ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Was soll ich tuen?

Was soll ich tuen?

Themenstarteram 8. Dezember 2011 um 14:21

Hallo,

mein Winterurlaub steht an. Ich habe dabei zwei Fahrzeuge zur Hand:

1. meinen 5er E61 BMW (top gepflegt inkl. Maschinenpolitur, gewachst mit #16, in carbonschwarz metallic)

2. meinen Opel Astra (gewachst mit 1Z Hartglanz, silber metallic)

beide Autos stehen in einer Nicht beheizten Einzelgarage.

Winterurlaub bedeutet 2x1000km Strecke Richtung Osten. Eigentlich möchte ich mit meinem E61 fahren, nur fahre ich diesen ungern bei schlechtem Wetter, da sehr Pflegeaufwendig. Gerade jetzt im Winter wollte ich diesen nicht bewegen, da ich mir mein Lackbild zerstöre würde und es sich keine Handwäsche nach der Reise anbieten würde. Ich müsste dann also zur Waschanlage greifen :( und eine Politur wäre bei den niedrigen Temperaturen nicht drin.

Daher plane ich den Astra für diese lange Strecke zu nehmen, da hier kein großer Pflegeaufwand besteht und Waschanlage nicht so so sehr was ausmachen würde. Dafür kleines Auto, nicht ganz so bequem.

Zu was würdet Ihr mir raten, zum 5er BMW und dann notgedrungen Waschanlage, keine Politur und ggf. mit Mikrokratzern bis zum Frühling lassen oder zum Astra?

20 Antworten

Ganz einfach: Mein Wagen ist frisch lackiert, also makellos. Trotzdem fahre ich im Winter und nutze, um Kratzer zu vermeiden, nur den Hochdruckreiniger ohne Schaum oder Bürste. So hält die Konservierung, der Lack bekommt keine Mikrokratzer und der Wagen ist einigermaßen sauber.

EDIT: Nimm den komfortableren Wagen.

eben, wer zwingt dich denn den wagen im winter so zu waschen wie im sommer ? ich entferne bei kaltem wetter auch nur den schmutz bzw das salz mit dem hochdruckreiniger und trockne den wagen dann auch nicht. ohne handwäsche geht der ganze dreck nicht komplett runter, so dass ein handtuch das über den nicht sauberen lack gezogen würde kratzer verursacht.

aber auch im winter gibt es tage, an denen es 4-5° Plus temperaturen hat - diese nutze ich dann immer zur handwäsche.

gruss

e.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

eben, wer zwingt dich denn den wagen im winter so zu waschen wie im sommer ? ich entferne bei kaltem wetter auch nur den schmutz bzw das salz mit dem hochdruckreiniger und trockne den wagen dann auch nicht. ohne handwäsche geht der ganze dreck nicht komplett runter, so dass ein handtuch das über den nicht sauberen lack gezogen würde kratzer verursacht.

aber auch im winter gibt es tage, an denen es 4-5° Plus temperaturen hat - diese nutze ich dann immer zur handwäsche.

gruss

e.

Genau, so mache ich es auch!

Bei der Handwäsche an kalten Tagen ziehe ich den "Vileda Sanft & Schonend" Handschuh (ist leicht gefüttert) unter dem Waschhandschuh an. Dann erfrieren einem nicht die Finger :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Eis4zeit

 

Genau, so mache ich es auch!

Bei der Handwäsche an kalten Tagen ziehe ich den "Vileda Sanft & Schonend" Handschuh (ist leicht gefüttert) unter dem Waschhandschuh an. Dann erfrieren einem nicht die Finger :rolleyes:

Eine andere Methode wäre auch diese: Ich nehme einfach warmes Wasser, dann frieren die Hände nicht ein und das Shampoo löst sich besser auf.

Gruss

E.

Glückwunsch, wenn du sonst keine Probleme hast

Bezaubernd finde ich den aussagekräftigen Titel dieses Themas :rolleyes:

Zwei Möglichkeiten:

A) Du hast mit dem Opel ein Winterauto. Dann zieh es auch durch und nutze im Winter den Opel und hole den BMW erst wieder im Frühling bei schönem Wetter aus der Garage. Der Astra wird Dich auch ans Ziel bringen. Hier steigen manche im Winter von über 200PS auf 45PS ab (;)), dann kannst Du das auch.

B) Moderne Autos fallen im Winter nicht sofort auseinander. Nimmst Du den BMW, wird er halt dem Wetter ausgesetzt. Im Winter wasche ich mit der 2-Eimer-Methode, sofern es das Wetter zulässt, oder ich mache nur eine Hochdruckreiniger-Wäsche, um den groben Dreck runterzuspülen, oder ich wasche gar nicht :eek:

Im Frühjahr wird dann wieder alles vernünftig hergerichtet und weiter gehts.

Gruss DiSchu

Zitat:

Zwei Möglichkeiten:

EINSPRUCH, Euer Ehren: es gibt noch eine Dritte!!!:rolleyes:

Ich kenne einen, der bekam nach längerer Wartezeit seinen nagelneuen Mercedes SLK. Auf Besuch bei uns erschien er mit einem Audi A4. Auf meine erstaunte Frage bekam ich erklärt, er werde doch mit einem neuen Auto, nicht 300 km Autobahn fahren. Was da alles passieren könne: Staub, Regen, Fliegen :(, ganz zu schweigen von Steinschlägen:mad:.....

Deshalb kam er mit einem Mietwagen!!:confused:

Also Lösung des Problems:

SIXT, EUROPCAR oder wie sie alle heißen. Es gibt tolle Winterurlaubstarife;):eek:

Ansonsten stimme ich meinem Vorredner zu: Wer keine anderen Probleme hat ....................

Übrigens: der eine ist mein Bruder:D

OK, beide Autos stehen lassen und einen Mietwagen nehmen, ist natürlich eine dritte Option. Vielleicht sollte man dann aber alle Fahrzeuge verkaufen und bei Bedarf nur noch Mietwagen, Taxi oder Bus und Bahn fahren? :rolleyes:

Und um noch eine 4. Option zu nennen: Winterurlaub streichen und zu Hause bleiben. Ist doch auch schön, Trautes Heim ...

Wie war das? Ach ja ... wenn man sonst keine Probleme hat ;)

Gruss DiSchu

Nur weil das Auto gerade lackmäßig gut da steht nicht mehr im Winter fahren?? (kopfschüttel)

Dann melde die Kiste ab und stell sie in eine Vitrine.

Ein kleines bischen ist ein Auto ja doch noch ein Gebrauchsgegenstand.

Eine akzeptable Fahrzeugpflege hat man im Frühjahr in einem Tag erledigt.

Mir tut es ja auch immer etwas weh wenn ich mein frisch gewaschenes Auto bei Schmuddelwetter fahren muß, aber ich sehe dies als sportliche Herausforderung.

Nur Mut dein BMW hält das aus.

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Gerade jetzt im Winter wollte ich diesen nicht bewegen, da ich mir mein Lackbild zerstöre würde

Was muss ich mir denn unter einem "zerstörten Lackbild" vorstellen?

Hallo TE,

wer fährt denn 2000km mit nem Astra, wenn er nen 5ern E61 daheim hat?? :eek: *kopfschüttel*

Jetzt mal im Ernst. Ich würde es ja verstehen, wenn man Angst um das Auto hat wenns um Langfinger geht, aber wegen dem Wetter??? Man kann es auch übertreiben. Oder kommst du mit dem Fronttriebler besser im Winter voran als mit der Heckschleuder? Wenn der Lack konserviert ist, macht das bisschen Salz gar nix, und bei den modernen Autolacken ebenfalls nicht. Die Rostzeiten sind eigentlich vorbei. Und ausserdem: Wo bleibt dann der Spass an der Fahrzeugpflege, wenn der Bock nur in der Garage rumsteht und die Reifen nen Standplatten bekommen? Ich kauf mir doch auch keinen Kaffeevollautomaten (BMW 5er), wenn ich dann einen Teebeutel (Opel Astra) nach dem anderen aufgieße! Es erscheint mir so, als hätten wir hier eine neue Definition von "Luxusproblem". Bitte nicht übel oder böse nehmen.

mfg

Ich formuliere es mal ein wenig anders: Wenn ich ein Sommer- und ein Winter-Auto habe, dann bitte konsequent.

Themenstarteram 9. Dezember 2011 um 11:07

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Hallo TE,

wer fährt denn 2000km mit nem Astra, wenn er nen 5ern E61 daheim hat?? :eek: *kopfschüttel*

Jetzt mal im Ernst. Ich würde es ja verstehen, wenn man Angst um das Auto hat wenns um Langfinger geht, aber wegen dem Wetter??? Man kann es auch übertreiben. Oder kommst du mit dem Fronttriebler besser im Winter voran als mit der Heckschleuder? Wenn der Lack konserviert ist, macht das bisschen Salz gar nix, und bei den modernen Autolacken ebenfalls nicht. Die Rostzeiten sind eigentlich vorbei. Und ausserdem: Wo bleibt dann der Spass an der Fahrzeugpflege, wenn der Bock nur in der Garage rumsteht und die Reifen nen Standplatten bekommen? Ich kauf mir doch auch keinen Kaffeevollautomaten (BMW 5er), wenn ich dann einen Teebeutel (Opel Astra) nach dem anderen aufgieße! Es erscheint mir so, als hätten wir hier eine neue Definition von "Luxusproblem". Bitte nicht übel oder böse nehmen.

mfg

Neben meiner Salzangst kommt aber auch noch die Splitangst hinzu. Gerade im Winter sind Steinschläge unberechenbar, möchte mir sehr ungerne die M-Schnauze damit polieren lassen ;) Auf der einfachen Astra Silberfront ist es mir da eher egal.

Dann ist die Sache doch klar.

Deine Antwort