• Online: 6.284

Reifen & Felgen News

ADAC Sommerreifentest 2012: Befriedigend dominiert

verfasst am

Beim alljährlichen Sommerreifentest des ADAC zeigt sich, dass die meisten Reifen mit ruhigem Gewissen gekauft werden können. Nur wenige fielen durch.

Wie im letzten Jahr teste der ADAC zwei besonders gängige Reifengrößen: 165/70 R14 T, die häufig bei Kleinwagen verwendet werden und 205/55 R16 V, die oft in der unteren Mittelklasse auffindbar sind. Hinzu kam diesmal außerdem die bei kleineren SUVs verwendete Dimension 215/65 R16 H. Getestet wurden die Reifen auf trockener und nasser Fahrbahn. Dabei wurde neben dem sicherheitsrelevanten Verhalten, zum Beispiel beim Bremsen auf nasser Fahrbahn, auf Geräuschentwicklung, Kraftstoffverbrauch und Verschleiß geachtet. Die Reifen der Größe 215/65 R16 H für kleinere SUVs wurden außerdem auf nassem Gras getestet, um ihre Tauglichkeit außerhalb des Straßenverkehrs zu ermitteln. Der Trend geht laut Test insgesamt zu einem besseren Verhalten bei Nässe.

Sommerreifentest: Ergebnisse und Sieger

Sommerreifen Test bei Nässe Sommerreifen Test bei Nässe Bei den Reifen der Kleinwagengröße 165/70 R14 T wurden fünf Reifen mit dem Gesamturteil gut bewertet, was dem potenziellen Käufer eine große Auswahl bietet. Testsieger mit der Auszeichnung „gut“ waren hier Continental Eco Contact 5, Michelin Energy Saver, Pirelli Cinturato P1, Apollo Amazer 3G Maxx und Barum Brillantis 2. Mit der Note „mangelhaft“ durchgefallen ist der Infinity INF 030 besonders aufgrund seines schlechten Verhaltens bei Nässe.

Unter den Konkurrenten der Dimension 205/55 R16 V konnten sich ebenfalls gleich fünf Modelle die Gesamtnote „gut“ sichern. Neben Continental Eco Contact 5, Goodyear OptiGrip, Dunlop SP Fast Response und Bridgestone Turanza T001 konnte sich hier mit dem Semperit Speed Life nur eine Non-Premiummarke behaupten.

Auf nassem Gras konnte übrigens keiner der Pneus der Größe 215/65 R16 H für kleinere SUVs überzeugen. Und auch in der Gesamtwertung schafften hier nur zwei Reifen die Note „gut“: Continental Cross Contact UHP und Pirelli Scorpion Verde. Während der Sava Intensa SUV auf nassem Gras noch zu den besseren gehörte, zieht ihn sein schlechtes Nässeverhalten insgesamt sogar auf die Gesamtnote „mangelhaft“ herunter.

Genug Reifen stehen also zur Auswahl. Geachtet werden muss jetzt nur noch darauf rechtzeitig zu wechseln – schon bei einer Profiltiefe von 4 Millimetern empfiehlt das der ADAC!

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
19
Diesen Artikel teilen:
19 Kommentare: