ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche (Mini)Van o.ä. großes bis ~10.000€, Diesel und Automatik

Suche (Mini)Van o.ä. großes bis ~10.000€, Diesel und Automatik

Themenstarteram 24. März 2019 um 13:06

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug. Da ich aktuell einen Ford C-Max im Auge habe, hatte ich bereits im allgemeinen Ford Forum meine speziellen Fragen zu diesem Auto gestellt. Generell bin ich jedoch auch für andere Fahrzeuge offen.

Folgender Fall, ich mit meinen 1,95m möchte, dass die Person hinter mir noch einigermaßen gut Platz hat, da ich des öfteren zu viert unterwegs bin (Freundin, Schwester und Freund der Schwester), keine Kinder. Und wir auch öfters zusammen längere Strecken fahren.

Das Budget liegt bei ca. 10.000€, das Fahrzeug sollte nach Möglichkeit nicht mehr als 80-100tkm haben, Diesel, Automatik, Klimaautomatik und ohne neues Radio einzubauen etc. Bluetooth unterstützen.

Sitzheizung und Tempomat wären wünschenswert aber nicht zwingend.

Grundsätzlich sollte das Auto nicht zu alt sein... etwa ab 2010.

Wie oben bereits geschrieben habe ich aktuell den Ford C-Max ins Auge gefasst.

Opel Meriva sieht mir persönlich zu sehr nach Opaauto aus und bei den Franzosen welche ich bisher gesehen habe, gefällt mir diese Tachoanzeige in der Mitte nicht.

Habt ihr eventuell noch alternativen, nach denen ich schauen kann?

 

Vielen Dank schon einmal für eure Unterstützung.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Der Peugeot 5008 hat den selben Motor wie der C-Max, Nur andere Getriebe und eine andere Partikelfiltertechnik.

Der 2.0 HDI bzw. Tdci ist sehr solide und noch problemloser als der 1.6 Liter. Aber sind beide empfehlenswert.

https://www.autoscout24.de/.../frankfurt-am-main?...

Oder den 3008, der hat natürlich etwas weniger Platz:

https://www.autoscout24.de/.../...00c8-dfd3-4281-b910-0f29f112b308?...

Themenstarteram 24. März 2019 um 15:51

Vielen Dank für deine Tipps!

Der 3008 sieht tatsächlich auch gar nicht so schlecht aus. Der 5008 gefällt mir nicht so sehr. Da müsste ich mir den 3008 Mal live ansehen, wie das mit dem Platzangebot aussieht.

Bin gerne noch für weitere Tipps offen. Gekauft wird wohl gegen Mitte April. Erst muss der Astra weg. :)

Der C-Max hat erst ab 2015 ein Wandlergetriebe, zuvor DKG. Dies im Unterschied zum Meriva B, 3008, Citroën C4 Picasso, Renault Scenic 2.0dCi oder Toyota Verso 2.2 DID.

 

Motoren sind bei Ford, Peugeot und Citroën +/- dieselben, da von PSA, und sind eigentlich solid. Beim Toyota gab's eher mal Auffälligkeiten. Die Renault-Diesel haben wiederum einen guten Ruf, nur profitiert der Scenic selbst davon nicht uneingeschränkt.

 

Ein wenig schauen würde ich noch bei tiefen Laufleistungen (deutlich < 10tkm/J), Stichwort Kindertaxi / Kurzstreckenproblematik. Das müsste mit verkürzten Ölwechsel-Intervallen kompensiert worden sein, was die Problematik aber auch nur ein Stück weit entschärft.

Ach herrje, Automatik überlesen:

5008:

https://www.autoscout24.de/.../...a66f-e809-41dd-91b5-547a952be363?...

3008:

https://www.autoscout24.de/.../...77b1-12d9-4595-ad28-8763b833f8e1?...

Beim Kilometerstand wäre mir ein Auto mit 101 TKM lieber als eines mit 99 TKM - weil ich da immer Tachomanipulation vermuten würde....

Themenstarteram 24. März 2019 um 16:34

Gut, dass mit den Kurzstreckenautos ist natürlich bei meinem Budget und gewünschter Kilometerleistung etwas schwierig.

Ab 2010 und nicht mehr als 100.000km... Da ist man notgezwungen i-wo bei Fahrzeugen mit ~10.000€km/Jahr. Oder doch lieber nochmal ein- bis zweitausend Euro drauf legen für etwas ab Bj. 2013?

Was ist der Unterschied zwischen einem Wandlergetriebe und DKG? Sorry, kenne mich leider nicht so aus.

Aktuell gefunden habe ich die beiden folgenden Modelle:

C-Max: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

3008: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Auf Mobile wird beim 3008 ein um ca. 2l höherer Verbrauch angegeben, stimmt das?

Der C-Max ist ein Grand C-Max mit den Schiebetüren hinten. Auch nett. Als Kombiverbrauch wird für den 5.7l bei Wikipedia angegeben, wobei das NEFZ-Prüfstandwerte sind, die in der Praxis meist einzwei Liter überboten werden. Für den Peugeot werden 6.5l genannt. Mag sein, dass der Wandler etwas Mehrverbrauch bringt. Vergleichswerte aus der Praxis gibt's bei spritmonitor.de.

 

Jedenfalls ist der 3008 etwas kleiner als der Ford Grand C-Max.

 

DKG sind Doppelkupplungs-Getriebe, die zu Verschleiss neigen, mehr Wartung benötigen (Ölwechsel alle 60tkm) und trotzdem eher mal defekt gehen als Wandler. Manche mögen auch die Schaltcharakteristik nicht. Wandler sind die klassische Automatik mit idR weicherer Schaltung. Wartung ca alle 150-200tkm mal eine Getriebespühlung.

 

Da hilft wohl nur die vergleichende Probefahrt, um die eigene Präferenz zu erfahren.

Sind beide aus erster Hand, da halte ich die recht geringen Laufleistungen auch für möglich.

Die DKG sind sparsamer, aber der gesparte Diesel geht bei den Ölwechseln drauf.

Ansonsten einfach Probe fahren.

Ich kann mich über das DKG nicht beschweren, zumal auch mein Accord und Subaru Outback mit Wandler feste Ölwechselintervalle (40tkm und 60tkm) hatte. Wenn man mal das Öl aus einem Wandler mit 150.000km gesehen hat, dann stellt man diese "Lebensdauerfüllungen" durchaus in Frage.

Zum Schaltverhalten, ja, das dauerte bei mir etwas, bis ich verstanden habe, wie das Getriebe tut. Aber jetzt fahre ich damit genauso weich an, wie mit den Wandlern. Was bleibt ist der Verschleiß und die Lebensdauer. Die müssen sich erst beweisen. Beim C-MAX sollte man darauf achten, welches Getriebe man bekommt. Ford verbaut sowohl ein trockenes DKG (bis 250Nm geeignet) als auch ein nasses (bis 450Nm geeignet). Typischerweise sind es eher die trockenen DKG's, die mal Probleme machen. Haltbarer sind die nassen DKG's, wobei die auch nicht an die Wandler rankommen dürften.

Grüße,

Zeph

Zitat:

@Zephyroth schrieb am 25. März 2019 um 09:55:54 Uhr:

... DKG ...

... Was bleibt ist der Verschleiß und die Lebensdauer.

Problem:

Es geht um keinen Neuwagen, sondern eine "fette Kiste"

(größeres Auto mit einigen Ausstattungswünschen, als Automatik-Diesel wohl schnell in der 30 k€-Neupreisliga?!)

die für "bis ~10.000€" schon etwas bejahrter sein dürfte ...

das heißt die Verschleißreparaturen könnten auf den nächsten Besitzer/ggfs. den TE zukommen ;)

(während Du Deinen "2014er Ford S-MAX" wohl eher neu gekauft hast und in dem Alter, in dem der TE was sucht, in Zahlung geben wirst???)

Themenstarteram 28. März 2019 um 14:10

Vielen Dank erstmal allen für die Antworten.

Morgen habe ich eine Probefahrt mit einem 2013er C-Max mit 2.0 TDCI Motor hier im Ford Autohaus Vor-Ort. Der C-Max dort wird nicht gekauft, da zu teuer, aber dann kann ich schauen, ob er mir von der Größe auch wirklich reicht und wie das mit dem DKG aussieht.

Das einzige, was mich momentan noch etwas mulmig macht, ist eben das DKG... ich fahre pro Jahr zwischen 20.000 und 25.000km und der C-Max soll (wenn möglich) schon bis gute 200.000km in meinem Besitz laufen. Sollte das DKG kaputt gehen... mit welchen Kosten muss man für ein neues Getriebe etwa rechnen?

Bzgl. der Angabe, dass die C-Max ab 2015 ein Wandlergetriebe haben... kann ich davon ausgehen, dass ALLE C-Max mit Facelift auch das Wandlergetriebe haben? Dann wäre es für mich tatsächlich eine Überlegung wert, noch 3.000€ bis 4.000€ draufzulegen, wenn ich das im Laufe der Jahre durch ein besseres/langlebigeres Getriebe wieder einspare.

Themenstarteram 28. März 2019 um 14:30

Was haltet Ihr von diesem Angebot?

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Finde den Preis fast schon zu gut, um wahr zu sein? Der Preis war hier vorgestern noch bei 10.999€ und wurde gestern auf 9.999€ reduziert.

Viele Grüße

Der Motor ist gerade erst eingefahren, aber Du musst den Getriebeölwechsel bei 120 TKM einkalkulieren (300 Euro ca.). Aber das ist bei dem Preis zu verschmerzen.

Hier mal noch was zu den Doppelkupplern:

https://www.autobild.de/artikel/doppelkupplungsgetriebe-14520631.html

Sollte man sich wohl gut überlegen, egal von welcher Marke!

Themenstarteram 28. März 2019 um 17:51

Also so wie sich das alles ließt, fällt der C-Max zumindest bis Bj. 2015 für mich flach.

Sollte der oben gepostet 2015er C-Max zu Mitte April nicht mehr verfügbar sein, hättet Ihr noch andere Fahrzeuge mit Wandlerautomatik als Vorschlag?

Der Peugeot 3008 kommt noch in Frage... gefällt mir jedoch von hinten nicht so sehr. Bei Citroen gefällt mir die mittige Tachoanzeige etc. einfach nicht. :/

Evtl. würde auch ein Kombi in Frage kommen. Wobei mir der etwas höhere Sitz bei den Vans und Minivans schon eher zusagen würde...

Ach ist das immer ein Mist mit diesen Autos... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche (Mini)Van o.ä. großes bis ~10.000€, Diesel und Automatik