• Online: 3.396

Audi SQ5 TFSI: Erste Bilder - A wie Amerika, B wie Benzin

verfasst am

Kaum sind die ersten SQ5 TDI verkauft, zeigt Audi den benzinbetriebenen Bruder: Der SQ5 TFSI kommt mit modifizierter S4-Technik.

Ganz der Diesel: Der Benzin-SQ5 gleicht dem Selbstzünder. Hier in der amerikanischen Ausführung. Ganz der Diesel: Der Benzin-SQ5 gleicht dem Selbstzünder. Hier in der amerikanischen Ausführung. Quelle: Audi

Ingolstadt – Vor einem halben Jahr hat Audi das erste S-Modell mit Diesel-Motor vorgestellt: Der SQ5 TDI leistet 313 PS und 650 Newtonmeter, Soundaktuatoren verschleiern das typische Diesel-Nageln. Was auf dem Diesel-lastigen deutschen Markt gut funktioniert, ist weltweit offenbar weniger gefragt. In Amerika, Asien und einigen europäischen Ländern bringt Audi deshalb eine Benzin-Version des Sport-Q5 auf den Markt.

Vier Endrohre, drei Zentimeter Tiefgang und S-typische Elemente machen den SQ5 TFSI optisch schnell. Vier Endrohre, drei Zentimeter Tiefgang und S-typische Elemente machen den SQ5 TFSI optisch schnell. Quelle: Audi

Modifizierte S4-Technik im SQ5 TFSI

Im SQ5 TFSI dreht das Herz des Audi S4: Der kompressorgeladene V6 mit drei Litern Hubraum ist im SQ5 354 PS und 470 Newtonmeter stark und beschleunigt das SUV in 5,3 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer. Der Diesel rennt zwei Zehntel schneller. Das Leistungsplus von 21 PS und 50 Newtonmetern gegenüber dem Audi S4 verdankt der SQ5 TFSI einer Softwareanpassung. Der Direkteinspritzer soll laut Werksangaben 8,5 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen, eine Achtgang-Automatik leitet die Kraft an alle vier Räder.

Sport-Ledersessel und S-Embleme im SQ5-Innenraum. Sport-Ledersessel und S-Embleme im SQ5-Innenraum. Quelle: Audi

Außen ganz der Alte

Wie die Diesel-Variante grenzt sich der SQ5 TFSI mit den S-typischen Merkmalen vom Serien-Q5 ab. Dazu gehören Spiegelkappen in Alu-Optik, Doppelspeichen im Kühlergrill, aggressive Schürzen, ein um 30 Millimeter abgesenktes Fahrwerk und 20- bzw. 21-Zoll-Felgen. Auf der Auto-Show in Detroit vom 14. bis 27. Januar 2013 dürfen die ersten Interessenten in den Ledersportsitzen Platz nehmen.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
24
Diesen Artikel teilen:
24 Kommentare: