ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verlässlicher 1-2 Jahres Wagen für ca. 10.000€ ?

Verlässlicher 1-2 Jahres Wagen für ca. 10.000€ ?

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 23:47

Hallo,

um mich besser um meine Oma kümmern zu können, soll in der Familie dafür ein Auto angeschafft werden, das bis ca. 10.000€ kosten soll, gebraucht sein darf und möglichst wartungsarm und verlässlich ist. Ansonsten wären noch Kriterien wie niedriger Benzinverbrauch gut, am wichtigsten wäre aber wirklich Verlässlichkeit und wenig Werkstattkosten, muss nicht sonderlich groß sein, 5 Sitzer oder so. Umweltplakette wäre gut aber kein absolutes muss hier. Optik soll halt ok sein (also zumindest nicht hässlich), aber so Werte wie Beschleunigung etc. echt völlig egal, soll von A nach B fahren und das verlässlich hin und wieder mal eine 400km Fahrt, normal im 20km Bereich oder auch nur 3-4 km im Stadtbereich sind die meisten Fahrten.

Für 3-4 Menschen plus Gepäck oder Einkaufssachen, das reicht.

Ideen, Empfehlungen? Werde beim Autohaus des Vertrauens mal fragen... Bin zwar technisch versiert, aber bisher nichts mit Autos am Hut gehabt, eher PCs, Elektronik, Mechanik... aber keine Autos :) Daher sorry für Noobfrage.

Danke, Grüße Durgadas

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn alles egal ist, außer der Optik, dann sucht euch ein paar Autos aus, die euch gefallen. Dann kann man konkrete Empfehlungen geben.

Im Grunde sollte fast jedes Auto für 8 - 10 t€ verlässlich sein. Man kann nur bestimmte Modellreihen und Motoren/Getriebe ausschließen, aber das muss man individuell machen. Manchmal ist der Dieselmotor gut, der Benziner schlecht, oder umgekehrt, und Getriebeprobleme betreffen auch nur bestimmte Modelljahre.

Ich würde nicht zu klein wählen, mit 4 Personen + Gepäck ist selbst ein Kompaktwagen randvoll geladen.

Kleiner also auf keinen Fall.

Ich selbst würde zum VW Caddy greifen, hat viel Platz, einen höheren Einstieg bzw. eine/zwei Schiebetür/en hinten, was sehr praktisch ist, falls ältere Leute mitfahren sollen. Ich kann hier aber keine Motorisierungsempfehlungen geben, dafür mal im Caddy-Forum fragen.

Zitat:

@Durgadas schrieb am 18. Februar 2021 um 23:47:54 Uhr:

Ansonsten wären noch Kriterien wie niedriger Benzinverbrauch gut

Wie viel willst du denn jährlich fahren? Bei 10.000km/Jahr haut 1l mehr nicht so rein. Fährst du 50.000km ist das sehr relevant.

Zitat:

Umweltplakette wäre gut aber kein absolutes muss hier.

Eine Umweltplakette bekommst du mit Euro 4 bei Dieseln (ungefähr ab 2005) und bei Benzinern mit Kat. Es gibt also Autos aus den 80er Jahren mit grüner Plakette.

 

Zitat:

am wichtigsten wäre aber wirklich Verlässlichkeit und wenig Werkstattkosten, muss nicht sonderlich groß sein, 5 Sitzer oder so.

Damit kommen wir zur nächsten Frage: Platzbedarf. Wenn du regelmäßig mit 3 oder mehr Personen unterwegs bist ist ein Wagen aus der Kompaktklasse sinnvoll. Ist es die Ausnahme, bist du mit dem Kleinwagen günstiger unterwegs.

Bei 10.000€ reden wir in der Kompaktklasse über ca. 5-6jährige Fahrzeuge. Bei den Kleinwagen eher über 2-4 Jahre.

Zuverlässig sollten die in dem Alter alle sein. Die üblichen Modelle (keine Premiummarken) haben normale Werkstattkosten.

Gerade bei den Kleinwagen sollten Fahrzeuge dabei sein bei denen bis auf die reguläre Wartung nur ein paar Verschleißteile anfallen. Reifen, Bremsen usw. sind in der Klasse nicht besonders teuer.

Wenn du dich vor dem Risiko fürchtest kannst du natürlich nach Marken mit sehr langer Neuwagengarantie (Hyundai 5 Jahre, Kia 7 Jahre) schauen.

Willst du günstig fahren schaust du am besten nach einem Kleinwagen. Niedriger Verbrauch, niedrige Wartungskosten. Bei der Wartung sparen kannst du bei denen die schon aus der Garantie raus sind. Die mit Garantie senken dein Risiko.

 

Alternative: Du kannst natürlich nach ganz billigen Neuwagen wie Dacia Sandero oder Mitsubishi Space Star schauen. Wenn du keine Ansprüche hast, gehen die auch neu. Ob die für dein Fahrprofil passen halte ich für fraglich, aber zumindest darüber nachdenken kann man ja...

Zitat:

@Abkueko schrieb am 19. Februar 2021 um 09:02:30 Uhr:

 

Bei 10.000€ reden wir in der Kompaktklasse über ca. 5-6jährige Fahrzeuge. Bei den Kleinwagen eher über 2-4 Jahre.

Man bekommt Klein(st)wagen wie den Mitsubishi Space Star de facto neu unter 10.000€ oder eben als Tageszulassung. Selbst gute Kompaktawagen wie den Astra K gibt es als 3 Jahre altes Fahrzeug mit gerade einmal 25.000 Kilometer vom Händler mit Gewährleistung.

Kia Rio und Hyundai i20 ist "Verlässlicher 1-2 Jahres Wagen für ca. 10.000€".

In zweite Reihe gibst genugend Plazt für Passagieren. Sie haben noch Rest Garantie, Rio bis zu 6 Jahren und i20 bis zu 4 Jahren.

Gruß. I.

Bestes Paket, am meisten Platz, Magic Seats und stehts verlässlich -> der Honda Jazz

3 Jahre Werksgarantie mit bis zu 5 Jahren inkl. Anschlussgarantie.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Verbrauch 5,8 Liter auf 100km mit dem 1.3Liter Sauger (kein anfälliger Turbo - kein seltsamer 3 Zylinder)

Ich würde auch zum Honda Jazz raten. Kompakte Außenmaße und Innen wie ein großer. Vor allem kann er gut Kurzstrecke ab. Die Tante meiner Frau fährt seit 7 Jahren täglich 800 Meter! zur Arbeit und zurück. Und auch sonst wird der Wagen in Bereich 1-8 Kilometer durch die Stadt bewegt und steht immer noch wie ein Neuwagen da und der Motor macht keinerlei Probleme.

Für €10tsd bekommt man auch Neuwagen, bei den Gebrauchtwagenpreisen derzeit jedenfalls einen Blick wert. Zb der komplett neue 2021er Dacia Sandero, großer Fortschritt im Vergleich zum Vorgänger. Fiat Panda und Mitsubishi Space Star sind mit 1.2er Motor unter €10tsd zu haben. Toyota Aygo ist auch einen Blick wert. Lass dich bei Panda, Space Star und Aygo nicht von Listenpreisen täuschen, die gibt es mit hohem Rabatt (bei Dacia hingegen zahlt man Listenpreis): https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Wenn deine Oma mit in dem Wagen fahren soll, würde was höheres nehmen. Am besten nimmst da deine Oma zu mit damit sie ausprobieren kann, wo sie am besten reinkommt. So habe ich es auch mit meiner Mutter gemacht. Ansonsten bekommst für 10.000 Euro schon gute Fahrzeuge.

Deswegen eignet sich der vanförmige Honda Jazz mit hoher, aufrechter Sitzposition besonders gut ;)

Darum ist es wichtig das die Oma selber das testet. In einen Caddy, Zafira ist/war zu hoch für meine Mutter.

Mein Tipp: Toyota Hybrid

Entweder Auris oder Prius.

Informier dich mal über das Hybrid System (HSD) von Toyota. Gerade als technikversierte Person ist das sehr interessant.

Vorteile kurzgesagt:

Sehr sparsam, sehr robust, wenig Wertverlust, angenehmes Fahren (vor allem Stopp n Go), wenig Verschleiss.

Einen 1-2 Jahre alten Auris/Prius Hybrid für 10.000 würde ich auch nehmen. Aber nur wenn die Versicherung nicht wie zurzeit soviel kostet wie beim Porsche 911.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verlässlicher 1-2 Jahres Wagen für ca. 10.000€ ?