ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Stockzuverlässiger sportlicher kleiner Kombi um 10T € gesucht.

Stockzuverlässiger sportlicher kleiner Kombi um 10T € gesucht.

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 5:58

Hallo Zusammen.

War grad etwas tröstlich zulesen, dass ich nicht der einzige verzweift Suchende bin, der sein "Wunschauto" vor lauter Fakten und Angeboten nicht mehr sieht.

Ich fahre seit fast 20 Jahren einen Subaru Impreza Turbo. Jetzt kurz vor der 300T Grenze ist leider ende Feuer.

Dürfte damit eigentlich gar nicht mehr fahren, daher sollte noch bis ende Jahr was neues her.

Budget ist ca 10 000 Euro.

Gesucht ein kleinerer Kombi mit dem ich dann noch 200 000KM ohne grosse Reperaturen schaffe.

So um die 180PS aufwärts.

Nach jetzt 2 Wochen intensiver Suche hab ich immer noch nicht das; "Der ist es!" Gefühl.

Hängengeblieben sind mir die zwei: Volvo V50 D5 und Lancia Delta D-MJ TT

Beide findet man so mit 100000Km Laufleistung für meinen angestrebten Preis.

Müssten also Gesamt 300T KM halten um mein Ziel zu erreichen.

Könnt Ihr mir was zu den genannten Fahrzeugen sagen oder habt ihr noch andere Alternativen?

Wie gesagt.. wenns geht was ohne viel Reperaturen. :-)

Ist das bei heutigen Autos überhaupt noch möglich?!? Ich hab jetzt soviele Erfahrungsberichte und Forenbeiträge hier gelesen. Und selbst die Modelle die als "Gut" angesehen werden, haben in meinen Augen soviel Defekte.

Ich hatte die 20 jahre lang nicht einen! (OK.. die letzten 60T hab ich gar nix mehr gemacht und jetzt ist alles aufsmal hinüber :-))

Wär echt über Meinungen zu den zwei genannten Modellen oder Alternativen Dankbar.

Ob Diesel oder Benzin ist egal. Auch falls es doch ein grösserer Kombi wäre.

Zuverlässig und Leistung. Verbrauch sollte aber so halbwegs im Rahmen bleiben.

Wünsche Allen einen guten Start ins Weekend.

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@WummBumm74 schrieb am 20. Dezember 2014 um 05:06:47 Uhr:

 

Bei den vielen Probefahrten die ich die letzten Wochen gemacht habe, hat mir einer gesagt.. Man will sich ja verbesseren. Und damit hat er recht. Heisst; Ich müsste einen Turbo-Benziner umd die 240PS oder mehr kaufen. Und das gibt mein Bugdet nicht her. Aber bin dabei auch zum ersten mal einen starken Diesel gefahren (Irgend en Astra Kombi mit 160PS). Hatte vorher bis auf Transporter null Bezug zu Diesel. Und Fand dieses "tiefe unten rausziehen" noch cool. Daher grad etwas Diesel fixiert.. kostet ja auch viel weniger beim Tanken.

Ich dachte, in der Schweiz ist Benzin billiger als Diesel?

Kauf dir einen Benziner mit ordentlich Hubraum, der zieht auch schön von unten raus. :D

Und hat wenigstens Laufkultur!

Saugmotor = Motor ohne Aufladung (kein Turbo, Kompressor o.ä.)

Z.B.

BMW 330

http://suchen.mobile.de/.../202142626.html?...

BMW 325

http://suchen.mobile.de/.../201720125.html?...

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi,

die genannten Diesel haben soweit ich weiß beide Partikelfilter,die dürften auf 300tkm auf jeden Fall mal fällig werden. Wobei das unter Verschleiß fällt und nicht unter Reparaturen.

Grundsätzlich können auch moderne Fahrzeuge 300tkm und mehr ohne Reparaturen schaffen. Aufgrund der komplexen Technik ist das Risiko das auf 300tkm auch mal eine größere Reparatur fällig wird durchaus vorhanden.

Tendenziell würde ich eher zu einem großen Saugbenziner raten, z.b. ein Volvo mit Fünfzylinder.

Noch findet man recht große Saug Benziner auf dem Gebrauchtwagenmarkt,zumindest vereinzelt ;)

GRuß tobias

Bei deinen Ansprüchen an Leistung und Zuverlässigkeit halte ich auch einen Benziner für die bessere Wahl.

Nochmal ein Subrau Impreza kommt nicht in Frage? Subaru ist in Sachen Zuverlässigkeit kaum zu überbieten.

Honda Accord Tourer wäre noch eine Möglichkeit.

Oder Lexus IS Sportcross, der istschon etwas älter aber auch besonders zuverlässig, den gabs glaub ich mit 155 PS und Handschaltung oder 215PS und Automatik.

Der Lancia Delta ist aufgrund seiner Größe mit dem Bi-Turbo-Diesel vermutlich sparsamer als der Volvo D5 bei mind. gleichem Fahrspaß. Außerdem hat er weniger Hubraum, was folglich etwas geringere KFZ-Steuer nach sich zieht.

Andererseits ist der Volvo nach autokostencheck.de in der Versicherung günstiger und hat eben nur einen Turbo, der kaputt gehen kann. ;)

Gruß

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 18:17

"Turbo"tobi empfiehlt einen Saugmotor.. wenn das kein Widerspruch ist. ;-)

Aber das müsst ich im Jahrgang ja weit zurückgehen um sowas zufinden. Benzinverbrauch ist dann ja auch nicht ohne.

Aber warum eher Benziner? Klar haben mehr Leistung.. aber dachte was Langlebigkeit angeht ist Diesel nicht verkehrt?

Danke für den Tipp mit dem Accord. Der ist mir noch gar nie aufgefallen.

Jaja.. wieder ein Impreza. Aussehen ist mir zwar ja nicht so wichtig.. aber die neueren Modelle sind echt recht Prozig. Und Saufen! Dazu sind sie sehr teuer das nur ein Modell mit viel Km in Frage käme.

Mache am Montag mal eine Probefahrt mit dem Volvo.

Muss echt fang vorwärts machen.. hab das Gefühl mein Impreza explodiert jeden Moment. :-/

Sag mal ist dir vergleichsweise so 'ne kleine Diesel-Möhre nicht ein bisschen langweilig nach dem Impreza Turbo, oder möchtest du dich zur Ruhe setzen? :D

300.000 Kilometer bei entsprechender sind in aller Regel kein Problem für Saugmotoren, solange sie nicht unter übermäßigem Downsizing leiden. Ein guter 6-Zylinder wäre je nach jährlicher Fahrleistung bestimmt auch 'ne Alternative.

Gruß

wenn nen benziner geht,du den allrad nicht vermisst & vielleicht doch noch das turboschnaufen brauchst,es gibt auch noch kompakte turbokombis für das geld :9

z.b. der skoda octavia RS 2.0 TSI mit runden 200ps,der 1.8 TSI hätte dann 160ps & der saab 9-3 turbo mit 175ps rum

ansonsten is der volvo V50 mit seinem 5zylindersauger & 170ps auch ganz schnuffig

den alten mazda 6 gabs auch mit nem 2.5l grossen vierzylinder saugmotor,der nach alter schule 170ps mobilisiert,is dann aber schon ne kleine nummer grösser

bei audi findest mit A3 sportback & A4 avant sicher auch was,da auch mit turbo & allrad,aber auch bei mercedes & BMW zumindest leistungsmässig entsprechendes

 

bei dem ganzen downsizingwahn aber zusätzlich noch nen haufen 0815-kisten,kleine turbos mit satter leistung zum märchenhaften spritverbrauch is ja mittlerweile fast standard

nen kleiner sportlicher kombis wäre auch nen skoda fabia mit 180ponys,gepresst aus 1.400ccm :rolleyes:

Zitat:

Gesucht ein kleinerer Kombi mit dem ich dann noch 200 000KM ohne grosse Reperaturen schaffe.

:D:D:D:D:D

Schau doch mal nach einem Renault Megane RS

Als kleinerer Kombi könnte der ja noch durchgehen aber "ohne große Reparaturen"???

Zitat:

@WummBumm74 schrieb am 19. Dezember 2014 um 05:58:59 Uhr:

 

Ich hatte die 20 jahre lang nicht einen! (OK.. die letzten 60T hab ich gar nix mehr gemacht und jetzt ist alles aufsmal hinüber :-))

...heißt auf gut deutsch: "Schuster bleib bei deinen Leisten!" und fahre weiterhin Subaru! ;)

Zuverlässiger und problemloser gehts kaum.

Themenstarteram 20. Dezember 2014 um 5:06

Och bitte.. sagt mir nicht mehr ich soll einen Subrau kaufen.. das tut im Herzen weh. Ich hät ja sogar in meine alte Möhre mehr als 4-5 Tausend Euro investiert um in wieder flott zu kriegen. Aber selbst Garageninhaber mit Dollerzeichen in den Augen wollen mir meinen nicht mehr reparieren. Und falls ein gute Fee kommen würde und einen nagelneuen Impresa Turbo aus den frühren 90igern für mich hätte-- würd idas Ding sogar kaufen! Aber gute Fee is nich. Und von den Subarus ab 2000 spricht mich gar keiner an.

Ich hät das Ding einfach nicht 20 Jahre fahren sollen.. im Moment denke ich, kann mir jetzt eh kaufen was ich will und werd nicht zufrieden damit sein. Aber jetzt fetig rumgeheult! :-)

Bei den vielen Probefahrten die ich die letzten Wochen gemacht habe, hat mir einer gesagt.. Man will sich ja verbesseren. Und damit hat er recht. Heisst; Ich müsste einen Turbo-Benziner umd die 240PS oder mehr kaufen. Und das gibt mein Bugdet nicht her. Aber bin dabei auch zum ersten mal einen starken Diesel gefahren (Irgend en Astra Kombi mit 160PS). Hatte vorher bis auf Transporter null Bezug zu Diesel. Und Fand dieses "tiefe unten rausziehen" noch cool. Daher grad etwas Diesel fixiert.. kostet ja auch viel weniger beim Tanken.

Danke noch für die Fahrzeugstipps. Bin Schweizer.. vielleicht daher gewisse Unterschiede mit den Preisen und Auswahl (was meint ihr immer mit Saugmotoren??? Irgend en Ford Taunus aus den 80igern? :-)) Gerne einen Oktavia, Audi oder ähnliches mit 200 PS. Aber die sind nicht zu bezahlen.. ausser ich nehm einen mit 180T Km

Sonst sorry für mein rumgeheule. Hät hier früher schreiben sollen. Hab einfach keine Zet mehr.. letzte Woche hats mir irgendwas an der Lenkung ausgeschlagen.. kann nicht mehr warten und brauch ein neues Auto.

Mach am Montag die Probefahrt mit dem Volo.. wenns nicht ganz schlimm läuft kauf ich halt den und hof ich werd mit den 180 Diesel-PS die nächsten 200T Km Glücklich. :-)

Zitat:

@WummBumm74 schrieb am 20. Dezember 2014 um 05:06:47 Uhr:

 

Bei den vielen Probefahrten die ich die letzten Wochen gemacht habe, hat mir einer gesagt.. Man will sich ja verbesseren. Und damit hat er recht. Heisst; Ich müsste einen Turbo-Benziner umd die 240PS oder mehr kaufen. Und das gibt mein Bugdet nicht her. Aber bin dabei auch zum ersten mal einen starken Diesel gefahren (Irgend en Astra Kombi mit 160PS). Hatte vorher bis auf Transporter null Bezug zu Diesel. Und Fand dieses "tiefe unten rausziehen" noch cool. Daher grad etwas Diesel fixiert.. kostet ja auch viel weniger beim Tanken.

Ich dachte, in der Schweiz ist Benzin billiger als Diesel?

Kauf dir einen Benziner mit ordentlich Hubraum, der zieht auch schön von unten raus. :D

Und hat wenigstens Laufkultur!

Saugmotor = Motor ohne Aufladung (kein Turbo, Kompressor o.ä.)

Z.B.

BMW 330

http://suchen.mobile.de/.../202142626.html?...

BMW 325

http://suchen.mobile.de/.../201720125.html?...

Was ist denn mit so einem Alfa hier: http://suchen.mobile.de/.../196021613.html?...

Sehr robuster 5 Zylinder Diesel mit ordentlich Wums. Gegen den von dir vorgeschlagenen Delta spricht auch nichts. Aber noch 200tkm drauf fahren ohne Defekte geht heutzutage bei fast keinem Auto mehr. Da muss man verdammtes Glück haben oder sehr viele Dinge wegignorieren ;)

MfG

So schön der Alfa Romeo 159 auch ist, selbst der 2.4 JTDM reißt nicht viel und ist meines Erachtens ganz nicht unbedingt schnell für seine Leistung. Naja, zumindest klingt er gut für einen Diesel.

Außerdem würde ich diesen Motor nur kaufen, wenn du bereit bist die AGRs zu deaktivieren. Was natürlich illegal ist. Aber hier gibt's sicherlich genügende Lesestoff im Internet und beim örtlichen Alfa-Experten.

Gruß

Themenstarteram 23. Dezember 2014 um 0:54

So.. Probefahrt mit einem Volvo V50 D5 gemacht. Modell 2009, 115000KM, Handschaltung, Preis ca 10200Euro. (Komme aus der Schweiz)

Pro: Fahrt hat mir sehr gut gefallen. Glaub könnt mich an das Auto gewöhnen. Klappert nix. Gutes Fahrgefühl. Hätte nie gedacht, dass der 180PS Diesel so gut zieht.

Innenraum und Bedienelemente sehen neuwertig aus. Tolle Soundanlage ab Werk.

Karosserie rundherum keine Kratzer oder Rost. Auch in den Türen nicht. Spaltmasse stimmen auch.

Grösste Plus für mich: bin recht gross.. Glaub hatten noch in keinem Auto soviel Platz.

 

Was mich noch etwas Zweifeln lässt ob ich jetzt diesen kaufe soll:

Absichtliche feine gewellte Kratzer auf der Motorhaube. Hatte wohl einer was gegen Volvos.

Serviceheft vorhanden.. aber nur mit Stempel.. nicht was gemacht wurde. Die ersten beiden Service bei Volvo. Die letzten 3 bei ATU. Letzter bei 105T vor 1 1/2 Jahren. Bordcomputer motzt aber, dass Service wieder überfällig wäre.

Vordere Reifen noch 30% Profil

Schlüssel sieht sehr vergammelt aus.

Beim Fahren klappert zwar eben nix.. aber gewisse Plastikverschallungen im Innenraum fühlen sich trotzden sehr klapprig an.

Händler will nicht verhandeln (Kann ich aber leicht verstehen.. Preis auch gut 2000Euro unter dem nächsten vergleichbaren Angebot. Auf mein Vorschlag mir ein zweites Jahr Garantie zu minimalem Aufpreis dazuzugeben würde er aber vielleicht eingehen. Auch evt nochmals ein Service zumachen.

 

Jetzt aber meine grösste Sorge:

Bild 1 ist hinter dem rechten Vorderrad richtung Motor aufgenommen.

Bild 2 Von hinten mitte richtung rechtes Hinterrad.

Also mein 20 Jahre alter Impreza hat nicht soviel Rost. Hies doch Rost ist kein Problem beim Volvo?

http://666kb.com/i/culwoxb6pgiix57tm.jpg

http://666kb.com/i/culwpskupz3wipsre.jpg

 

Was meint Ihr so aus der Ferne betrachtet?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Stockzuverlässiger sportlicher kleiner Kombi um 10T € gesucht.