ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Welche KFZ Versicherung versichert Carsharing?

Welche KFZ Versicherung versichert Carsharing?

Themenstarteram 13. April 2021 um 18:44

Moin zusammen,

weiss jemand welche KFZ Versicherung Car Sharing versichert?

Meine jetzige macht es nicht und es scheint so,als wenn das die meisten nicht machen.

Danke und gruss

axel

Ähnliche Themen
13 Antworten

Die Anbieter der Plattformen haben dafür ergänzende Versicherungsangebote.

Themenstarteram 13. April 2021 um 19:21

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. April 2021 um 19:15:37 Uhr:

Die Anbieter der Plattformen haben dafür ergänzende Versicherungsangebote.

Ich hab das nicht so ganz vestanden auf den Seiten.Wenn ich das richtig verstanden habe,dann war es bei den Seiten wo ich geschaut habe so,das die Zeiten in denen der Wagen über die Seite vermietet ist über die dann Vollkasko versichert ( ist wohl mit in der Gebühr enthalten ) , aber man soll das trotzdem seiner haftpflichversicherung mitteilen das man Carsharing betreibt , warum auch immer , und da hat meine jetzige gemeint bei denen würde das nicht gehen,obwohl die ja praktisch bei einem Versicherungsfall dann nichts damit zu tun haben,da er ja bei Vermietung wie geschriben über die seite Vollksko versicht wäre

Themenstarteram 13. April 2021 um 19:22

Zitat:

@axelkub schrieb am 13. April 2021 um 19:21:31 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. April 2021 um 19:15:37 Uhr:

Die Anbieter der Plattformen haben dafür ergänzende Versicherungsangebote.

Ich hab das nicht so ganz vestanden auf den Seiten.Wenn ich das richtig verstanden habe,dann war es bei den Seiten wo ich geschaut habe so,das die Zeiten in denen der Wagen über die Seite vermietet ist über die dann Vollkasko versichert ( ist wohl mit in der Gebühr enthalten ) , aber man soll das trotzdem seiner haftpflichversicherung mitteilen das man Carsharing betreibt , warum auch immer , und da hat meine jetzige gemeint bei denen würde das nicht gehen,obwohl die ja praktisch bei einem Versicherungsfall dann nichts damit zu tun haben,da er ja bei Vermietung wie geschriben über die seite Vollksko versicht wäre

Die Versicherung bei den seiten läuft dann meit über AXA

Wenn dein Mieter einen Unfall verschuldet, dann ist der gegnerische Schaden ein HP-Fall. Wenn das sharing gegen den HP-Vertrag verstößt, nimmt die HP Regress bei dir. Du müsstest eine Plattform auswählen, die mindestens dieses Risiko versichert oder eine HP, die die Vermietung einschließt.

Themenstarteram 13. April 2021 um 19:39

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. April 2021 um 19:27:25 Uhr:

Wenn dein Mieter einen Unfall verschuldet, dann ist der gegnerische Schaden ein HP-Fall. Wenn das sharing gegen den HP-Vertrag verstößt, nimmt die HP Regress bei dir. Du müsstest eine Plattform auswählen, die mindestens dieses Risiko versichert oder eine HP, die die Vermietung einschließt.

Das ist ja deutlich schweiriger wie ich gedacht habe.Ich war jetzt mal bei Snappcar auf der Seite und da habe ich das gefunden

"Schadensfreiheit bleibt erhalten

Da unsere Vollkaskoversicherung mit der Allianz* im Mietzeitraum greift, bleibst du bei deiner eigenen Versicherung schadensfrei."

und

"Haftpflicht-versicherung

Während des Mietzeitraums greift eine Kfz-Haftpflichtversicherung mit einer pauschalen Deckungssumme von € 100 Mio. bzw. max. € 15 Mio. bei Personenschäden."

 

Themenstarteram 13. April 2021 um 19:40

Zitat:

@axelkub schrieb am 13. April 2021 um 19:39:15 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. April 2021 um 19:27:25 Uhr:

Wenn dein Mieter einen Unfall verschuldet, dann ist der gegnerische Schaden ein HP-Fall. Wenn das sharing gegen den HP-Vertrag verstößt, nimmt die HP Regress bei dir. Du müsstest eine Plattform auswählen, die mindestens dieses Risiko versichert oder eine HP, die die Vermietung einschließt.

Das ist ja deutlich schweiriger wie ich gedacht habe.Ich war jetzt mal bei Snappcar auf der Seite und da habe ich das gefunden

"Schadensfreiheit bleibt erhalten

Da unsere Vollkaskoversicherung mit der Allianz* im Mietzeitraum greift, bleibst du bei deiner eigenen Versicherung schadensfrei."

und

"Haftpflicht-versicherung

Während des Mietzeitraums greift eine Kfz-Haftpflichtversicherung mit einer pauschalen Deckungssumme von € 100 Mio. bzw. max. € 15 Mio. bei Personenschäden."

Bedeutet vor allem der 2. Abschnitt das dort eine Haftpflicht von denen aus besteht?

ja

Themenstarteram 13. April 2021 um 19:50

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. April 2021 um 19:44:29 Uhr:

ja

Danke für die Antwort,aber das ist mir eindeutig zu umständlich.

Due schreibst ja ja das dann eine Haftpflicht von denen mit drin ist,aber die schreiben dann woanderst das man unbedingt seine Versicherung benachrichtigen soll,verstehe ich nicht wenn die Hafrtpflicht über die besteht

Daher vestehe ich diesen Absatz nicht,das man eine Haftpflich braucht,ist mir ja klar,da man ja auch selbst damit fäjhrt,aber warum brauche ich die erlaubnis wenn ich es vermeite.

"Brauche ich noch eine eigene Autoversicherung, wenn ich über SnappCar vermiete?

Ja, die SnappCar-Versicherung versichert dein Auto nur während der Mietzeit. Für den privaten Gebrauch benötigst du eine separate Kfz-Versicherung. Du benötigst zudem auch die Erlaubnis deines Versicherers, um dein Auto auf SnappCar zu vermieten."

Du hast die gesetzliche und vertragliche Obliegenheit. Deine eigene Kfz-Versicherung über eine Risikoerhöhung zu informieren. Dem kommst du damit nach. Damit sich deine Prämie nicht erhöht, ist das erhöhte Risiko dann bei der Versicherung der Plattform. Da die selbe Sache versichert ist, müssen beide Versicherungen informiert werden, dass sie jeweils für verschiedene Teilrisiken in der Eintrittspflicht sind.

Themenstarteram 13. April 2021 um 19:57

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. April 2021 um 19:55:30 Uhr:

Du hast die gesetzliche und vertragliche Obliegenheit. Deine eigene Kfz-Versicherung über eine Risikoerhöhung zu informieren. Dem kommst du damit nach. Damit sich deine Prämie nicht erhöht, ist das erhöhte Risiko dann bei der Versicherung der Plattform. Da die selbe Sache versichert ist, müssen beide Versicherungen informiert werden, dass sie jeweils für verschiedene Teilrisiken in der Eintrittspflicht sind.

Und da ist das Problem,das meine Versicherung das nicht macht mit Carsharing

Themenstarteram 13. April 2021 um 20:00

Ich sage mal danke,aber dann lass ich das leiber und lasse die Kiste dann einfach vor der Tür stehen

Lieber TE, wie Du schreibst ist sehr sehr gewöhnungsbedürftig. Jeden Deiner Sätze muss ich mehr als einmal lesen um ihn zu verstehen. Wenn Du strukturierter schreiben könntest wäre das zumindest für mich sehr hilfreich.

Zitat:

@axelkub schrieb am 13. April 2021 um 20:00:22 Uhr:

Ich sage mal danke,aber dann lass ich das leiber und lasse die Kiste dann einfach vor der Tür stehen

Das wird wohl das beste sein! Denke auch mal über den zusätzlichen Verschleiß vieler Komponenten am Fahrzeug nach welche je nach Fahrweise der unterschiedlichen Nutzer, z.B. durchdrehende Reifen ,schleifende Kupplung etc., sehr hoch sein kann. Das geht dann ins Geld.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Welche KFZ Versicherung versichert Carsharing?