• Online: 6.029

Fiat FCC4 Concept: Premiere in Sao Paulo - Das italienische Limousinen-SUV-Coupé

verfasst am

Fiat will in Brasilien ganz besonders mutig sein: Das Showcar FCC4 passt in keine Karosserieklasse – allerdings auch nicht in die Produktpalette des Herstellers.

Dieses Auto passt nicht zu Fiat: Die Italiener zeigen in Brasilien die Studie FCC4 mit vielen optischen Experimenten, aber ohne Spritspar-Techniken Dieses Auto passt nicht zu Fiat: Die Italiener zeigen in Brasilien die Studie FCC4 mit vielen optischen Experimenten, aber ohne Spritspar-Techniken Quelle: Fiat

Sao Paulo – Wir sind uns sicher, dass Fiat beim aktuellen Showcar namens FCC4 mit kritischen Kommentaren gerechnet hat. Umso mutiger finden wir die Köpfe hinter der fünf Meter langen SUV-Limousine – vernünftige Autos und Einheitsbrei kennen wir bereits. Gleichzeitig fragen wir uns aber: Was soll das Ganze?

Fiat FCC4 Concept: Eine Studie ohne Ziel

Von oben wirkt die Studie wie ein langes Cabriolet mit aufgesetztem Hardtop Von oben wirkt die Studie wie ein langes Cabriolet mit aufgesetztem Hardtop Quelle: Fiat Normalerweise rechtfertigen die Designer ihre Studien mit Floskeln wie „zukünftige Designsprache“ oder „Technologieträger“, eben irgendetwas, das eine Fingerübung ansatzweise vernünftig erscheinen lässt. Fiat vermeidet diesen Weg und schreibt in der Pressemeldung nur von hybriden Wegen, Luxus und Platz im Innenraum.

Das Konzeptauto scheint nicht zur Marke zu passen. Seine Front erinnert an den Jeep Cherokee, die Karosserie an ein SUV mit Identitätsproblemen. Einzig der angekündigte Kompakt-Crossover oberhalb des Fiat 500 X könnte Details übernehmen. Vielleicht fährt ab 2017 also ein hochgelegter Punto mit kantigen Radläufen durch Italien.

Tatsächlich möchte Fiat mit der Studie aber kein konkretes Auto ankündigen. Die Marke will Selbstbewusstsein demonstrieren. Fiat führt seit mehr als zehn Jahren die Zulassungsstatistik in Brasilien an. Deshalb zeigt der Hersteller auf der Automesse in Sao Paulo, dass die kreative Grenze weit jenseits des Palio liegt. Der Kompakte gilt dort als stärkster Konkurrent des VW Gol.

Flache Fenster, langer Radstand und eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Pick-up: Fiat FCC4 Concept Flache Fenster, langer Radstand und eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Pick-up: Fiat FCC4 Concept Quelle: Fiat

SUV, Limousine, Coupé und Pick-up

Zurück zur Studie: Im Netz gibt es für den FCC4 in erster Linie Kritik. Das liegt an seiner undefinierbaren Karosserie.

Von der Seite erinnert er an einen Pick-up mit langer Doppelkabine und kurzer Ladefläche. Die Fahrgastzelle soll mit der flachen Fensterlinie ein Coupé andeuten, das Heck mit der Glaskuppel ein Fließheck. Diese Mischung baut so lang wie eine Oberklasse-Limousine und bietet Bodenfreiheit wie ein SUV.

Geschmack hin, Proportionen her – einzig das Fehlen moderner Antriebstechniken stört uns bei Fiats Brasilien-Studie. Vielleicht reicht Fiat die noch nach.

Avatar von SerialChilla
Ford
31
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
31 Kommentare: