ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VAN/Kombi gebraucht bis max. 20.000 Euro

VAN/Kombi gebraucht bis max. 20.000 Euro

Themenstarteram 20. April 2018 um 8:34

Hallo zusammen,

wir haben das Forum ausreichend studiert und sind jetzt in der finalen Entscheidungphase. Uns stehen max. 20.000 Euro für ein gebrauchtes Fahrzeug zur Verfügung. Das Auto wird ca. 12.000 km im Jahr bewegt.

Wichtigster Punkt ist ein möglichst großer Kofferraum. Wir haben 2 Kinder und fahren sehr häufig für ein Kurzwochenende weg. Wir brauchen also ordentlich Platz für unsere Sachen. Aktuell fahren wir einen KIA Ceed Kombi. Welcher von der Größe her nicht mehr ausreicht. ca. 20% mehr wäre gut, also mindestens um die 650l Kofferraumvolumen.

Aktuell in der Auswahl:

VW Touran gebraucht

Opel Zafira gebraucht

Renault Grand Scenic gebraucht

Dacia Lodgy neu

Falls noch jemand eine Idee hat, gerne antworten. Gerne nehmen wir auch einen Euro 6 Diesel, falls wir einen Anhänger/Wohnwagen ziehen wollen.

Grüße und Danke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@meehster schrieb am 20. Apr. 2018 um 14:15:45 Uhr:

Frage: Warum kommt ein Diesel in Betracht? Sobald man es auch nur für mögliich hält, irgenwann mal keinen Haß auf Kinder und deren Eltern zu schieben, fällt ein Diesel doch komplett raus. Da Ihr jetzt schon Kinder und deren Eltern bei Euch iim Auto haben wollt, bei Euch doch erst recht.

@meehster

 

Was redest den du für einen unverständlichen Müll???

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Citroen Grand C4 Picasso, die Diesel haben AdBlue. Am besten den 2.0 HDI, der ist sehr flott und absolut robust.

https://www.autoscout24.de/.../...28db-845e-49f4-8d56-7cf694e543b4?...

Man bekommt ihn auch mit recht flotten 130 PS Benziner zu dem Geld.

Alternative wäre ein etwas älterer S-Max oder der (für mich hässliche) Grand C-Max. Die Diesel haben zwar den selben Motor wie der Picasso, aber kein Adblue.

noch ein paar mehr angaben wären nicht schlecht...

Wie viel PS?

Was sollte er noch besitzen (sitzheizung etc.)?

Verbrauch wichtig usw...

Ansonsten könnte man hier haufenweise Fahrzeuge reinposten, da der markt riesig ist was Kombi/van angeht

Themenstarteram 20. April 2018 um 9:59

Zitat:

@Kluca schrieb am 20. April 2018 um 09:09:13 Uhr:

noch ein paar mehr angaben wären nicht schlecht...

Wie viel PS?

Was sollte er noch besitzen (sitzheizung etc.)?

Verbrauch wichtig usw...

Ansonsten könnte man hier haufenweise Fahrzeuge reinposten, da der markt riesig ist was Kombi/van angeht

Ich hatte unsere Auswahl ja schon ein wenig begrenzt, es fehlt nur noch der letzte Entscheidungswille, außer jemand hat noch einen besonderen Vorschlag, welcher bisher nicht erwähnt wurde.

PS sind eigentlich egal, wir fahren max. 140 km/h, Beschleunigung nicht wichtig, evtl. kommt der Drehmoment etwas zum tragen.

Sitzheizung usw. nicht zwingend erforderlich, schön wenn dabei, aber Standardausrüstung reicht.

Verbrauch nicht so wichtig, ich sag mal max. 10 liter. ;)

Danke für deine Hilfe.

Themenstarteram 20. April 2018 um 10:00

Zitat:

@ricco68 schrieb am 20. April 2018 um 09:08:12 Uhr:

Citroen Grand C4 Picasso, die Diesel haben AdBlue. Am besten den 2.0 HDI, der ist sehr flott und absolut robust.

https://www.autoscout24.de/.../...28db-845e-49f4-8d56-7cf694e543b4?...

Man bekommt ihn auch mit recht flotten 130 PS Benziner zu dem Geld.

Alternative wäre ein etwas älterer S-Max oder der (für mich hässliche) Grand C-Max. Die Diesel haben zwar den selben Motor wie der Picasso, aber kein Adblue.

Danke, hatten wir bisher nicht auf dem Schirm und kommt mit in die Auswahl.

Hätte soetwas in petto:

Toyota Avensis 1,6l als Tageszulassung mit 10km mit allem Schnickschnack den man so benötigt :)

natürlich auch Diesel mit Euro 6 und Partikelfilter

https://suchen.mobile.de/.../257666780.html?action=parkItem

Skoda Superb wäre auch ein Möglichkeit, wenn die Länge von 4,86 m kein Problem ist. Für € 20.000 bekommst du einen zwei Jahre alten Superb mit ordentlicher Ausstattung und ordentlicher Motorisierung.

Zitat:

@FrankyStone schrieb am 20. April 2018 um 10:39:02 Uhr:

Skoda Superb wäre auch ein Möglichkeit, wenn die Länge von 4,86 m kein Problem ist. Für € 20.000 bekommst du einen zwei Jahre alten Superb mit ordentlicher Ausstattung und ordentlicher Motorisierung.

Bei Skoda würde ich aus eigener erfahrung eher zum Skoda Octavia RS greifen :D

Haben als Firmenwagen einen, zwar ohne RS, aber vom der Karosserie sind die ja gleich :rolleyes:

Kannst natürlich auch die variante ohne rs nehmen die kostengünstiger ist ;)

Zitat:

@Kluca schrieb am 20. April 2018 um 10:41:59 Uhr:

Zitat:

@FrankyStone schrieb am 20. April 2018 um 10:39:02 Uhr:

Skoda Superb wäre auch ein Möglichkeit, wenn die Länge von 4,86 m kein Problem ist. Für € 20.000 bekommst du einen zwei Jahre alten Superb mit ordentlicher Ausstattung und ordentlicher Motorisierung.

Bei Skoda würde ich aus eigener erfahrung eher zum Skoda Octavia RS greifen :D

Haben als Firmenwagen einen, zwar ohne RS, aber vom der Karosserie sind die ja gleich :rolleyes:

Kannst natürlich auch die variante ohne rs nehmen die kostengünstiger ist ;)

verbrauch liegt bei uns bei zügiger Fahrweise bei 6.6

z.B

https://suchen.mobile.de/.../259143687.html?action=parkItem

Frage: Warum kommt ein Diesel in Betracht? Sobald man es auch nur für mögliich hält, irgenwann mal keinen Haß auf Kinder und deren Eltern zu schieben, fällt ein Diesel doch komplett raus. Da Ihr jetzt schon Kinder und deren Eltern bei Euch iim Auto haben wollt, bei Euch doch erst recht.

Grand Scenic und C4 können Probleme bereiten, wenn ein Kindersitz für ein kleines Kind (oder gar mehrere) eingebaut werden soll. Ich sehe das auch bei dem Scenic meiner Mutter, die Kiste ist mit einem Kindersitz schon überfordert, deswegen können weder meine Nichte (4) noch meine kleine Tochter (5 Monate) bei ihr mitfahren.

Zafira ist OK, da dürfen aber nur zwei Kindersitze eingebaut werden. D.h. wenn ein dritts Kind mit soll, dann geht das damit auch nicht. Ansonsten kann man den ruhig nehmen.

Beim Touran sind die älteren Modelle (afaik vor 2016) etwas eng, wenn ein Kindersitz hinter dem Fahrersitz eingebaut werden soll. Ich hab das mal für eine Fahrerin von 1,72 Größe gemacht, da hat das gerade noch so gepaßt. Mal abgesehen davon würde ich mit Betrügern (VW-Konzern) eh keine Geschäfte machen.

Ich würde einen bmw gran tourer kaufen, direkt vom bmw händler als jahreswagen mit restherstellergarantie und 2 jahren premium selection Anschlussgarantie. Einen besseren zeitpunkt gibt es nicht weil jetzt das facelift kommt. Mit dem wagen hast du noch Fahrspaß, das einlenkverhalten ist sagenhaft für die klasse, die motoren sind die stärke der bayern und auch sonst ist der wagen qualitativ top.

http://gebrauchtwagen.bmw-nuernberg.de/CarSearch/Details/889536/3. Sowas hier, am besten al 7 sitzer. und finanzieren natùrlich.

Ford S-Max?

Zitat:

@Kluca schrieb am 20. April 2018 um 10:17:46 Uhr:

Toyota Avensis 1,6l als Tageszulassung mit 10km mit allem Schnickschnack den man so benötigt :)

natürlich auch Diesel mit Euro 6 und Partikelfilter

Jeder Diesel ab Euro 5 hat immer einen Partikelfilter verbaut. Interessanter ist die Frage, welche Euro 6 der Wagen hat und wie man dies erreicht (also SCR-Katalysator oder NOx-Speicherkat).

Zitat:

@meehster schrieb am 20. Apr. 2018 um 14:15:45 Uhr:

Frage: Warum kommt ein Diesel in Betracht? Sobald man es auch nur für mögliich hält, irgenwann mal keinen Haß auf Kinder und deren Eltern zu schieben, fällt ein Diesel doch komplett raus. Da Ihr jetzt schon Kinder und deren Eltern bei Euch iim Auto haben wollt, bei Euch doch erst recht.

@meehster

 

Was redest den du für einen unverständlichen Müll???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VAN/Kombi gebraucht bis max. 20.000 Euro