• Online: 3.098

Sommerreifen-Test 2013 - Alle Tests auf einen Blick

verfasst am

Hier findet Ihr alles, was Ihr zu Sommerreifen wissen müsst: Alle Testergebnisse von ADAC, Autobild, AMS, Autozeitung, ACE, Gute Fahrt und Sport Auto - zusammengefasst in einer Infografik.

Der Frühling ist da und mit ihm die Frage: Welche Sommerreifen sind die Besten. Der Frühling ist da und mit ihm die Frage: Welche Sommerreifen sind die Besten. Quelle: MOTOR-TALK, Microstockfish@fotolia.com

Den großen Vergleich der Sommerreifen-Tests 2015 findet Ihr in diesem Artikel.

Berlin – Dieses Jahr spielt der Frühling mit unseren Gefühlen: Er lässt sich kurz blicken und verschwindet dann sofort wieder für einige Wochen. Jetzt scheint die kalte Jahreszeit aber endgültig überwunden, Schnee und Salz haben das Stadtbild geräumt. Dafür locken warme Temperaturen und Sonnenschein Cabrio-Freunde und Sommerauto-Piloten auf die Straße. Damit Ihr die Saison richtig bereift beginnen könnt, haben wir für Euch sechs Sommerreifen-Tests zusammengefasst und die Gesamtsieger ermittelt.

Alle Sommerreifen Tests 2013 auf MOTOR-TALK Alle Sommerreifen Tests 2013 auf MOTOR-TALK Quelle: MOTOR-TALK, Microstockfish@fotolia.com

ADAC-Sommerreifentest 2013

Insgesamt hat der ADAC 38 Reifentypen in zwei Dimensionen auf die Teststrecke geschickt. Stellvertretend für die Kleinwagenklasse lotete ein VW Polo die Grenzen von 19 Reifensätzen in der Größe 185/60 R15 aus. Neun Hersteller schnitten in der Gesamtwertung mit einem guten Ergebnis ab, sie überzeugten in den Kategorien Trocken, Nass, Geräusch/Komfort, Verbrauch und Verschleiß. Michelin konnte den Test mit dem Energy Saver + für sich entscheiden. Fünf Hersteller wurden mit mangelhaft benotet.

Auch in der Mittelklasse-Dimension 225/45 R17 sicherten sich namhafte Hersteller die ersten Plätze. Das gesamte Testfeld liegt dicht beieinander. Nur der Syron Race 1 Plus und der High Performer Sport HS-2 enttäuschten wegen Schwächen auf nasser Fahrbahn mit einer ausreichenden Gesamtwertung. Sieger wurde der Continental SportContact5.

Sommerreifentest des ACE 2013

Der Auto Club Europa hat in Zusammenarbeit mit der Prüforganisation GTÜ 16 Sommerreifen in der Kompaktklassen-Größe 195/65 R15 getestet. Dabei überraschen besonders die Kosten: Den zweitplatzierten Vredestein Sportrac 5 gibt es bereits für 50,80 Euro pro Stück im Online-Preisvergleich. Der letztplatzierte Nankang XR-611 ist nur wenige Cent günstiger.

Insgesamt sind nur drei der getesteten Reifen bedingt bzw. nicht empfehlenswert, alle anderen dürfen bedenkenlos montiert werden. Gewonnen hat der Dunlop SP Sport BluResponse dank seiner Klassensiege in den Kategorien Nass, Trocken und Umwelt.

Autobild-Sommerreifentest 2013

Der Autobild-Sommerreifentest 2013 bestätigt das Ergebnis von ACE und GTÜ: Reifen namhafter Hersteller entscheiden den Vergleich in der Größe 195/65 R15 für sich und kosten kaum mehr als die Pneus auf den hinteren Rängen. Als schlechteste Note vergibt Autobild ein befriedigend für den Viking Protech II, gewonnen hat der Dunlop Sport BluResponse.

Sportlicher wird es in der Dimension 225/35 R18: Ein Mini Cooper John Works diente als Testfahrzeug für die flache 18-Zoll-Bereifung. Sechs der acht Reifentypen überzeugten auf nasser und trockener Strecke. Der ContiSportContact 5 brillierte auf Nässe und sicherte sich so den ersten Platz. Der Yokohama Prada Spec-2 bietet zwar einen vorbildlichen Rollwiderstand, versagt dafür aber gänzlich auf nasser Fahrbahn. Das bedeutet den letzten Platz.

Auto Motor und Sport-Sommerreifentest 2013

13 Sommerreifen mussten sich auf einem VW Golf beweisen: Auto Motor und Sport hat die Schönwetter-Pneus in der Mittelklasse-Größe 205/55 R16 getestet. Besonders die neuen Modelle von Dunlop (Blu Response), Nokian (Line) und Goodyear (Efficient Grip Performance) konnten rundum überzeugen, sie sicherten sich die drei Spitzenplätze.

Bei idealen Testbedingungen und 12° Celsius Temperatur schwächelte der Falken Ziex ZE914 Ecorun: Wegen Defiziten auf nasser Fahrbahn erhielt er als einziger Reifen im Test das Urteil nicht empfehlenswert.

Sommerreifentest der Autozeitung

Die Autozeitung ermittelte ein sehr durchwachsenes Ergebnis: In der Dimension 215/55 R16 ist der Reifenpreis nur bedingt Anhaltspunkt für Qualität. Namhafte Hersteller gibt es in allen Bereichen der Ergebnistabelle, günstige Exemplare in der ersten Hälfte und im Mittelfeld.

Überraschend schlecht schneidet der Michelin Primacy 3 ab: Er landet auf Platz acht. Dunlop entscheidet mit dem Sport BluResponse einen weiteren Vergleich für sich, der Falken Ziex ZE-914 Ecoron zeigt auch in dieser Größe Schwächen.

Gute Fahrt: Sommerreifentest 2013

Neben den üblichen Kategorien überprüfte das Magazin Gute Fahrt, ob die getesteten Reifen die Angaben auf dem EU-Reifenlabel einhalten können. Demnach tragen Goodyear und Dunlop das Nässe-Urteil A zu Unrecht, im Test erreichten sie nur die Kategorie C.

In allen anderen Kategorien hatten die Tester fast nichts auszusetzen: Sie benoteten elf der zwölf getesteten Reifen mit den Noten gut und sehr gut. Lediglich der Westlake RP26 fiel aus dem Rahmen. Wegen des schlechten Grips musste bei vielen Tests das Assistenzsystem ESP das Auto auf Kurs halten. In der Gesamtwertung erreichte er die Note befriedigend nur mit Mühe.

Sport Auto-Sommerreifentest 2013

Beim Reifentest der Sport Auto mussten die Pneus ihre Qualitäten auf Straße und Rennstrecke beweisen: Zehn Reifentypen in der Größe 225/40 R18 kämpften auf einem Mercedes A250 um einen Platz in der ersten Tabellenhälfte.

Das Fachmagazin bewertete neun der Testkandidaten mit empfehlenswert und sehr empfehlenswert. Nur der Falken Azenis FK 453 konnte die Tester nicht überzeugen. Dunlop erreichte mit dem SportMaxx RT den Gesamtsieg.

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
49
Diesen Artikel teilen:
49 Kommentare: