• Online: 6.373

Toyota: 14 neue Atkinson-Motoren - Atkinson ohne Elektrohilfe

verfasst am

Toyota will Benziner mit dem Wirkungsgrad von Turbodieseln bauen: Mittels Atkinson-Technik und hoher Verdichtung sollen neue Motoren 30 Prozent weniger trinken.

Toyota hat eine neue Generation Atkinson-Motoren angekündigt. Der Verbrauch soll um bis zu 30 Prozent sinken Toyota hat eine neue Generation Atkinson-Motoren angekündigt. Der Verbrauch soll um bis zu 30 Prozent sinken Quelle: Toyota

Köln – Seit der ersten Generation Prius setzt Toyota auf den Atkinson-Zyklus. Dieses Prinzip funktioniert grundsätzlich wie ein normaler Viertakt-Otto-Motor, unterscheidet sich aber in der Ventilsteuerung: Das Einlassventil bleibt länger geöffnet, die Auslassseite länger geschlossen.

Das senkt den Aufwand beim Verdichten und die Abgastemperatur und steigert damit die Effizienz. Gleichzeitig kostet das Prinzip aber Leistung. Verglichen mit normalen Viertaktern fehlt Atkinson-Motoren die Power. Das kompensiert Toyota derzeit mit dem Drehmoment eines Elektromotors.

Toyota: Atkinson-Sauger ohne Elektro-Motor

Optimierter Abgaskrümmer mit Wasserkühlung Optimierter Abgaskrümmer mit Wasserkühlung Quelle: Toyota Der soll zukünftig wegfallen. Toyota plant eine Generation Atkinson-Motoren ohne Strom-Unterstützung. Die sollen einen thermischen Wirkungsgrad von 38 Prozent erreichen – fast so viel wie ein Turbodiesel. Dabei verzichten die Japaner sogar auf Spritspar-Helfer wie Direkteinspritzung oder Aufladung.

Damit die Fahrleistungen nicht in den Ventilen verpuffen, steigt die Verdichtung: Der Kolben komprimiert das Luft-Sauerstoff-Gemisch stärker als der des Prius. Mechanisch verdichtet der neue Atkinson-Motor mit 13,5:1. Eine variable Steuerung der Einlassventile senkt diesen Wert. Gleichzeitig reduziert sie Pumpverluste an der Drosselklappe. Gemeinsam mit einer optimierten, wassergekühlten Abgasführung und einem neuen Ansaugkrümmer soll der Durst um zehn bis 30 Prozent sinken.

14 neue Atkinson-Motoren bis 2015

Toyota startet mit einem 1,3-Liter-Vierzylinder in die neue Motorengeneration. Der wird wie der aktuelle 1,33-Liter ungefähr 100 PS leisten, aber weniger als fünf Liter Sprit pro 100 Kilometer verbrauchen. Langfristig soll es 14 Euro-6-Aggregate nach Atkinson-Prinzip geben.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
217
Diesen Artikel teilen:
217 Kommentare: