ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Suche MAN TGS Fachmann

Suche MAN TGS Fachmann

Themenstarteram 21. August 2010 um 21:15

Hi zusammen,

an meinen LKW kommt immer wieder die Fehlermeldungen:

 

- Bordcomputer Fehler

- Motorsteuerung Störung

 

Alle 14 Tage Reinige ich mein Luftfilter und mein Dieselfilter.

Dann ist es ein paar Tage gut, aber dann fängt es wieder an.

Liegt es wirklich an den Filtern? Sind aber beide ziemlich neu.

Kennt jemand die Meldungen. Was macht ihr dagegen?

Grüße

Bali3007

 

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zu MAN fahren und auslesen was überhaupt kaputt ist. Oder wenigstens die Fehlercodes im Kombiinstrument auslesen und die mal durchgeben. Dann kann man den Fehler schon mal eingrenzen.

Gruß Basti

Bordcomputer Fehler? Hör ich zum ersten mal...

Fahr zu MAN und lass die Fehler auslesen, alles andere wären nur Spekulationen.. oder schau ins Menü unter Diganose, Steuergeräte und schreib dir alle auf wo AKTIV dran steht und poste die hier... alles andere bringt nix..

Gruss jo

Zitat:

Original geschrieben von Bali3007

 

Alle 14 Tage Reinige ich .... mein Dieselfilter.

Der Dieselfilter sollte niemals gereinigt werden! Da bringt man mehr Schmutz hinein als wenn man ihn gleich drinlässt und nicht aufschraubt. Nur eine Erneuerung ist sinnvoll.

Das Gleiche gilt für den Luftfilter. Öffnen heißt erneuern!

Zitat:

Original geschrieben von Mister_MAN

Der Dieselfilter sollte niemals gereinigt werden! Da bringt man mehr Schmutz hinein als wenn man ihn gleich drinlässt und nicht aufschraubt. Nur eine Erneuerung ist sinnvoll.

Das Gleiche gilt für den Luftfilter. Öffnen heißt erneuern!

Dieselfilter ist klar, da bringt Saubermachen nichts, beim Luftfilter ist das allerdings was anderes, wenn es ein Baustellenfahrzeug ist und viel Staub ansaugt dann ist der fast jede woche zu, es ist totaler blödsinn ihn jede woche auszutauschen, in dem fall kann man ihn mit Druckluft von INNEN nach AUSSEN ausblassen sollte ihn aber trotzdem öffter als der Wechselintervall vorschreibt austauschen.

Du haust ja auch nicht jede Hose in die Wäsche die du einmal anhattest oder? =)

Gruss jo

das mit dem auspüsten ist aber ein Fehler damit könnte der Filter kaputt gehen!!!!!!!!

bei den älteren mag das wohl noch gehen aber von dem Hersteller wird gesagt nicht auspusten!!

aber wir schweifen vom thema etwas ab!

lg

Themenstarteram 28. August 2010 um 19:48

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich werde die Cods mal hier rein schreiben. Denke schon am Montag Abend.

Hab jetzt auch unterwegs Internet dann kann ich euch schneller Antworten.

Klar war ich schon bei MAN aber die haben auch nur die Filter gewechselt und dann war es paar Tage gut. Aber dann ging es auch wieder loss.

Ich fahre im Strassenbau, daher blase ich denn Luftfilter so oft aus. Das kann man ja nicht verzahlen wenn man immer einen neuen kaufen würde.

Das mit denn Dieselfilter, er ist klr schwerer zu reinigen wie der Luftfilter. Aber es geht. Dann ist es auch 1-2 Tage besser aber dann fängt alles wieder dann.....

Ich habe jetzt auch große Prob. mit mein Kühlwasser. ich brauch ca. 10-15L Wasser am Tag. War schon zwei mal bei MAN und es wird net besser.....

Man sieht Morgens aber kein Wasser am Boden?!?!? aber der Behälter ist leer?!?!?!? Fülle dann ca 5L nach. Das hebt dann ca bis 12 Uhr (Je nach schwere der Tour) Dann schümpf mein Bordrechner wieder mit mir: Kühlwasser zu gering) dann heißt es wieder nach füllen....

Was kann das sein? der Prietader ist es anscheinend net...

Grüße euch.

Bali3007

Wenn der Oelstand nicht zu hoch ist dann kann er es fast nur noch in den Verbrennungsraum drücken.

Allenfalls Wasser in den Dieselkreislauf? Ist das überhaupt möglich?

 

10L Wasser am Tag ist definitiv nicht normal. Selbst 10L PRO JAHR ist definitiv nicht normal! Unter dem Fahrzeug ist es trocken?

Seit wann ist das schon so mit dem Wasserstand?

Getriebeoelkühlung die mit dem Kühlwasser in Berührung kommen kann (evtl. Getriebeölstand prüfen).

 

Den Luftfilter alle 2 Wochen auslbasen ist schon in Ordnung da kann nicht viel passieren. Wichtig ist es immer von innen nach aussen zu blasen und nicht von aussen nach innen. Immer von innen nach aussen!

 

Aber den Dieselfilter braucht man nicht zu reinigen. Würde ich auch nie machen. Im Zweifelsfalle 2x pro Jahr tauschen, aber normalerweise reichen die Herstellerangaben deutlich aus. Wenn Du nicht gerade den Abfalldiesel nachfüllst dürfte der normale Intervall absolut ausreichen.

Wenn Du pech hast, spülst Du, beim reinigen des Filters Dreck ins System. Die heutigen Fahrzeuge sind so empfindlich. Das ist nicht mehr ganz so wie früher. Früher ging das noch "eher".

 

Auf wirklich staubigen Baustellen kann es sein, dass Du den Luftfilter vielleicht 2-3 jährlich tauschen musst. Kommt  darauf an.

 

 

hat das Fahrzeug einen Separfilter(zusätzlicher Dieselfilter mit Wasserabscheider) verbaut!?

wen ja wurde dort schoneinmal nachgeschaut!bzw. ern ! manche filter sind ja am fahrzeug sehr gut verbaut das man sie nicht unbedingt sieht!

Hi will auch mal meine meinung dazu ab.

Vorweg währe es mal interessant zu wissen was du für einen Motor drin hast (Euro4/5).Bei einem Euro 4 Motor kann es der Abgaswärmetauscher sein.

Dein Kühlwasserverlust hängt sicher nicht mit einem Getriebeölküher da du geschrieben hast das du einen Pritarder hast der wohl trocken ist nach deiner Aussage.

Wenn ich das höre:

Zitat:

Original geschrieben von Bali3007

 

Das mit denn Dieselfilter, er ist klr schwerer zu reinigen wie der Luftfilter. Aber es geht. Dann ist es auch 1-2 Tage besser aber dann fängt alles wieder dann.....

dann sollte man gleich die Finger davon lassen. Man kann sich ausmalen wie da der Dreck auf die Reinseite gelangt und wehe wenn dann noch ein CR Motor arbeitet (auch herkömmliche Einspritztechnik nimmt Schaden). Das kommt gleich nach dem füllen der Filter beim wechseln. Die Hersteller bauen immer feinere Filtersysteme ein damit die empfindliche Einspritztechnik nicht allzuzeitig den Geist aufgibt und dann sowas.

Zitat:

Original geschrieben von Bali3007

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich werde die Cods mal hier rein schreiben. Denke schon am Montag Abend.

Hab jetzt auch unterwegs Internet dann kann ich euch schneller Antworten.

Klar war ich schon bei MAN aber die haben auch nur die Filter gewechselt und dann war es paar Tage gut. Aber dann ging es auch wieder loss.

Ich fahre im Strassenbau, daher blase ich denn Luftfilter so oft aus. Das kann man ja nicht verzahlen wenn man immer einen neuen kaufen würde.

Das mit denn Dieselfilter, er ist klr schwerer zu reinigen wie der Luftfilter. Aber es geht. Dann ist es auch 1-2 Tage besser aber dann fängt alles wieder dann.....

Ich habe jetzt auch große Prob. mit mein Kühlwasser. ich brauch ca. 10-15L Wasser am Tag. War schon zwei mal bei MAN und es wird net besser.....

Man sieht Morgens aber kein Wasser am Boden?!?!? aber der Behälter ist leer?!?!?!? Fülle dann ca 5L nach. Das hebt dann ca bis 12 Uhr (Je nach schwere der Tour) Dann schümpf mein Bordrechner wieder mit mir: Kühlwasser zu gering) dann heißt es wieder nach füllen....

Was kann das sein? der Prietader ist es anscheinend net...

Grüße euch.

Bali3007

Den Dieselfilter kauf lieber neu, das verhindert Dir teure Probleme.

Wenn Du allerdings Schmutzprobleme hast, dann solltest Du mal deinen Tank reinigen lassen, sowie deine Leitungen prüfen.

Frage mal nach, ob es nicht für deinen Motor Zyklonfilter zwecks Nachrüstung gibt (bspw. AMR-Outdoor). Diese haben meist einen kleinen Klarsichtbehälter wo der Staub dann zu entfernen ist.

Das spart Dir dann den Wechsel des Hauptfilters.

Grüße

K-H

Themenstarteram 11. September 2010 um 21:44

Guten Abend,

ich wollte euch gleich am Montag schon zurück schreiben.

Aber als ich am Montag los gefahren bin ging auf einmal meine 12V Steckdose nicht mehr, sowie mein CB Funk......

Es hat geheißen das mein Spannungswandler defekt ist.....

Bis mir mal ein Fahrer gesagt hat. Das es sein kann, dass der nur zum Schutz vor einer Überspannung sich abgeschaltet hat. Dann muss man nur die Batterie abklemmen und wieder anschließen. Dann geht er wieder. War es auch schon Freitag.... Aber es ging dann auch so. MAN wollte gleich 230€ für nen neuen haben OHNE EINBAU......

Ich fahre ein Euro 4, dass mit dem Abgaswärmetauscher hab ich bis jetzt noch nicht gehört.

Nächsten Freitag hab ich ein Termin in der MAN Werkstatt dann wollen sie ein Ventil grad für die Abgasrückführung wechseln. Mal sehen ob es besser wird. Ich brauch jetzt noch mehr Kühlwasser. Grad bei schwere Strecken und im geladenen Zustand.

Am Donnsterstag ist auch eine neue Meldung gekommen:

Dauerbremse Störung.

Dann ging die Motorbremse auf einmal nicht mehr.

Das ist dann so geblieben, bis ich mein Lastwagen aus gemacht hatte. Dann ging es wieder. Das war am diesen Tag zwei mal so. Seit her nicht mehr.

Kann es sein, dass es da ein Zusammenhang gibt?

(Unter mein Lastwagen ist es trocken.)

Die Aussagen mit der Filterreinigung. Das mit dem Luftfilter geht leider nicht anders. Das mit dem Dieselfilter, da werde ich mal mein Chef drauf ansprechen. Das wir mal denn Tank + Leitungen reinigen.

PS: Wenn ich am Ende vom Tag das Wasser nachfülle, fehlt mir ca 7 Liter am nächsten Morgen. Aber der Boden ist trocken.

Vielen Dank und liebe Grüße

Bali3007

Kühlsystem abdrücken und gucken wo die Sosse rauskommt. Bei so starkem Wasserverlust ist der Motorschaden nicht weit!

Hatte auch mal so ein ähnliches Problem mit Wasserverlust - schliesslich stellte sich heraus, dass der Ausgleichsbehälter einen Riss hatte:

Dadurch konnte sich kein Druck im Kühlsystem aufbauen und das Wasser ist langsam aber sich verdampft. Macht freich keine Flecken auf dem Fussboden ...

Die Fehlercodes kannst du am Kombiinstrument auslesen - zusammen mit Häufigkeit, Datum und km-Stand (siehe Gebrauchsanleitung).

Wenn man dann eine komplette Historie vorliegen hat, kann man sich eventuell einen Reim draus machen. Übrigens besser hier zu posten, als bei MAN zu fragen. Hier gibt es Antworten - bei MAN nur leere Sprüche.

Weshalb geht Ihr sooft an den Dieselfilter? Was soll das bringen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen