ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV o.ä für Mutter, möglichst Automatik ca. 7000€ +-

SUV o.ä für Mutter, möglichst Automatik ca. 7000€ +-

Themenstarteram 30. Oktober 2017 um 12:40

Hallo,

gestern hat sich der Opel Zafira von Mutti mit einem (wahrscheinlich) Motorschaden verabschiedet.

Jetzt müsste ein neues Auto her, eine Reparatur lohnt sich bei diesem Fahrzeug nicht mehr.

Durch gesundheitliche Einschränkungen muss es schon ein "hohes" Fahrzeug ein, also in ein MX5 würde sie zwar rein aber nicht mehr rauskommen :-)

Es sollte etwas geräumiges sein da sie öfter Personen mitnimmt, auch Richtung Van (7 sitzer) wäre i.O wenn P/L stimmt.

Ich dachte in Richtung CX 5, Grand Scenic, C-Max? von der Größenordnung.

Wichtig wäre nur möglichst lange Wartungsintervalle da Mutti es anscheinend nicht so genau nimmt (Motor leuchte war schon länger an :rolleyes: ) und falls sowas in der Preisregion möglich ist, Automatik.

Ausstattung spielt keine Rolle, ruhig Diesel Mutti fährt viel und z.Z. werden die ja gefühlt verramscht.

Umkreis wäre 41836 oder 31141, hoffe ihr habt paar Tipps für uns.

Grüße

Ähnliche Themen
5 Antworten

Deine Kriterien kannst du ja selbst bei mobile.de eintippern und siehst, was rauskommt.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

 

Citroen Grand) C4 Picasso -- größtes Angebot in deinen Kriterien, aber oft nur Automatisiertes Schaltgetriebe

wieder Opel Zafira -- zweitgrößtes Angebot, oft mit der Easytronic, auch ein Automatisiertes Schaltgetriebe

VW Touran -- dann in der Regel mit DSG

Ford C-Max -- mal Wandlerautomatik, mal DKG (Powershift)

Renault Grand Scenic -- Wandlerautomatik

Ene Klasse größer

VW Sharan/Seat Alhambra/Ford Galaxy, Renault Espace, Chrysler Voyager

Die richtigen 7-Sitzer-SUV sind da eher selten.

Deine Mutter fährt halt die Autos tot => der Motorschaden (wenn es sich so bestätigt) ist die logische Quittung. Mit dem Ansatz auch noch lange Service-Intervalle zu wollen ist der total falsche. Viel besser: kurze, erzwungene Service-Intervalle (eindeutiger Hinweis als Text-Meldung im Kombi-Instrument) (z.B. 1 Jahr, 15 TKM), Öl selbst mitbringen (kauf ihr das richtige und stell es ihr hin). Selbst 12 Inspektionen a 200 EUR (nur der Anschauteil und ein paar Filter, Kerzen, Kleinteile) sind billiger als 1 Motorschaden.

Mein Probefahrt-Tipp: neuer Dacia Lodgy. Basis-Lodgy SCe100 Ambiance (7 Sitze) mit dem, was sie unbedingt braucht und dann als EU-Wagen/Tageszulassung. Dazu das maximale Garantiepaket und Erinnerungsanrufe jährlich von dir für die Wartungen. Hat aber nur eine Schaltung.

Oder Duster (aber nur 5 Sitze) -> auch mit Schaltung in Basis, die Version mit dem DKG ist zu teuer.

Sonst: Honda FR-V oder CR-V, Toyota RAV-4. Sind halt selten, sind aber ordentliche Autos mit Wandlerautomatik. In der Regel: 1 Jahr, 15 TKM als Service-Intervall, was eher kommt.

Zitat:

Ausstattung spielt keine Rolle, ruhig Diesel Mutti fährt viel und z.Z. werden die ja gefühlt verramscht.

Ihr habt halt keine Reparaturkosten für vorbeugende Wartung auf dem Schirm (Zahnriemen, DPF), dazu Risiken um die CR-Pumpe, Turbolader, Injektoren, weil billige Autos unter Ignorieren aller Meldungen totgefahren werden. :-) Auch deshalb werden die "günstig" angeboten. Also muss sie Autos immer bis zur ersten richtig großen Panne fahren. Wenn das ein Motorschaden ist => wieder durchtauschen. Diese Art wird ganz schön teuer auf die Dauer.

Ich denke, ein SUV macht eher weniger Sinn, da sie bei gleicher Länge eher weniger Platz als ein Van bieten und darüberhinaus halt mehr verbrauchen, zumal wenn dann noch Allrad dabei ist.

Mit Wandlergetriebe finde ich eigentlich nur (* mit 7 Sitzen):

  • Kia Carens, 4-Gang Wandler zum Benziner oder Diesel, z.T. eher günstig verfügbar, die Modellgeneration ist allerdings auch nicht ganz auf dem Level der europ./japan. Konkurrenz. Angebot 1*, Angebot 2 (ZR alle 10 J.), Angebot 3 (ZR alle 6 J.).
  • Opel Zafira mit 6-Gang Wandler zum Diesel, das Modell kennt Ihr ja schon. ZR alle 10 J.. Angebot 1*, Angebot 2* von privat (ohne Schilder? Probefahrt wie...?).

Ansonsten hatte auch der Mazda 5 Wandlergetriebe drin. Sehe ich aber grad kein passendes Angebot.

Themenstarteram 6. November 2017 um 13:38

Danke für die Beiträge, hatte Arbeitsbedingt kaum Zeit mich damit zu beschäftigen.

Zur Zeit tendiert Mutter zu einem C-Max, Ford Focus C-MAX 1.6TDCi DPF um genau zu sein.

Das Budget ist nochmal auf 5000€ geschrumpft, soll ja bisschen Polster für Reparaturen da sein :-)

Diesen hier ist sie auch Probe gefahren:

Ford Focus C-MAX 1.6TDCi DPF-wenig KM-Automatik-1Hand

Zahnriemen und WaPu müssten halt dringend getauscht werden, sind 13 Jahre alt, Kostenpunkt ca. 250 fürs wechseln wenn man Teile mitbringt (Bosch ca 100€).

Die 400€ waren auch noch als VHB drin, sonst ist alles auf Rechnung/Serviceheft bei Ford gemacht worden.

Ich bin bei solchen Renterfahrzeugen etwas vorsichtig da wenig Laufleistung ja nicht unbedingt "besser" bedeutet (siehe ZR) aber gut.

Beim C-Max habe ich nur von vielen Krankheiten gelesen, Turbo undicht, Rad/Domlager, Dämpfer, EPB, Getriebe usw., natürlich kann man Glück/Pech haben aber..

Wie sieht das eigentlich beim C-Max mit Getriebeöl wechsel aus? Im Internet hab ich verschiedene Aussagen gefunden, bei Durashift (ist das ein DS?) angeblich nicht nötig, dann doch alle 60tkm, dann angeblich nur bei Powershift alle 60tkm :confused: das soll mal einer verstehen :-)

Der C-Max, genauso wie der Focus, mit diesem Motor macht ziemlich viel Ärger. Und ein 13 Jahre alter Diesel mit 74 T Km auf der Uhr ist auch komisch, der Wagen war doch ne Standuhr oder kennt nur Kurzstrecken.

Durashift sagt noch nix aus, es gab reine Durashift (das waren Wandlerautomaitikgetriebe), Durashift-CVT (ein Kegelräder-CVT mit einer Laschenkette drüber), Durashift-EST (ein automatisiertes Schaltgetriebe) und die Powershift (das sind Doppelkupplungsgetriebe).

Das konkrete dort in dem Focus C-Max ist ein 6-Gang-CVT, also ein Kegelrad-CVT, auf dem 6 Stufen simuliert werden. Ich habe da so meine Vorbehalte in Punkto Haltbarkeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV o.ä für Mutter, möglichst Automatik ca. 7000€ +-