reifen, Kettenantrieb an beiden Rädern, nur 50 Kilo schwer und nur 730 Euro teuer. Der Tarus 2x2 ist unglaublich und durch nichts zu stoppen.

Der Tarus 2x2 wurde von einem russischen Tüftler entwickelt Der Tarus 2x2 wurde von einem russischen Tüftler entwickelt Quelle: MTV Tarus

Berlin - Dieses Bike ist so abgedreht, dass wir ausnahmsweise hinten anfangen müssen: Der Tarus 2x2 kann nicht fliegen. Punkt. Jede andere Herausforderung scheint für das Allrad-Gefährt kein Problem zu sein. Es kann im Rohbau die Treppen hochfahren, durch Tiefschnee fräsen und schwimmen. Und das Beste daran: Wer auf der Flucht ist und nur noch mit einem Helikopter entkommen kann, kann den Tarus 2x2 im Handumdrehen auseinanderbauen, in zwei Sporttaschen verstauen und auf die hinteren Sitze werfen.

Zwei Ballonreifen, zwei Kettenantriebe

Das Einstiegsmodell des Tarus 2x2 wiegt nur 50 Kilogramm (Trockengewicht) Das Einstiegsmodell des Tarus 2x2 wiegt nur 50 Kilogramm (Trockengewicht) Quelle: MTV Tarus Der unglaubliche Tarus 2x2 wurde von dem russischen Tüftler Alexander Y. Zinin entwickelt, um ein adäquates Gefährt für die unwegsame Landschaft seiner Heimat zu schaffen. Und das ist ihm auch gelungen: Die Ballonreifen und der Kettenantrieb an beiden Rädern sehen nicht nur sensationell aus, sie vollbringen auch Spektakuläres.

Über einen liegenden Baumstamm fahren, kein Problem. Eine Sanddüne hoch oder eine Schneepiste runter, warum nicht? Das nur 50 Kilogramm schwere Motorrad mit den überdimensionalen Reifen fährt über alles, was sich ihm in den Weg legt. Und sollte der Abhang zu steil oder die Schlucht zu breit sein, dann kann man den Tarus einfach in die Hand nehmen.

Baupläne für 27 Euro

Angetrieben wird der Tarus entweder von einem Zwei-Taktmotor mit 5,5 PS oder von einem Viertakter mit 7 PS. Beide Varianten fahren bis maximal 60 km/h und verbrauchen 1,2 Liter Kraftstoff je Stunde.

Leider fehlt Alexander Y. Zinin das Geld, um den Tarus bauen und vertreiben zu können, wie die Onlineausgabe von www.4wheelfun.de berichtet. Deshalb bietet er auf seiner Website eine Bauanleitung für 1.300 Rubel (27 Euro) an. Wer den Kaufvertrag abschließt und das Geld überweist, kann sich in einem geschlossenen Forum Tipps vom Chef oder von anderen Bastlern holen. Parallel dazu sucht Zinin noch finanzkräftige Unterstützung für eine Serienfertigung. Seinen Berechnungen zufolge betragen die Produktionskosten für das einfachste Modell 35.000 Rubel (730 Euro).

Hier seht Ihr, was der Tarus 2x2 alles kann:

 

Quelle: http://www.mtv-t.ru, http://www.4wheelfun.de/

Avatar von sabine_ST
31
Hat Dir der Artikel gefallen? 18 von 18 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
31 Kommentare: