ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. verbraucherfeindlicher "Komponententausch" hat auch Volvo erreicht (bzw. Volvo ärgert uns damit)

verbraucherfeindlicher "Komponententausch" hat auch Volvo erreicht (bzw. Volvo ärgert uns damit)

Themenstarteram 7. Mai 2010 um 23:40

7 Jahre war mein XC90 nahezu unkaputtbar. Jetzt ist es nur ein kleines Teil das mich ärgert, ein Relais das die Funktion des Blinkers steuert und diese Information an ein Steuergerät im Armaturenträger übermittelt. Ein kleines Teil defekt, könnte man denken, wenn plötzlich das "Klacken" beim Blinkersetzen ausfällt , die Blinker selbst aber einwandfrei funktionieren. DENKSTE ! Kleine Ursache, große Auswirkung. Volvo kann das Relais in meinem XC90 nicht ersetzen oder reparieren, sondern kann nur die "komplette Komponente" austauschen, also das Steuergerät im Armaturenträger, das neben dem Blinker auch alle möglichen anderen Informationen verarbeitet und u.a. auch Status- und Fehlermeldungen im Boardcomputer anzeigt. Aber das funzt ja alles richtig, nur das Blinkerklacken geht nicht mehr (was irgendwie auch gefährlich ist, denn man "hört" ja nicht mehr, ab ein Blinker auch gesetzt ist oder noch nicht oder schon nicht mehr - und damit gekoppelt ist auch, dass die Pfeilanzeige nicht mehr geht, die Blinker selbst allerdings, wie gesagt, richtig funktionieren).

So und nun kommt der Hammer - Volvo kann also nur die Komplettkomponente tauschen und das kostet über 1.200,-- Euro !!!

Toll, Volvo, kann ich nur sagen, demnächst können wahrscheinlich keine Lämpchen mehr einzeln gewechselt werden sondern es muss die Komplettkomponente Kotflügel ersetzt werden (dass ein gebrochener Spiegel auch nicht mehr ersetzt wird sondern nur noch die Komplett-Spiegel-Automatik-Komponente für "nur" gut 200,- Euro ist für mich kein Trost, sondern nur ein weiterer Beweis für verbraucherunfreundliches Verhalten der Autobauer (nicht nur Volvo).

Zum Glück habe ich eine Werkstatt, die mir auch nach 7 Jahren XC90 immer noch kostenlos mein Auto wäscht wenn ich zur Inspektion komme und mich freundlich fragt - "welchen Volvo dürfen wir ihnen denn für die Zeit der Reparatur kostenlos zur Verfügung stellen..." - aber das ist ja die Werkstatt und nicht der Hersteller.

Irgendwie bin ich sauer...

rolo

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Mai 2010 um 23:40

7 Jahre war mein XC90 nahezu unkaputtbar. Jetzt ist es nur ein kleines Teil das mich ärgert, ein Relais das die Funktion des Blinkers steuert und diese Information an ein Steuergerät im Armaturenträger übermittelt. Ein kleines Teil defekt, könnte man denken, wenn plötzlich das "Klacken" beim Blinkersetzen ausfällt , die Blinker selbst aber einwandfrei funktionieren. DENKSTE ! Kleine Ursache, große Auswirkung. Volvo kann das Relais in meinem XC90 nicht ersetzen oder reparieren, sondern kann nur die "komplette Komponente" austauschen, also das Steuergerät im Armaturenträger, das neben dem Blinker auch alle möglichen anderen Informationen verarbeitet und u.a. auch Status- und Fehlermeldungen im Boardcomputer anzeigt. Aber das funzt ja alles richtig, nur das Blinkerklacken geht nicht mehr (was irgendwie auch gefährlich ist, denn man "hört" ja nicht mehr, ab ein Blinker auch gesetzt ist oder noch nicht oder schon nicht mehr - und damit gekoppelt ist auch, dass die Pfeilanzeige nicht mehr geht, die Blinker selbst allerdings, wie gesagt, richtig funktionieren).

So und nun kommt der Hammer - Volvo kann also nur die Komplettkomponente tauschen und das kostet über 1.200,-- Euro !!!

Toll, Volvo, kann ich nur sagen, demnächst können wahrscheinlich keine Lämpchen mehr einzeln gewechselt werden sondern es muss die Komplettkomponente Kotflügel ersetzt werden (dass ein gebrochener Spiegel auch nicht mehr ersetzt wird sondern nur noch die Komplett-Spiegel-Automatik-Komponente für "nur" gut 200,- Euro ist für mich kein Trost, sondern nur ein weiterer Beweis für verbraucherunfreundliches Verhalten der Autobauer (nicht nur Volvo).

Zum Glück habe ich eine Werkstatt, die mir auch nach 7 Jahren XC90 immer noch kostenlos mein Auto wäscht wenn ich zur Inspektion komme und mich freundlich fragt - "welchen Volvo dürfen wir ihnen denn für die Zeit der Reparatur kostenlos zur Verfügung stellen..." - aber das ist ja die Werkstatt und nicht der Hersteller.

Irgendwie bin ich sauer...

rolo

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo,

ich kann Deinen Frust verstehen. Es ist schon bitter, dass so ein "kleiner" Fehler so viel kosten kann. ABER unsere modernen Elche haben (wie auch die meisten aktuellen Modelle anderer europ. Hersteller) kein Rellais für die Blinker. Es wird alles elektronisch gesteuert... Schön modern, aber im Fall eines Defekts auch sehr kostenintensiv.

Im übrigen ist dieses Problem bekannt und lässt sich für weniger Geld beheben, Lösungen dazu stehen im richtigen Unterforum.

Nichts desto trotz, einen schönen Sonntag, Roman

Meine Erfahrungen kommen zwar nicht von Volvo, sondern VW, zeigen aber eben, dass es bei mittlerweile vielen Herstellern solche Lösungen gibt.

Unser Golf IV hat direkt hinter dem Abgaskrümmer und vor dem Kat ein sogenanntes Flex-Rohr - ein Stück Stahlgewebe mit dem ein Knick realisiert wird. Da hatten wir im letzten Jahr ein Loch drin und die Kiste hat ein wenig geröhrt. War nicht kriegsentscheidend, hat aber genervt.

Problem: VW verkauft dieses Rohr nicht einzeln sondern nur im Gesamtpaket mit dem Kat - Kostenpunkt für den Austausch bei einer VW-Werkstatt: ebenfalls 1.200€. Habe dann das Flexrohr bei einer freien Werkstatt einzeln bestellt, das alte Rohr, rausflexen und das neue reinschweißen lassen. Hat 200€ gekostet und gut war's.

am 9. Mai 2010 um 17:39

Och, das ist bei Volvo schon aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalt.

Beispiele?

- Scheinwerferhöhenverstellung 400er (440, 460, 480) -> hydraulisches System. Aber geschlossen und dieses kann NUR getauscht werden und nicht repariert.

- Wartungsfreie Automatikgetriebe bei fast allen Modellen, wo ein Ölwechsel nicht notwendig ist, jedoch bei Taxis durchgeführt wird

Das sind nur mal 2 Beispiele und das geht einige Jahrzehnte zurück.

Was spricht denn gegen: Relais ausbauen, Löten, einbauen? Wenn die Werkstatt das nicht machen will, kannst du es doch versuchen?

Die Einheit aushändigen lassen zum freundlichen Radio/Fernsehtechniker bringen und löten lassen.

Die meisten können das Relais besorgen und das auch sauber einlöten. Aufwand ca. 50 bis 100€

fürs Löten lassen und das was die Werkstatt für den Aus- und Einbau will.

Zitat:

die mir auch nach 7 Jahren XC90 immer noch kostenlos mein Auto wäscht wenn ich zur Inspektion komme

Soweit ich weiß müssen die Werkstätten das machen, da es zum Inspektionsservice von Volvo gehört.

Themenstarteram 16. Mai 2010 um 22:06

Zitat:

Original geschrieben von eisbaer757

Hallo,

ich kann Deinen Frust verstehen. Es ist schon bitter, dass so ein "kleiner" Fehler so viel kosten kann. ABER unsere modernen Elche haben (wie auch die meisten aktuellen Modelle anderer europ. Hersteller) kein Rellais für die Blinker. Es wird alles elektronisch gesteuert... Schön modern, aber im Fall eines Defekts auch sehr kostenintensiv.

Im übrigen ist dieses Problem bekannt und lässt sich für weniger Geld beheben, Lösungen dazu stehen im richtigen Unterforum.

Nichts desto trotz, einen schönen Sonntag, Roman

Vielen Dank für den Hinweis dass dieses Problem bekannt ist und dass ich im "richtigen Unterforum" für wenig Geld eine Lösung finden kann.

ABER ! WAS UND WO IST DAS RICHTIGE UNTERFORUM ? Wäre dankbar wenn einer mir das nennen würde.

Danke...

rolo

Zitat:

Original geschrieben von rolo

Zitat:

Original geschrieben von eisbaer757

Hallo,

ich kann Deinen Frust verstehen. Es ist schon bitter, dass so ein "kleiner" Fehler so viel kosten kann. ABER unsere modernen Elche haben (wie auch die meisten aktuellen Modelle anderer europ. Hersteller) kein Rellais für die Blinker. Es wird alles elektronisch gesteuert... Schön modern, aber im Fall eines Defekts auch sehr kostenintensiv.

Im übrigen ist dieses Problem bekannt und lässt sich für weniger Geld beheben, Lösungen dazu stehen im richtigen Unterforum.

Nichts desto trotz, einen schönen Sonntag, Roman

Vielen Dank für den Hinweis dass dieses Problem bekannt ist und dass ich im "richtigen Unterforum" für wenig Geld eine Lösung finden kann.

ABER ! WAS UND WO IST DAS RICHTIGE UNTERFORUM ? Wäre dankbar wenn einer mir das nennen würde.

Danke...

rolo

Hallo,

bitte nicht gleich so schreien... Oder klemmt die Shift- Taste? ;) Das richtige Unterforum ist unter VOLVO und heißt: S60, S80 I, V70/XC70 II, XC90.

Gruß, Roman

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. verbraucherfeindlicher "Komponententausch" hat auch Volvo erreicht (bzw. Volvo ärgert uns damit)