ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Pendlerfahrzeug für ca. 50TKM / Jahr und weniger als 10k€

Suche Pendlerfahrzeug für ca. 50TKM / Jahr und weniger als 10k€

Themenstarteram 20. Juli 2017 um 10:45

Hallo Community,

ich bin auch der Suche nach einem Auto für meine Frau.

Dieses soll nur für Weg zur Arbeit dienen, daher gibt es wenig Anforderungen an Äußerlichkeiten.

Es soll möglichst zuverlässig, bequem, komfortabel sein und genug Leistung haben für die tägliche Fahrt auf der Autobahn.

Damit der Wertverlust nicht zu sehr aufs Konto schlägt soll es zudem weniger als 10.000€ kosten.

Zu den Pflicht Ausstatungsmerkmalen zählen: Tempomat, Klimaautomatik, Sitzheizung (Frauen :D), BT Freisprecheinrichtung und Audiosystem mit USB / Bluetooth.

Bisher im Fokus liegen damit Autos der Kompaktklasse und Dieselmotor (EUR5 / Partikelfilter).

Gibt es hier Fahrzeuge/Motoren die man besonders empfehlen kann?

Bzw. welche die es zu meiden gilt?

Bisher positiv aufgefallen im Angebot von Online Autobörsen:

(Suchkriterien: bis 10k€ / >80tkm / <90PS / Diesel EUR5 / Scheckheftgeplegt)

 

Volvo C30 D2

Hyundai i30 1.4/1.6 CRDi

Toyota Auris 1.4/2.0 D-4D

VW Golf / Skoda Rapid 1.6/2.0 TDI

Hab ich etwas grundsätzlich vergessen?

Ich denke bei der Jährlichen Laufleistung wird kein weg an einem Diesel vorbei führen.

Vielen Dank vorab für eure Tips!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wie lang ist denn der Weg zur Arbeit (eine Richtung)?

Den 1.4 Diesel aus dem Auris kenne ich aus dem Corolla. Der tut gerade bei uns auch mit über 300.000 km noch seinen Dienst.

Themenstarteram 20. Juli 2017 um 12:55

Es sind ca. 110km einfach.

90% Autobahn.

Falls ihr den Wagen wieder verkaufen möchtet würde ich fast schon zum Golf tendieren... Einen Golf kriegt man immer wieder los, auch mit hohen Kilometerständen, weil die Leute Golf blind kaufen.

Nen Hyundai mit 300.000km los werden ist glaube ich etwas schwieriger.

Falls nicht dann würde ich zum Toyota tendieren, da kriegt man das frischere Auto, zudem Toyota typische Zuverlässigkeit.

Themenstarteram 20. Juli 2017 um 13:14

Wiederverkauf spielt jetzt nicht die größte Rolle.

Ein Fahrzeug mit 200tkm+ und >7 Jahre alt dürfte ohnehin nur noch einen minimalen Restwert besitzen.

Inwiefern ist ein Toyota "frischer" als ein Hyundai?

Bestimmtes Modell / Motor?

Damit meinte ich im Vergleich zum Golf, der Golf zum gleichen Preis ist automatisch älter oder hat weniger Ausstattung.

Toyota und Hyundai kann ich leider nicht vergleichen, für mich persönlich hat Hyundai aber einen schlechteren Qualitätseindruck als Toyota gemacht.

Mein Kia Ceed Kombi 1,6 CDRI mit Vollausstattung hat in 6 Jahren und mit über 150Tkm ausser Reifen und Bremsscheiben und Inspektionen in Billigwerkstätten keine besonderen Kosten verursacht. Wertverlust war,

da es ein EU Fahrzeug war bei 65 %.

Kia ist übrigens eine Tochter von Hyundai und der Ceed ist dem I30 seht ähnlich.

es gibt den als Schrägheck selten und als Kombi Ceed SW häufig und als pro Ceed Coupe 2 Türer ganz selten.

Mein Tip Kia mit ausreichender Restgarantie kaufen ( Werksgarantie war damals 7 Jahre oder 150 Tkm )

Wichtig ist es natürlich sich die Restgarantie bestätigen zu lassen.

der Diesel letzter Link ist von BJ 2013 Erstzulassung 2014, aber auch der erste Diesel ist erst 6 Jahre alt.

Als Kombi mit LPG https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Als Diesel https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Focus LPG

Gasanlage (BRC) werksseitig verbaut. Frage ist nur, warum der so wenig gelaufen ist.

Liegt vielleicht daran :

scheckheftgepflegtes Fahrzeug

letzter Service bei 83.690 km am 23.04.2014 bei Ford

Das ist ja 3 Jahre her in denen wenig gefahren wurde oder gestanden wurde.

Sind ja zwei Vorbesitzer, die vielleicht unterschiedliche Fahrprofile hatten.

Eine neue grosse Inspektion ist da auf jeden Fall angesagt.

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 20. Juli 2017 um 22:15:59 Uhr:

Ford Focus LPG

Gasanlage (BRC) werksseitig verbaut. Frage ist nur, warum der so wenig gelaufen ist.

Bis zum welchen Alter ?

Gruß

spook

Ich kann den 1.0 tfsi empfehlen, fahre den im A1.

Ich weiß, kein Diesel, allerdings auch sparsam bewegbar vorallem im "Pendlermodus". Meine tägliche Strecke beträgt 80km, bestehend aus 50% AB und 50% LS. Im Schnitt komme ich da mit 5.5Litern aus (auf 18zoll).

Zitat:

@Nachtkuh schrieb am 20. Juli 2017 um 10:45:43 Uhr:

Bisher positiv aufgefallen im Angebot von Online Autobörsen:

(Suchkriterien: bis 10k€ / >80tkm / <90PS / Diesel EUR5 / Scheckheftgeplegt)

Verstehe nicht, weshalb die mind. 80tkm gelaufen sein müssen und weniger als 90 PS haben sollen, ist wohl ein Verschreibser. Bei Diesel würde ich allenfalls >10tkm/J einsetzen, um potentielle Kurzstreckenfahrzeuge auszusortieren.

Zudem würde ich bei solchen Fahrleistungen besonders auf die Sitze achten, bei VW und Opel gibt's beispielsweise die AGR-Sitze (Aktion gesunder Rücken), bei anderen Herstellern sind die Sportsitze oft das bequemere Gestühl.

Zitat:

Volvo C30 D2

Hyundai i30 1.4/1.6 CRDi

Toyota Auris 1.4/2.0 D-4D

VW Golf / Skoda Rapid 1.6/2.0 TDI

Volvo C30 D2 ok, den Vorgänger 1.6l mit 80kW hingegen meiden, da gab's wie bei den seinerzeitigen Ford Focus gerne TL-Schäden wg. falscher Öl-Werksvorgabe.

Anstelle des Skoda Rapid (~Fabia-Basis, e.g. Kleinwagen, eher schlicht gemachtes Weltauto) würde ich den Seat Leon als Kompakten auf der Liste sehen. Beim VW-Konzern darfst Du Dich nicht am Skandaldiesel und den Folgen (Nachrüstungen) stören, sonst gescheiter bleiben lassen.

Opel Astra J und Ford Focus finden sich auch im Budget, zT recht junge Fzge. Franzosen fehlen auf Deiner Liste, mit Absicht? Zumindest den Peugeot 308 würde ich mal in Betracht ziehen, kommod mit guten Motoren.

Zitat:

@Nachtkuh schrieb am 20. Juli 2017 um 10:45:43 Uhr:

(Suchkriterien: bis 10k€ / >80tkm / <90PS / Diesel EUR5 / Scheckheftgeplegt)

Wenn ich mir deine Liste an Beispielfahrzeugen anschaue, meinst du wohl eher nicht "bis 90PS", sondern "ab 90PS" oder?

Ich würde dir auch noch den Peugeot 308 empfehlen.

Hier in D günstig zu haben ist ein Citroen C4, der ist sehr komfortabel, hat einen zuverlässigen und kräftigen Diesel und gute Ausstattung, Zahnriementausch erfolgt alle 240 TKM. Und er ist für einen Diesel günstig in der Versicherung eingestuft Haftpflichtklasse 16.

Den C4 gibt es sogar mit Massagesitzen, auf Langstrecke wahrscheinlich ganz angenehm, z.b. den hier (diie 2 Tasten bei der Sitzheizung sind die Massagefunktionen).

https://www.autoscout24.de/.../...810b-86ba-45f3-9bf1-3fd16c8984f2?...

Die VW-Euro5 würde ich meiden, weil man nach der Softwareänderung weder weiss, wie sich Verbrauch und Abgaskomponenten verhalten.

Den Volvo C30 D2 kann ich empfehlen. War mein letzter Wagen. Gibt es mit guter Ausstattung schon für wenig Geld und ist für meinen Geschmack gut verarbeitet. Meiner hat allerdings trotz ruhiger Fahrweise so 6,5l verbraucht.

Serviceintervall liegt auch nur bei 20tkm. Dafür war er billig in der Versicherung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Pendlerfahrzeug für ca. 50TKM / Jahr und weniger als 10k€