ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche das perfekte erste Auto

Suche das perfekte erste Auto

Themenstarteram 5. August 2017 um 22:10

Hi,

ich bin auf der Suche nach meinem ersten eigenen Auto (Kleinwagen oder Kompaktklasse, bin Fahranfänger, aber schon Ende 20) und mir noch sehr unschlüssig darüber, wie alt und wie viele km es gelaufen sein und was es dementsprechend kosten sollte. Suche schon seit Tagen auf den Portalen und schwanke im Preisbereich 5.000-12.500 €, obwohl ich mich zwischen 5.000-8.000 € wohler fühlen würde. Selbst da frage ich mich manchmal, ob ich mir nicht doch lieber ein noch günstigeres Auto kaufen sollte, weil es mein erstes ist, fürchte aber bei Autos um die 2.000-3.000 € sehr hohe Reparaturkosten. Das Auto soll bei durchschnittlicher Fahrleistung (10-15.000 km/Jahr) noch mindestens 4 Jahre halten (bei niedrigem Anschaffungspreis) ohne dass mich die Reparaturen auffressen, bei höherem Preis entsprechend länger, und wird bar bezahlt. Mehr als 12.500 € will ich nicht ausgeben.

Wozu würdet ihr mir da raten? 3, 5, 7 oder gar 10 Jahre alt? Wie viel sollte man optimalerweise für den ersten Wagen ausgeben, wenn man sich auch "mehr" leisten könnte, aber auch nicht unnötig Geld verbraten will? Lieber Premiummarke (in Frage kommen BMW, Audi, MINI) und dafür etwas älter oder Standard (in Frage kommen Ford, Opel, Peugeot, Mazda, Citroën, Suzuki, Seat) und neueren Datums? Und macht es Sinn, in dem Preisbereich nach gebrauchten LPG-Autos Ausschau zu halten?

Ich bedanke mich für konstruktive Antworten!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Am oberen Preislimit gibt's auch schon neu, mit ein paar Jahren Garantie erübrigt sich da erstmal die Frage nach der Haltbarkeit. Bei Gebraucht kannst Du immer Glück oder Pech haben, je älter und mehr gefahren und womöglich schlecht gepflegt desto eher tendiert's Richtung Pech, gilt auch für Premium nur dass dort Pech noch etwas mehr vergoldet wird.

Erzähl doch noch etwas zu den Fahrstrecken, ist das eher Stadt oder Autobahn, täglicher Arbeitsweg über 2x ~20km oder anderes. Sonstige Transportbedürfnisse, Kind, Hund, Hobby, Einkauf...?

Beim ersten Auto können auch Versicherungskosten eine grössere Rolle spielen, wenn noch keine SF vh ist.

Ansonsten würde ich mir als Neulenker mit ausreichend Geld einen nicht ganz neuen Gebrauchten mit Restgarantie, Euro 6 und, da Premium nicht abhold, ordentlicher Ausstattung holen. Bei den Kleinen könnten das Opel Adam, Peugeot 208, Mazda 2 oder DS3 sein, bei den Kompakten Ford Focus oder Mazda 3, evtl. auch Peugeot 2008. Der neue Seat Ibiza sieht interessant aus, ist aber höchstens als MPI im Preisfenster. Falls Ausstattung nicht zuvorderst steht wäre auch der Citroën Cactus einen Blick wert. Falls doch Mini: R55 Clubman oder R56 Hatch, evtl. der Paceman ohne ALL4, je als Cooper.

am 5. August 2017 um 23:01

Um 8000 € bekommst du auch Neuwagen mit Klima und Radio, Fiat Panda zb https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 5. August 2017 um 23:10

Arbeitsweg beträgt (einfache Strecke) rund 4km, davon ein Teil über die Autobahn. Insgesamt würde ich schätzen: 60 % Stadt, 15 % Landstraße, 25 % Autobahn. Besondere Transportbedürfnisse habe ich nicht, in den meisten Fällen werde ich alleine oder zu zweit fahren, deshalb muss hinten kein 1,90er Kerl Platz haben, aber ein Wocheneinkauf sollte schon reinpassen. Ford Focus scheidet aus, den fährt meine Mutter schon :D, daher habe ich notfalls auch noch Zugriff auf einen Kombi, wenn ich mal etwas Großes transportieren möchte.

Fiat gefällt mir nicht, die Marken oben im ersten Posting sind auch eine ziemlich abschließende Aufzählung derer, die für mich in Frage kommen, vielleicht noch Hyundai oder Honda, aber selbst die nur mit großem Fragezeichen im Kopf.

am 5. August 2017 um 23:17

Am günstigsten fährst Du wahrscheinlich mit dem Dacia Sandero. Kein Elefantenrollschuh und viertürig.

Neu ab 7000 € aber kaum Ausstattung kein Klima und kein Radio - Wiederverkauf na ja erst mal einen Käufer für so eine Magerversion finden.

Dacia Sandero in der Laureate Ausstattung als EU Fahrzeug mit Garantieverlängerung auf 5 Jahre kostet dann 9000 €.

Bei Deiner Fahrleistung hast Du nach den 4 Jahren 50 Tkm runter und bekommst den mit 1 Jahr Restgarantie sehr gut verkauft.

Mit LPG Anlage kostet der 1000 € mehr und bei 2500 Liter Benzinverbrauch bei 50 Tkm und einem Preisunterschied von 60 Cent zwischen LPG und Benzin wären das 1500 € Ersparnis.

Beim TÜV kostet die Gasanlage mehr und nicht jeder Käufer mag eine LPG Anlage.

Neu oder Gebraucht ? Neuwagen haben Garantie und die Verschleissteile sind auch neu. Bei Gebrauchten haben die Verschleissteile eine geringere Restlebenserwartung.

Gebrauchtwagen haben den höchsten Wertverlust schon hinter sich.

Beim Autokauf kommt es viel auf das Bauchgefühl an. Schau Dir ein paar Fahrzeuge an, mach Probefahrten.

Dann setz Dich zu Hause hin und rechne die voraussichtlichen Kosten für 4 Jahre und 50 TKM incl möglichem Wiederverkaufspreis und Benzin und Versicherung aus.

Zu den Unterhaltskosten findest Du beim ADAC oder im Internet Fahrzeugspezifische Listen.

Beim Neuwagen mit Garantie brauchst Du evt einen zusätzlichen Satz Winterreifen , die Verschleissteile sollten aber sonst kaum ins Gewicht fallen.

Exoten sollte man meiden und Spontankäufe ebenfalls.

Wenn der Privatverkäufer nicht der eingetragene Halter des Fahrzeuges ist oder der Händler im Auftrag verkaufen möchte werde ich misstrauisch.

Ohne Probefahrt geht schon mal gar nicht.

Gebrauchte sollte man nicht nur 2 Km Probefahren sondern ausgiebig und mindestens 5 Minuten länger als das Fahrzeug braucht um die Betriebstemperatur zu erreichen.

Gebrauchte ausgiebig begutachten und vergleichen ob alles was angepriesen ist auch vorhanden ist.

Kopie des Angebotes von Internetplattformen im Kaufvertrag als Vertragsbestandteil vereinbaren und drantackern.

Themenstarteram 5. August 2017 um 23:21

Vielen Dank für die allgemeinen Tipps zum Gebrauchtwagenkauf und so, jojo, aber das war nicht meine Frage. Dacia ist auch so gar nicht mein Ding, auch wenn du davon ein Fan zu sein scheinst, da du die Marke in jedem Thread empfiehlst. Zitat Handelsblatt: "Nur für den Sandero Stepway [...] verlangt Dacia 300 Euro mehr (ab 9890 Euro), da jetzt das Radio zur Serienausstattung gehört." :rolleyes:

Um es konkret zu sagen, folgende Modelle liegen in meiner immer noch sehr weiten Auswahl in ungefährer Hierarchie, auch wenn es im Detail schwer fällt und nicht zu genau genommen werden darf:

Audi A1

MINI One, Cooper, Cooper S o.ä. - gefallen mir eigentlich alle gut

BMW 1er

Ford Fiesta

Peugeot 206/207/208

Mazda 2 oder 3

Opel Corsa

Citroën C3, C4

Suzuki Swift

Seat Ibiza

Hyundai i20, i30

Honda Civic

gewünschte Ausstattung: Klima (besser: Klimaautomatik), USB oder mindestens!!! AUX-IN (besser: Bluetooth), Einparkhilfe (am besten: Kamera), Bordcomputer (am besten: + Navi), Leder- und Multifunktionslenkrad (am besten: Lederausstattung), guter Klang des Soundsystems, Start-/Stopp-Automatik, Tempomat, Sitzheizung ... aber alles nice to have (außer Klima und Möglichkeit, mit Handy Musik zu hören), mir ist völlig klar, dass man bei Gebrauchten nie alles auf einmal haben kann und bei den Günstigeren Abstriche bei der Sonderaustattung machen muss.

Aber es geht mir nicht wirklich darum, welches Modell es nun werden soll, sondern um die im Eingangsposting gestellten Fragen. Was es dann wird, werde ich am Ende sehen - da ich nicht quer durch Deutschland fahren will zur Besichtigung, muss ich da auch ein bisschen flexibel bleiben.

am 6. August 2017 um 0:32

Zitat:

@Titus90 schrieb am 5. August 2017 um 23:21:56 Uhr:

Vielen Dank für die allgemeinen Tipps zum Gebrauchtwagenkauf und so, jojo, aber das war nicht meine Frage. Dacia ist auch so gar nicht mein Ding, auch wenn du davon ein Fan zu sein scheinst, da du die Marke in jedem Thread empfiehlst.

Dacia ist eben eine preiswerte Möglichkeit und war hier eher als Beispiel gedacht.

Gebraucht ist der da sich der Wertverlust in Grenzen hält nicht so zu empfehlen.

Wenn es um preiswerte gebrauchte Kombis mit viel Platz geht schreibe ich auch mal Kangoo und ähnliches.

Viel wichtiger ist, dass Du das Fahrzeug findest was zu Dir passt.

Ich bin eher ein Fan von Dick und Durstig wie man an meinem Fahrzeug sehen kann.

Dafür fahre ich weniger km und die Kosten halten sich im Rahmen.

am 6. August 2017 um 0:37

Gebrauchte Kleinwagen waren immer schon unverhältnismäßig teuer und jetzt schießen die Preise für Benziner wegen der Dieselkrise noch weiter in die Höhe, da lohnen sich Gebrauchte in der Klasse kaum mehr. Bei einem Neuwagen hast du Garantie und musst dir keine Gedanken um Verschleißteile, Reifen, Vorgeschichte, Suche, Standort, etc. machen.

Warum legst du dich ausgerechnet auf die gennannten Marken fest, wie bist du auf die gekommen?

Citroen C1 gibt es auch um 8k zb https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Suzuki Celerio zb https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ein paar gute Angebote mit mehr Ausstattung:

Peugeot 108 https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Citroen C-Elysee https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Suzuki Swift https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 6. August 2017 um 0:43

Ist schon recht, nix für Ungut, ist mir nur beim Stöbern hier im Forum (parallel zu meiner Suche auf den Gebrauchtwagenportalen) aufgefallen, dass du den sehr oft empfiehlst. Aber er sagt mir einfach überhaupt nicht zu. Mir geht es aber auch nicht um konkrete Modelle, sondern um die o.g. Fragen.

Themenstarteram 6. August 2017 um 0:50

Zitat:

@Roadmovie schrieb am 6. August 2017 um 00:37:19 Uhr:

Warum legst du dich ausgerechnet auf die gennannten Marken fest, wie bist du auf die gekommen?

Weil die Autos herstellen, die mir gefallen (siehe Liste der in Frage kommenden Modelle oben) ;). Ich durchstöbere seit Tagen die Gebrauchtwagenportale und habe mir die Autos herausgesucht, die mir innen und außen am meisten zugesagt haben, Tests zu den Modellen gelesen, Youtube-Videos angesehen usw. usf. Die Modelldiskussion ist deshalb hier auch überflüssig, Geschmäcker sind verschieden. Wenn wirklich triftige Gründe gegen eines der aufgeführten Modelle (als Gebrauchtwagen) sprechen, bin ich euch aber natürlich trotzdem dankbar für Hinweise, die ich dann bei der Modellauswahl auf jeden Fall berücksichtigen werde. Erweitern will ich die Liste aber im Moment nicht mehr, dann fange ich nur wieder von vorne an.

am 6. August 2017 um 1:13

Von der Auswahl nimm am besten Ford Fiesta, Peugeot 208, Opel Corsa, Citroën C3 oder Suzuki Swift jeweils als Benziner mit 1,2-1,3l Hubraum, die sind am zuverlässigsten und preiswertesten. C3 gibt es gerade sehr günstig: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 6. August 2017 um 1:21

Beim YouTube-Gucken habe ich mich gerade auch noch ein bisschen in den Nissan Juke verknallt ;).

Roadmovie, mal weg von der Modelldebatte, interpretiere ich deinen Rat und den Hinweis auf den C3 bei Mobile als Empfehlung in die Richtung "Standardmarke, so neu wie möglich (2016/17), Preisbereich ca. 10.000 €" - richtig?

am 6. August 2017 um 16:08

Zitat:

@Titus90 schrieb am 6. August 2017 um 01:21:16 Uhr:

Roadmovie, mal weg von der Modelldebatte, interpretiere ich deinen Rat und den Hinweis auf den C3 bei Mobile als Empfehlung in die Richtung "Standardmarke, so neu wie möglich (2016/17), Preisbereich ca. 10.000 €" - richtig?

Genau.

Themenstarteram 6. August 2017 um 16:37

Der Nachteil an so neuen Autos ist für mich, dass durch die hier für mich auf jeden Fall notwendige Vollkaskoversicherung die Unterhaltskosten auch sehr stark steigen.

Was sagst du denn zu der Überlegung, mir ein LPG-Auto zuzulegen? Bei den günstigen Preisen (bis 2022 noch garantiert) würde ich mir einen Gebrauchten holen, der die 4-5 Jahre auf jeden Fall noch packt (EZ ca. 2010-2012), und dann mit Sicherheit auch entsprechend mehr fahren, da ich beim Tanken keinen Herzinfarkt befürchten muss. Käme dann vielleicht auf eine Laufleistung von 15-20.000 km/Jahr.

am 6. August 2017 um 16:57

Ich bezweifle, dass sich LPG bei dir rein finanziell lohnt. Außerdem sind die selten, wird schwer einen passenden Gebrauchten zu finden, gab es glaub ich von deiner Liste auch nur in Corsa und Fiesta.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche das perfekte erste Auto