ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches Kombi um 10.000 euro

Welches Kombi um 10.000 euro

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 16:45

Moin moin liebe Gemeinde,

Ich brauche Rat und ein neues Auto.

Meinen schönen A6 avant hat es leider mit einem turboschaden dahingerafft und mein 500€-notkauf 3er BMW macht mehr als seltsame Geräusche ??

Ich habe mich jetzt sehr intensiv belesen und diverse vor und Nachteile von diversen Modellen erarbeitet.

Dennoch wüsste ich gerne was ihr von meinen Ideen haltet.

Vorab.

Ich habe einige Wünsche für um. Die 10.000euronen

Was drin sein sollte:

xenon, sitzheizung, klimaautomatik, Tempomat und PDC vorne wie hinten

Diesel und AUTOMATIKGETRIEBE

Ab 170ps und bis 150.000km

Optional fände ich toll:

Fernlichtassistent, allrad, Rückfahrkamera und. Diverser schnick schnack wie Navi, USB bzw Multimedia interface, Bluetooth.

Wenn ich das jetzt fleissig in die Suche der bekannten Anbieter tippe erhalte ich folgende Autos:

BMW 525/530d 2009-2011

OPEL Insignia 2013-2015

VW Passat 2011-2013

CITROEN C5 2011-2014

Peugeot 508 (fällt aber eigentlich raus weil die Versicherung fast doppelt so hoch wie bei meinem alten Audi ist)

Ich bin wirklich durcheinander.

Der citroen gefällt mir. Optisch und mit 204 PS sollen die Motoren wirklich in Ordnung sein... Das Interieur ist, ohne. Drinnen gesessen zu haben sehr nett.

Allerdings wusste ich gerne wie die Motoren generell sind auch wenn man das Auto mit hoher Laufleistung um die 200. 000 hat.

Der insignia ist von der Ausstattung natürlich auch toll aber ich habe keinerlei Erfahrungen mit den Motoren. Auch hier finde. Ich das interieur schön. Vor. Allem das halb digitale Tacho.

Der BMW gefällt mir einerseits durch die noch vorhandenen 6 zylinder aber es ist eben ein BMW.

Und am Passat scheiden sich die Geister...ist irgendwie die gefühlte "Notlösung"

 

Ich möchte natürlich nicht die Folgekosten ausser acht lassen...

Was würdet ihr tun? Habt ihr einen Tipp oder ein ganz heftiges Ausschlusskriterium an den o. G. Fahrzeugen?

Danke schonmal Im voraus.

 

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 18. Dezember 2019 um 18:00

A6 Reparieren, statt eine Premium Baustelle durch die nächste

auszutauschen.

Ein Turbo Tausch kostet nie soviel wie solche

Bäumchen wechsle dich Spielereien.

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 18:05

Zitat:

A6 Reparieren, statt eine Premium Baustelle durch die nächste

auszutauschen.

Ein Turbo Tausch kostet nie soviel wie solche

Bäumchen wechsle dich Spielereien.

Ja das hätte ich gerne getan Wenn da nicht noch andere Probleme aufgetaucht wären und nach 420tsd km hab ich die Wirtschaftlichkeit hinterfragt.

 

Alles in allem hätte mich der Spaß gut 7500€ gekostet und das war es dann einfach nicht mehr wert

Deine Anforderungen passen nicht so ganz zum Budget resp läuft es dann ausser beim Insi und dem C5 eben auf ältere Fzge u/o hohe Laufleistungen hinaus. Nur schon 10 PS weniger vergrößert die Auswahl um Modelle der Kompaktklasse, zB Astra oder Peugeot 308 resp jüngere und weniger gelaufene Angebote. Und klar, ein 5er ist halt schwerer als ein 308, da kann man mit der Leistung auch etwas nachziehen.

 

Der Insignia A ist darüber hinaus nicht sehr geräumig, da wäre ein Kompakter wie der Astra fast die bessere Wahl. Bei Opel (und VW, tw auch Peugeot) schätzt der Vielfahrer die optionalen AGR-Sitze.

 

Allenfalls könnte man noch den Renault Laguna III in die Auswahl nehmen, mit 173 PS und 6-Gang Wandler verfügbar. Ford Mondeo finden sich auch gut, bei 175 - 200 PS (von PSA) ebenfalls mit 6-Gang Wandler, bei 163 PS mit DKG.

 

Die Dieselmotoren aus Frankreich und Italien sind an sich gut, da hätte ich keine Bedenken. Wo's bei den Franzosen gelegentlich happert ist die Elektronik, abgesehen von bisweilen etwas skurillen Lösungen in den Armaturen oder bei SA.

 

Die BMW R6-Diesel N57 sind als sehr haltbar bekannt. Deine Bemerkung zur Marke muss ich ohne Erläuterung nicht verstehen... Anyway, ist in dem Preisbereich eher ein Kompromiss.

Den Citroën C5 trage ich auch schon seit einigen Jahren als Geheimfavoriten im Herzen. In der Exclusiveausstattung sehr hochwertig und traditionell komfortorientiert.

Wenn du aber von Audi und BMW kommst, wird das eine sehr starke Umstellung vom Fahrverhalten her. Musst du unbedingt testen.

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 21:52

Zitat:

. Deine Bemerkung zur Marke muss ich ohne Erläuterung nicht verstehen... Anyway, ist in dem Preisbereich eher ein Kompromiss.

Ich hab nicht die besten Erfahrungen mit BMW gemacht aber immer offen für alles :)

Danke für deine ausführliche Antwort!!!

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 21:55

Zitat:

@LKOS schrieb am 18. Dezember 2019 um 21:50:21 Uhr:

Den Citroën C5 trage ich auch schon seit einigen Jahren als Geheimfavoriten im Herzen. In der Exclusiveausstattung sehr hochwertig und traditionell komfortorientiert.

Wenn du aber von Audi und BMW kommst, wird das eine sehr starke Umstellung vom Fahrverhalten her. Musst du unbedingt testen.

Ja ich werde nächste Woche Montag mal eine ausgiebige Probefahrt machen. Ich habe tatsächlich einige C5 gefunden mit viel Ausstattung.. das reizt natürlich enorm.

Ich hatte immer den Peugeot 508 im Blick aber als ich heute früh die typenklasse gesehen hab ist mir fast der Kaffee aus der Nase gekommen

Danke aber für den Hinweis.

Ich möchte halt gemütlich gleiten aber auch mal Gas geben können wenn ich es möchte

@tojo136

Wenn es auch ein Kombi mit etwas weniger Ladevolumen sein darf, dann würde ich mir mal einen Volvo V60 anschauen. Als Euro 5 Diesel werden die aktuell recht günstig angeboten (selbst von den Volvo-Händlern).

Als "Vollfettstufe" gibt es natürlich auch noch den großen V70 mit bis zu 215 PS und optional Allrad, wobei es da mit dem Budget schon ziemlich eng werden dürfte.

Bei Opel gibt es den Insignia Country Tourer mit Allrad - wäre auch eine Überlegung wert. So einer wäre das.

Gruß

Frank

Themenstarteram 21. Dezember 2019 um 8:38

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 21. Dezember 2019 um 07:45:30 Uhr:

@tojo136

Wenn es auch ein Kombi mit etwas weniger Ladevolumen sein darf, dann würde ich mir mal einen Volvo V60 anschauen. Als Euro 5 Diesel werden die aktuell recht günstig angeboten (selbst von den Volvo-Händlern).

Als "Vollfettstufe" gibt es natürlich auch noch den großen V70 mit bis zu 215 PS und optional Allrad, wobei es da mit dem Budget schon ziemlich eng werden dürfte.

Bei Opel gibt es den Insignia Country Tourer mit Allrad - wäre auch eine Überlegung wert. So einer wäre das.

Gruß

Frank

Vielen Dank. Ich werd mir heute mal einen v60 angucken und Montag ein C5 für 8000. mit „Voller Hütte“ ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches Kombi um 10.000 euro