ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 D5 Getriebeprobleme 2->3 / 3->2

V70 D5 Getriebeprobleme 2->3 / 3->2

Volvo
Themenstarteram 7. März 2018 um 6:11

Hallo Elch Gemeinde,

habe seit ca. 3 Wochen ein Problem mit meinem Getriebe und hoffe Ihr könnt mir Helfen ?

Also es geht um einen V70 D5 (Bj. 2005 5 Gang Automatik meine ist die AW55-50) das Problem äußert sich so, dass es vom zweiten in den dritten schaltet es ruckt und sich anfühlt als würde kein Kraftschluss zustande kommen. Vom dritten in den zweiten ist es nur ruckig.

Ein Getriebeölwechsel ist letzte Woche gemacht worden und der Zähler zurückgesetzt.

Mein Freundlicher meinte es bahnt sich ein Getriebeschaden an.

Hab im Netz gelesen, dass es auch die Schalt Ventile sein könnten.

- Kann man die Ventile Prüfen?

- Muss ich vorher das Öl ablassen wenn ich den Deckel von den Ventilen abmache?

besten Dank schon mal

Gruß 850erElch

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zuerst B4 Cover prüfen bzw. tauschen.

Welche Ventile meinst du ? Schaltschieber ?

Den kannst du nicht so einfach prüfen. Um da dran zu kommen mußt du den Hilfsrahmen absenken.

Themenstarteram 7. März 2018 um 11:50

Hallo ruesma_S60,

erstmal vielen Dank für den Tipp :)

Hab mal ein wenig gelesen, scheint ja genau auf mein Problem zuzutreffen.

Hab es bestellt und werde berichten.

Für den Tausch muss ich das Getriebeöl nicht ablassen oder?

Zur Vollständigkeit

Es gibt (soweit ich raus bekommen habe) 5 Ventile die die Gänge einlegen und 3 „Regel Ventile“ und diese sitzen am Getriebe unter einer schwarzen Abdeckung.

Diese hatte ich im Verdacht, wobei ich jetzt erstmal das andere Bauteil tausche.

 

Danke und Gruß

850erElch

Für das B4 Cover brauchst du kein Öl ablassen, da kommt nur ein kleiner Schluck raus, nicht der Rede wert.

Die Solenoiden / Schaltschieber, sitzten hinter der schwarzen Wanne.

Ein Prüfen in dem Sinne nützt nicht viel - Sie funktionieren ja, klemmen aber manchmal etwas und dann kommt es zu dem Schaltrucken. Liegt an einer Fehlkonstruktion, der Dreck sammelt sich im hinteren Teil der Solenoiden und kann nicht herausgespült werden.

Das Auswechseln einzelner Solenioden würde ich lassen und besser den gesamten (überholten) Schaltschieberkasten wechseln.

Anleitung habe ich beigefügt, hatte ich mal im Netz gefunden.

Themenstarteram 14. März 2018 um 9:06

Hallo,

@ruesma_S60 vielen vielen vielen Dank! Der Elch schaltet wieder wie am ersten Tag!

Hab das Bauteil angeschaut und gedacht, hmmm das kann es doch nicht wirklich sein.

Aber was soll ich sagen - das war es. So viel Verbesserun und das für unter 30€ :D

Gruß 850erElch

Prima. Danke für die Rückmeldung.

Eigentlich sollte dein Baujahr das Problem nicht mehr haben, aber so haben wir wieder was gelernt.

@ruesma_S60

Hast Du genaueres Wissen zum B4 Cover Problem ?

Ich habe es auch gewechselt, aber die Sache mit der Distanzscheibe weder verstanden noch diese gefunden ...

Ich kenne auch nur das, was man im i-net darüber liest.

Vor 2 Jahre hatte ich das Cover gewechselt, da ich eh das Getriebe vorher gespült hatte und mein MY zu dem gehört, welches von der losen "Scheibe" betroffen ist.

Bei mir war der Deckel noch in Ordnung und die Scheibe nur minimal eingearbeitet. Hat daher auch nix gebracht...aber vielleicht vorgebeugt ;)

Im neuen Cover ist die Befestigung anders.

Diese "Unterlegscheibe" sollte im Normalfall fest mit dem Cover verbunden sein.

Erst wenn sich diese deutlich verbiegt / löst, kommt es zu Undichtigkeiten und der Kolben hält den Druck nicht.

Der Kolben ist aber notwendig, um das Bremsband für den 3 Gang zu betätigen.

Fehlt der Druck, wird das Bremsband nicht korrekt betätigt und es kommt zu diesem Ruckeln.

Anbei noch die Anleitung zum Cover, vielleicht wird es dann deutlicher.

Zitat:

@ruesma_S60 schrieb am 14. März 2018 um 16:52:01 Uhr:

Im neuen Cover ist die Befestigung anders.

Diese "Unterlegscheibe" sollte im Normalfall fest mit dem Cover verbunden sein.

Erst wenn sich diese deutlich verbiegt / löst, kommt es zu Undichtigkeiten und der Kolben hält den Druck nicht.

Danke, ich habe nochmals recherchiert und jetzt hab ich es verstanden ... siehe Fotos

V70-b4-servo-cover-old-one
2012-01-13-18-56-29-large
V70-b4-servo-cover-new-one

Gilt das auch fürs TF-80SC? Hab so cirka die gleichen Probleme. Getriebeöl wäre in Ordnung sagte mein Freundlicher vor 2 Monaten, normaler Ölwechsel war da auch. :-(

Hallo, habe diese Wechselei des "B4 Covers" mehrfach durchgeführt. Das bringt überhaupt nichts! Habe bisher noch keine

wirkliche Erfolgsmeldung gelesen, also erspart euch diesen Quatsch.

Moin, eine Spülung brachte schon viel, aber nach dem Wechsel des B4 ist das Getriebe noch geschmeidiger. Kann beides beim aw55/50 nur empfehlen.

Wer es glaubt, soll sich das antun...

Als ich noch meinen P26 hatte (2009 - 11) gab es dieses Problem auch.

D5 mit 185 PS, Bj 2006.

Das Getriebe wurde gespült, das B4 cover wurde getauscht. Alles brachte nur kurz Linderung (psychologisch?).

In einem amerikanischen Forum hatte ich mal gelesen, dass das B4 cover nur bei 5 Gang Sinn macht, kann mich auch täuschen...

Der Schaltschieberkasten war es dann...aber ich habe ihn vorher verkauft, weil ich auch die komplette Getrieberevision im Hinterkopf hatte. Diese Kosten habe ich bei 170tkm dann doch nicht mehr haben wollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 D5 Getriebeprobleme 2->3 / 3->2